König Salomo und das Geheimnis hinter den fliegenden Teppichen (Video)

0
675

Fliegende Teppiche werden in verschiedenen Legenden aus der ganzen Antike erwähnt, aber würden sie außerirdische Schiffe bedeuten?

Es wird gesagt, dass König Salomo einen fliegenden Teppich besaß, der sechzig Meilen lang und sechzig breit war und 40.000 Mann tragen konnte.

In anderen Legenden trat König Fraates II., Ein Geburtskönig, seinem Feind gegenüber, als er auf einem Teppich flog, der in der Lage war, Licht- und Feuerstrahlen abzufeuern.

Götter und Gottheiten, die in alten Zeiten in mächtigen Flugmaschinen auf der Erde reisen, sind in verschiedenen Legenden aus verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt zu finden.

Nach dem heiligen Buch der Äthiopier wird beispielsweise angenommen, dass der Kebra Nagast zwischen dem 5. und 2. Jahrhundert n. Chr. Geschrieben wurde und König Salomo Königin Sheba einen fliegenden Teppich schenkte.

Die Geschichte ist von großer Bedeutung, und ihre Bedeutung ist dadurch gekennzeichnet, dass sie in einem der wichtigsten alten Texte geschrieben ist, die jemals geschrieben wurden.

Es wird davon ausgegangen, dass das Werk die Genealogie der neuen Salomon-Dynastie enthält. Der Kebra Nagast , auch bekannt als das Buch der Könige, wird zum heiligsten und wichtigsten Buch der alten Äthiopier.

Es wird vermutet, dass Sir Wallis Budge, ein englischer Gelehrter, der für das British Museum arbeitete, die erste englische Übersetzung von Kebra Nagast mit dem Titel The Glory of the Kings schuf .

Der Kebra Nagast besteht aus 117 Kapiteln. In der antiken Literatur finden wir, dass König Salomo eine Art Fluggerät besaß. Eine Flugmaschine

Darüber hinaus enthält das Buch Geschichten über die Ankunft der Bundeslade in Äthiopien mit Menelik I., dem ersten salomonischen Kaiser von Äthiopien, der traditionell als Sohn von König Salomo gilt.

Angeblich hatte Gott König Salomo das Verständnis für die Rede der Vögel und einige andere heilige Lehren gegeben, die als „Herr der Menschen, Genies und Vögel“ bezeichnet wurden .

In alten Legenden wird es als ein Flug in der Luft mit einem „magischen“ Teppich aus grüner Seide beschrieben.

Die Beschreibung von Solomons fliegendem Teppich ist beunruhigend. Es wird gesagt, dass es sechzig Meilen lang und sechzig breit war.

„Und als Solomon auf dem Teppich saß, wurde er vom Wind erfasst und segelte so schnell durch die Luft, dass er in Damaskus frühstückte und bei Media zu Abend aß.“

Darüber hinaus erzählen einige alte Legenden im Nahen Osten, wie König Salomo ein Fluggerät besaß, mit dem er problemlos eine Reihe von Bergen erreichen konnte, die allgemein als Salomon-Berge bezeichnet werden .

Außerdem reiste ein Mann namens Nicholas Rourke, ein russisch-amerikanischer Entdecker, in den 1920er Jahren durch Tibet und seine Berge und behauptete, die Tibeter hätten Legenden, die vom Fliegen König Salomos mit seiner großartigen Flugmaschine sprachen.

Das lässt uns fragen, ob es sich wirklich um einen fliegenden Teppich oder, wie manche Theoretiker vermuten, um alte Flugmaschinen handelt.

Diese Legenden sprechen nicht nur von fliegenden Teppichen als Transportmittel. Fliegende Teppiche werden in zahlreichen Ausführungen als mächtige Waffen dargestellt.

Wenn wir uns die Geschichten des 2. Jahrhunderts v. Chr. Ansehen, sehen wir, wie Fraates II., Ein König der Geburt, in einen Kampf mit Antiochus VII., Dem König des Seleukidenreiches, verwickelt ist. Hier wird die Geschichte interessant.

Die Geschichte besagt, dass König Fraates „an Bord“ eines fliegenden Teppichs aus den Höhen des Zagros-Berges geflogen ist. Als er seinen Feind erreichte, feuerte er – vom fliegenden Teppich aus – Feuer und Blitz ab.

Nach seinem siegreichen Angriff soll König Fraates bei einem triumphalen Empfang über die Köpfe seiner Soldaten geflogen sein.

Laut Hai ben Sherira von der Talmud-Akademie befanden sich in der verlorenen Bibliothek von Alexandria unzählige „Zauberteppiche „. Also fliegende Teppiche oder alte Vimana?

Wenn wir uns die antike hinduistische Mythologie ansehen, werden wir eine Reihe von Beschreibungen finden, die mächtige Flugmaschinen namens Vimana beschreiben .

Es wird gesagt, dass diese mächtigen Flugschiffe vor Tausenden von Jahren existierten und es „Göttern“ und „Gottheiten“ ermöglichten, große Entfernungen und sogar den Weltraum zu bereisen.

Könnten all diese unglaublichen alten Fluggeräte die Streitwagen der Götter sein , die Erich Von Daniken in seinen Büchern erwähnt hat? Wären diese fliegenden Teppiche wirklich Fahrzeuge?

Quelle : https://www.ufo-spain.com/2020/01/16/rey-salomon-y-misterio-detras-alfombras-voladoras/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein