Moderatoren französischer Medien sind in Marokko lebende Muslime und zensieren jegliche Kritik am Islam 5/5 (1)

0
218

Google Übersetzer

Die Moderatoren der französischen Medien sind in Marokko lebende Muslime und zensieren jegliche Kritik am Islam, lassen jedoch antisemitische oder antiisraelische Kommentare durch …

Wir vermuteten, dass durch die Lektüre der Selbstzufriedenheit der Moderatoren der französischen Medien gegen antisemitische und antiisraelische Äußerungen und durch die Feststellung, dass jegliche Kritik am Islam systematisch unterdrückt wurde, diese Umfrage dies bestätigt.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass über das Denken hinaus, über die Regeln der Mäßigung hinaus, die ethischen Entscheidungen der einzelnen Schriften, jegliche negative Formulierung für den Islam und die Annahme von Islamophobie systematisch beseitigt werden. Die französische Presse hat nichts dagegen, dass Menschen, die das Recht der Menschen nicht kennen, nicht anerkennen, nicht akzeptieren, die Meinungsfreiheit in den Medien unseres Landes und sogar auf dem Gelände des Elysee bewältigen ! Wir verstehen besser, warum selbst die Worte der Marseillaise regelmäßig zensiert werden …

Beachten Sie auch, dass es keinen geringen Gewinn gibt. Während wir Millionen von Arbeitslosen haben, befindet sich unser Land in einer Krise, der Elysee arbeitet mit einem Unternehmen zusammen, das nicht französisch arbeitet.

Zeugnis eines Kommentators, der wegen seiner pro-israelischen Kommentare zensiert wurde:

“  Ich kann über die Angelegenheit aussagen, weil ich sehr regelmäßig bei Verfügbarkeitszeiten auf dem Figaro unter dem Namen Happysurfer intervenierte und vor allem mein Land, Israel, zu verteidigen hatte, ein Gegenstand verleumderischer und ungerechter Artikel. Ich habe die Charta von Figaro respektiert, aber ich wurde systematisch zensiert. Mein Pseudonym wurde von den sogenannten „Moderatoren“ entdeckt, die Kommentare blockieren, die ihnen nicht gefallen. Die französische Presse ist linksgerichtet und wird von Muslimen zensiert! “ 

Quelle : http://www.europe-israel.org

 

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here