LIBYSCHER BEAMTE: „FAST DIE HÄLFTE DER FLÜCHTLINGE IST HIV POSITIV“ No ratings yet.

1
112
loading...

Für die Mädchen und Frauen in multikulturellen Staaten, die das post-pubertäre Alter bereits durchschritten haben, empfiehlt die Betreiberin des Anna Schuster Blogs aus hormonellen und medizinischen Gründen ausdrücklich den Gang in den nächstliegenden Drogeriemarkt. Unabhängig davon, ob Sie sich freiwillig oder unfreiwillig dem Sexualverkehrt mit temperamentvollen Migranten hingeben; ein kleines Präservativ kann Ihr Leben retten und Ihrer Familie reichlich Leid und Schmerzen ersparen. Denn wie die italienische Zeitung La Voce del Trention am 26. September berichtete, sind ca. 50% der nach Europa eindringenden Migranten aus Lybien mit dem tödlichen HIV- Virus infiziert.

La Voce del Trentino:

Der Direktor der Anti-Illegalen Einwanderungsinstitution in Kufra (Südosten Libyens) Mohammed Ali al Fadhil berichtete, dass seine Beamten „zahlreiche Fälle von AIDS- Infizierten unter den Einwanderern in Gefängniszellen ausfindig machten.“

Im Gespräch mit der libyschen Informationsseite „al Wasat“ erklärte al Fadili, dass „die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung vor kurzem die Analysen des Blutes von 1050 illegalen Migranten in Kufra ausgewertet haben. Es stellte sich heraus, dass 400 der 1050 Proben mit dem HIV-Virus infiziert sind. Viele andere sind mit Hepatitis B infiziert. Sie kamen hauptsächlich aus Ländern mit einem niedrigen Bildungsniveau und wurden alle repatriiert.“

SIB2WE2V6_sKulturelle Vielfalt macht (schuld)frei!

Quelle :https://annaschublog.com/2017/10/02/libyscher-beamte-fast-die-haelfte-der-fluechtlinge-ist-hiv-positiv/

Please rate this

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. Kein Mensch ist illegal, da haben sie schon Recht, aber ca. 50% der nach Europa eindringenden Migranten aus Lybien, sind mit dem tödlichen HIV- Virus infiziert. Eigentlich heißt das HI Virus, bzw. HIV positiv, denn das V steht schon für den Virus. Das ist eine Spitzfindigkeit, aber…

    Und ich möchte mal gleich sagen, dass die Scheußlichkeit nicht darin besteht, dass auf einmal Menschen da sind, die diesen Virus in sich tragen, sondern dass die Aufklärung darüber quasi schon lange nicht mehr stattfindet, und das es die Welt bis heute nicht geschafft hat, dieser Seuche Herr zu werden. Ich meine, diese Menschen sind quasi todgeweiht, mit diesem Virus in sich, und der legt das Immunsystem lahm, die T-Helferzelle wird außer Gefecht gesetzt.

    „Die T-Helferzellen haben unter anderem die Funktion, andere Zellen des Immunsystems bei der Abwehr von Krankheitserregern zu steuern. Diese wichtigen Abwehrfunktionen werden durch die HIV-Infektion zerstört.“

    https://www.msd-gesundheit.de/hiv/wissen/was-macht-hiv/

    Das ist ein ziemlich intelligenter Virus.

    „Moderne Medikamente stoppen das Virus zeitweise, indem sie in die Vermehrung von HIV eingreifen und diese lahmlegen. Doch das Virus verändert sich permanent: Den neuen Varianten können die alten Wirkstoffe dann oft nichts mehr anhaben. Bis heute gibt es kein Mittel, das HIV dauerhaft stoppen kann.“

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/gesundheit/die-uebeltaeter-so-zerstoert-das-hi-virus-unser-immunsystem/1644348.html

    Also es gibt keine Heilung gegen HIV.

    Alle sind Technik versessen, aber niemand kümmert sich um die T-Helferzelle!

    „Zunächst reagiert das menschliche Immunsystem auf den Angriff der Viren und bildet auch gezielt Antikörper dagegen. Eine gewisse Zeit kann die körpereigene Abwehr das Virus in Schach halten, es aber nicht vollständig beseitigen.“

    https://www.msd-gesundheit.de/hiv/wissen/was-macht-hiv/

    Von der Sache her, werden hier Antikörper gegen das Virus gebildet!

    Und aus Antikörpern lässt sich Serum herstellen.

    Und hier haben wir bereits einen kleinen Hoffnungsschimmer

    https://derstandard.at/2000068013759/Wiener-Forscher-stellen-Immunserum-gegen-HIV-her

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here