Öffnet Heiko Maas (SPD) klammheimlich für Millionen Afrikaner die Pforten Europas?

0
614

Berlin – Während unser Horst Seehofer (CSU) in Innsbruck nach offizieller Sprechart mit seiner ganzen Manneskraft und unter Einsatz sämtlicher ihm zur Verfügung stehender Hirnzellen darum kämpft, gemeinsam mit Österreich und Italien die Grenzen für Flüchtlinge dicht zu machen, haben 27 europäische und 28 afrikanische Staaten in Marrakesch eine folgenschwere Erklärung unterzeichnet.

loading...

Heiko Maas (SPD) war einer der 27 Regierungsvertreter, die ein Dokument verabschiedet haben, wonach bis spätestens 2065 zwischen 200 und 300 Millionen Afrikanern die Einwanderung in Europa erlaubt werden soll. Nach Sichtung der mir vorliegenden Dokumente fasse ich wie folgt zusammen.

Die Dienstreise des Chorknaben aus Berlin nach Marokko erfolgte nahezu unbemerkt und von unseren Medien bis heute völlig unkommentiert. Unter dem nichtssagenden Label „Rabat Process“ beteiligte sich Heiko, der Berufskonfirmand, mit ausdrücklicher Kanzlerbilligung an einem Plan mit einem abgestimmten Auftrag. Die Unterschrift unter ein Dokument zu setzen, das vorsieht, innerhalb der nächsten 30 Jahre Europa mit sage und schreibe 200 Millionen Afrikanern zu fluten. Es ist liegt auf der Hand, dass unsere Regierung unter dem Blickwinkel der „Flüchtlingskrise“ alles unternommen hat, Ziel und Zweck der Reise von Herrn Maas unterm Deckel zu halten. Denn die schiere Zahl von 300 Millionen Menschen aus dem schwarzen Kontinent auf europäischen Boden, das hat das Zeug, um Panik auszulösen.

Da stellt sich die Frage: Ist Seehofer verblödet, obwohl er von der Maas`schen Reise Kenntnis hatte, das Mittelmeer schließen zu wollen? Oder ist er ein abgezockter Hund und verhandelt mit Österreich und Italien, um abzulenken. Weshalb verhandelt er überhaupt, wenn Merkels Plan ein ganz anderer ist? Spielen CDU und CSU ein infames Spiel? Ist das alles nur ein Fake? Nein…! Inzwischen berichtet auch ein Schweizer Blatt über dieses Thema. Also – Cui bono…, das ist die zentrale Frage, die sich daraus ergibt.

Quelle : https://www.hessen-depesche.de/politik/%C3%B6ffnet-heiko-maas-spd-klammheimlich-f%C3%BCr-millionen-afrikaner-die-pforten-europas.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here