Muslimischer Migrant dankt „Mama Merkel“ dafür, dass er mehr als eine Frau heiraten und von deutschem Steuergeld leben kann

0
376
Loading...

Google Übersetzer

VON CHRISTINE DOUGLASS-WILLIAMS

Ein 32-jähriger syrischer Mann erschien diese Woche in den deutschen Medien und dankte Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür, dass sie ihm erlaubte, sich mit seiner Frau und seinen Kindern zu vereinigen, obwohl die Polygamie in Deutschland illegal ist.

Daran ist nichts Neues, der Westen sinkt weiter. Westliche Steuerzahler haben seit einiger Zeit Geld für Polygamie ausgegeben. Im Oktober berichtete Jihad Watch von einem muslimischen Migranten mit vier Ehefrauen und 23 Kindern, die 389.000 Dollar pro Jahr für Leistungen beanspruchten. In Großbritannien wurde im Januar 2016 verkündet, dass „Männer mit mehr als einer Frau unter neuen Regeln zusätzliche Leistungen erhalten“. In Kanada können gemäß dem Ontario Family Act Frauen, die mit gültigen Dokumenten nach Kanada einwandern, ihre polygamen Ehen beweisen Unterstützung und Sozialleistungen der Ehegatten.

Bereits im Jahr 2008 wurde ein Bericht aus Kanada veröffentlicht:

Angeblich haben einige muslimische Männer vier Ehefrauen, und jede Frau beansprucht individuelle Fürsorge. Mumtaz Ali, der Präsident der Canadian Society of Muslims, sagte, Ehefrauen in polygamen Ehen seien nach dem Ontario Family Law Act als Ehegatten anerkannt, sofern sie im Rahmen muslimischer Gesetze im Ausland legal verheiratet seien.

Die deutschen Steuerzahler können erwarten, dass sie viel mehr Geld für Polygamie-bedingte Familienbedürfnisse ausgeben und generell für Merkels Einwanderungskatastrophe bezahlen. Die Migrationskosten werden bis 2020 bereits auf rund 93,6 Milliarden Euro geschätzt.

„Syrischer Migrant dankt ‚Mama Merkel‘, Polygamie auf Nutzen ausüben zu können“, von Chris Tomlinson, Breitbart, 23. Februar 2018:

Ein 32-jähriger syrischer Mann erschien diese Woche in den deutschen Medien und dankte Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür, dass sie ihm erlaubte, sich mit seiner Frau und seinen Kindern zu vereinigen, obwohl die Polygamie in Deutschland illegal ist. 
Ahmad A., 32, eröffnete den deutschen Medien seinen Lebensstil, er lebte mit seinen beiden Frauen, von denen er im Alter von 13 Jahren eine Frau heiratete, und wie er von den Leistungen der deutschen Regierung lebt, berichtet der Spiegel.

Quelle : https://www.jewsnews.co.il/2018/02/26/muslim-migrant-thanks-mama-merkel-for-being-able-to-marry-more-than-1-wife-and-live-off-german-tax-money.html

 

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here