Michio Kaku: „Eines Tages wird die menschliche Spezies in ein Paralleluniversum wandern“

0
504

Wie viele Physiker glaubt Michio Kaku, dass unser Universum mit einem „großen Einfrieren“ enden wird. 

Im Gegensatz zu vielen Physikern glaubt er jedoch, dass wir dieses Schicksal vermeiden können, indem wir in ein Paralleluniversum eintreten. „
Eine der faszinierendsten Entdeckungen unseres neuen Jahrhunderts könnte unmittelbar bevorstehen, wenn der große Genfer HLC ein Nano-Blackholes produzieren könnte. 

Nach Ansicht der besten Physikexperten könnten solche Nano-Blackholes nicht mit den Energieniveaus erzeugt werden, die der LHC erzeugen kann, sondern könnten nur erzeugt werden, wenn ein paralleles Universum zusätzliche Gravitationseingaben liefert.

Bildergebnisse für Michio Kaku: Flucht in ein Paralleluniversum

Versionen der Multi-Universum-Theorie legen nahe, dass es mindestens ein anderes Universum gibt, das sehr nahe bei uns liegt, vielleicht nur einen Millimeter von uns entfernt, aber wir müssen es durchbrechen. „Das Multiversum ist kein Modell mehr, es ist eine Konsequenz unserer Modelle“, sagt Aurelien Barrau, Teilchenphysiker am CERN.
„Die Idee mehrerer Universen verdient es, ernst genommen zu werden“, sagte Aurelien Barrau. Es gibt eine Reihe gleichzeitiger Theorien, die auf der Idee paralleler Universen beruhen, aber die grundlegendste Idee ist, dass, wenn das Universum unendlich ist, alles, was passieren könnte, passiert ist, passiert oder passieren wird.

Bildergebnisse für Michio Kaku: Flucht in ein Paralleluniversum

Das Video, das wir unten präsentieren, ist aus dem Jahr 2011, also etwas älter, aber dafür nicht weniger interessant. Das Video wurde auf dem YouTube-Kanal von Big Think veröffentlicht. Der japanisch-amerikanische Wissenschaftler Michio Kaku fasst zusammen, der erklärt, dass die einzige Überlebensmöglichkeit für die Menschheit in ferner Zukunft die buchstäbliche Flucht in ein Paralleluniversum ist.
Die zur Erreichung eines Paralleluniversums notwendige Energie könnte nach Ansicht des Wissenschaftlers durch die sogenannte „Planck-Energie“ gewonnen werden.

Bildergebnisse für Michio Kaku: Flucht in ein Paralleluniversum

Tatsächlich wird angenommen, dass unser Universum ein unangenehmes Ende nehmen wird: Die These, wonach sich das Universum immer weiter ausdehnen wird, bis es einen Punkt erreicht, an dem sogar die gleichen Moleküle buchstäblich entpackt werden, ist derjenige, der gegenwärtig vorherrscht (genannt Big Freeze). Es hat praktisch die vorherige Theorie ersetzt, die die Rückverdichtung des gesamten Universums durch die Schwerkraft selbst vorsah, bis es wieder einen einzigen Punkt unendlicher Dichte erreichte, wie es im Moment des Urknalls geschah.

Wir werden zu einem Universum gelangen, in dem selbst die gleichen Schwarzen Löcher verdunsten und in dem, da es praktisch keine Ereignisse mehr gibt (selbst die fundamentalen Teilchen werden nicht mehr in der Lage sein, zu interagieren, weil sie getrennt und voneinander entfernt sind), sogar die Zeit selbst aufhört zu existieren.
Wir sprechen natürlich von einer fernen Zukunft, wahrscheinlich Billionen von Jahren entfernt, aber Dr. Kaku hielt es für gut, in wenigen Minuten zu erklären, wie wir unsere Dimension überwinden können, um ein paralleles Universum zu erreichen, eine Lösung, die der Wissenschaftler als die betrachtet Nur so ist es möglich, den Begriff der Menschheit im Laufe der Zeit an die Unendlichkeit weiterzugeben.

Von Massimo Fratini

Skyhead-Redaktion


Quelle : https://www.segnidalcielo.it/michio-kaku-un-giorno-la-specie-umana-migrera-in-un-universo-parallelo/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein