Niederländische Politiker begeht Selbstmord, nachdem sie behauptet hat, sie sei von ‚Muslim Gang‘ vergewaltigt worden

0
0

Google Übersetzer

Eine niederländische Einwanderungsgegnerin hat sich das Leben genommen, nachdem sie behauptet hatte, sie sei von einer „muslimischen Bande“ vergewaltigt worden

loading...

Willie Dille, 53, eine Stadträtin in Den Haag und Mitglied der einwanderungsfeindlichen Freiheitspartei beging am Mittwoch Selbstmord, kurz nachdem sie ein Video auf Facebook gepostet hatte, in dem sie behauptete, sie sei von Muslimen als Teil einer Einschüchterungskampagne vergewaltigt worden .

Das Video, in dem sich eine blasse und dünn aussehende Dille nervös umsah, wurde kurz nach der Veröffentlichung aus den sozialen Medien entfernt.

Darauf sagte Dille, sie sei am 15. März letzten Jahres, dem Tag der Kommunalwahlen, von einer Gruppe Muslime entführt, vergewaltigt und angegriffen worden, „weil sie wollten, dass ich im Haager Stadtrat ruhig bleibe“

Im Februar 2016 teilte Dille in einem Video auf Facebook mit, dass eine Atombombe auf Muslime fallen sollte, woraufhin sie wegen Hassreden heftig beschimpft wurde.

RT berichtet: Dille diente von 2010-2012 als Abgeordnete für die einwanderungsfeindliche Freiheitspartei, bevor sie zu ihrem Sitz im Haager Stadtrat zurückkehrte. Der Parteiführer Geert Wilders ist ein ausgesprochener Islamkritiker. Der Selbstmord wurde von Karen Gerbrands, dem Führer der örtlichen Freiheitspartei, bestätigt, der sagte, Dille „konnte nicht länger ertragen, was mit ihr geschehen war und welche Reaktionen sie gehabt hatte.“

Als sie beunruhigt aussah und sich nervös umschaute, sagte Dille in dem Video, dass die Bande während der Ratsdebatten ihr Schweigen forderte und dass sie kürzlich eine Morddrohung erhalten hatte, in der sie warnte: „Wir werden dir bald die Kehle durchschneiden und dich verbluten lassen.“

„Ich möchte nur, dass die Welt die Wahrheit erfährt. 15. März 2017 Ich wurde von einer Gruppe Muslime entführt, vergewaltigt und angegriffen, weil sie wollten, dass ich im Stadtrat von Den Haag ruhig bleibe „, sagte sie im Video. Der 15. März letzten Jahres war der Tag der Parlamentswahlen. „Nachdem es passiert ist, habe ich niemandem davon erzählt, ich habe meine Debatten am nächsten Tag gemacht.“

Sie fügte hinzu, dass sie die Politik verließ, weil sie Angst hatte, dass jemand ihre Kinder verletzen könnte. „Ich kann damit nicht leben. Sie mögen Frauen überhaupt nicht. Sie mögen mich überhaupt nicht „, sagte sie. „Deshalb habe ich beschlossen aufzuhören.“

Das Video wurde kurz nachdem es online veröffentlicht wurde entfernt.

Die Polizei bestätigte gegenüber RT, dass Dille das Video in den sozialen Medien am 6. August veröffentlicht habe und am 8. August gestorben sei. Sie sagten auch, dass die Behörden Kontakt zu Dille gehabt hätten, „in der vergangenen Zeit mehrfach wegen der Vorfälle, die ihr widerfahren waren.

„Wir können bestätigen, dass Frau Dille nie eine formelle Beschwerde eingereicht hat“, sagte die Polizei und fügte hinzu, dass die Beamten ihr „mehrere Male“ geraten hätten, mit einem fortzufahren. „Aber aus Gründen, die uns nicht bekannt sind, tat sie es nicht. Sie hat uns auch keine Details über den Vorfall mitgeteilt, um eine Untersuchung einzuleiten. „

In einer Stellungnahme, die auf Twitter veröffentlicht wurde, sagte Wilders, er sei von Dilles Tod schockiert und würde „enorm“ vermisst werden.

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte drückte sein Beileid aus und fügte hinzu, dass er in engem Kontakt mit der Haager Bürgermeisterin Pauline Krikke und Ferdinand Grapperhaus, Minister für Justiz und Sicherheit, stehe.

Quelle : https://yournewswire.com/dutch-politician-commits-suicide-after-claiming-she-was-raped-by-muslim-gang/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here