Kongreßkandidat in Virginia gibt zu, daß er ein Pädophiler ist No ratings yet.

0
130

Nathan Larson, ein 37-jähriger Buchhalter aus Charlottesville, Virginia, kandidiert für den Kongress als unabhängiger Kandidat in seinem Heimatstaat. Er ist auch ein Pädophiler, wie er am Donnerstag zu HuffPost zugab, der sich in Webseiten-Postings über die Vergewaltigung seiner verstorbenen Exfrau brüstete.

In einem Telefonat bestätigte Larson, dass er die inzwischen nicht mehr existierenden Websites suiped.org und incelocalypse.today erstellt habe – Chatrooms, die als Sammelplätze für Pädophile und gewalttätige Frauen wie er selbst dienten. HuffPost hat Larson kontaktiert, nachdem er bestätigt hat, dass seine Kampagnen-Website unter anderem eine IP-Adresse mit diesen Foren geteilt hat. Seine Seiten wurden am Dienstag von ihrem Domain-Host beendet.

Am Telefon war er offen über seine Pädophilie und scheinbar unbeeindruckt von seinen langen Chancen, ein Regierungsamt zu erreichen.

„Viele Leute sind der politischen Korrektheit überdrüssig und werden dadurch eingeschränkt“, sagte er. „Menschen bevorzugen es, wenn es einen Außenseiter gibt, der nichts zu verlieren hat und bereit ist zu sagen, was viele Leute denken.“

Auf die Frage, ob er ein Pädophiler sei oder nur über Pädophilie schreibt, sagte er: „Es ist eine Mischung aus beidem. Wenn Menschen über die Spitze gehen, gibt es ein Körnchen Wahrheit zu dem, was sie sagen. „

Auf die Frage, ob es in seinem Essay über Vater-Tochter-Inzest ein „Körnchen Wahrheit“ gebe, und ein weiteres über die wiederholte Vergewaltigung seiner Ex-Frau, sagte er ja, dass viele Frauen Vergewaltigungsphantasien haben.

Laut Larson’s Wahlkampfprogramm beinhaltet seine Plattform als „quasi-neoreactionary libertarian“ -Kandidat den Schutz von Waffenbesitzrechten, den Aufbau von Freihandel und den Schutz der „wohlwollenden weißen Vorherrschaft“ sowie die Legalisierung von inzestuöser Ehe und Kinderpornografie.

In dem Manifest nannte Larson den Nazi-Führer Adolf Hitler einen „Helden der weißen Rasse“. Er forderte den Kongress auf, das Gesetz gegen Gewalt gegen Frauen aufzuheben und fügte hinzu: „Wir müssen zu einem System wechseln, das Frauen als Eigentum klassifiziert, zunächst ihrer Väter und später von ihren Ehemännern. „Er zeigte auch Sympathie für Männer, die sich als unfreiwillige Zölibate oder Inkels identifizieren, was bedeutet, dass es unfair ist, dass sie“ gezwungen sind, Steuern für Schulen, Sozialhilfe und andere Unterstützung für andere Männerkinder zu zahlen „.

Unter den Pseudonymen Leucosticte und Lysander nahm Larson häufig an Gesprächen auf seinen eigenen Foren teil, bestätigte er gegenüber HuffPost.

Quelle : https://www.yahoo.com/news/congressional-candidate-virginia-admits-pedophile-011921211.html

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here