NATO-General will Antworten auf Chemtrails

0
1501

HINWEIS: Die Tatsache, dass ein NATO-Kommandant Fragen zum Versprühen von Chemikalien durch Flugzeuge über ein potenzielles Schlachtfeld unter seinem Kommando stellen muss, spricht für eine ausgeklügelte und organisierte Vertuschung, die die Entwicklung der als MANHATTAN-PROJEKT bekannten Atombombe übersteigt. 

In beiden Fällen sehen wir die Entwicklung von Geheimwaffen für die Zivilbevölkerung. 

General Fabio Mini, NATO-Kommandeur: 

„In Bezug auf chemische Spuren werde ich die Wahrheit sagen. Ich versuche, dieses Phänomen eingehend zu untersuchen. Jetzt werde ich etwas sagen, das jemanden stören könnte. Früher dachte ich, es sei auch ein Schwindel, aber die Bilder, die wir online finden, sind wirklich schrecklich, weil sich die Pfade regelmäßig kreuzen. “

General Fabio Mini und Sandro Brandini, ein Mitglied des italienischen Parlaments, gingen 2016 an die Öffentlichkeit. Berichten zufolge ergriff die zypriotische Regierung Maßnahmen. 

Aufgrund zahlreicher Beschwerden wurde Landwirtschaftsminister Nicos Kouyialis beauftragt, eine offizielle Untersuchung durchzuführen. 

Das Landwirtschaftsministerium war mit Beschwerden von Privatpersonen, Landwirten und organisierten Gruppen überschwemmt worden, die behaupteten, Flugzeuge, die die britischen Stützpunkte auf der Insel nutzen, sprühen Chemikalien, sogenannte Chemtrails, mit finsteren Motiven. 

Kouyialis schrieb an das Umweltkomitee des Hauses, nachdem er einen Brief von der EKA-Bauernvereinigung Panicos Hambas erhalten hatte, die eine Erklärung verlangte.

„Auf den ersten Blick und ohne tatsächliche Beweise scheint es, dass diese Aktivitäten einen Einfluss auf das regionale Klima haben könnten, da sie möglicherweise die Zusammensetzung der Erde verändern würden oder Chemtrails die Fähigkeit der Atmosphäre gefährden könnten, Regen zu produzieren“, sagte Kouyialis in seinem Brief. 

„Wir sind sehr besorgt, weil wir in letzter Zeit extreme Wetterphänomene beobachten, wie die heutigen Temperaturen“, sagte Hambas während des Anhörungsausschusses. 

Der Abgeordnete der Grünen, George Perdikis, sagt, dass der Verdacht vieler, dass Chemtrails in Zypern ein echtes Problem sind, in der Tat „an Boden gewinnt“.

Quellen: ChemtrailsPlanet.net ; http://archive.is/OWrcM

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein