JULIAN ASSANGE WIRD ZU TODE GEFOLTERT: „ICH STERBE HIER“

0
884

Ein sehr „sedierter“ Julian Assange erzählte einem Freund, dass er an Heiligabend stirbt. Aufgrund des Zustands von Assange während des Telefongesprächs sind die Bedenken über seinen Gesundheitszustand gestiegen. Sein Leiden kommt der Folter durch die Regierung gleich.

Assanges „Verbrechen“ veröffentlichte die Wahrheit. Er sammelte Informationen, von denen keine erfunden oder gefälscht waren, und veröffentlichte, was die Regierung anderen Ländern antut und welche Anstrengungen sie unternehmen werden, um die Massen zu versklaven. Für dieses „Verbrechen“ wird Assange in einer Art Gulag gefoltert. Die Mächte, die nicht sein sollten, wollen nicht, dass jemand, der die Wahrheit kennt, sie lebt, und das ist schmerzlich offensichtlich geworden.

Amerikanischer Gulag-Tod von Jeffrey Epstein: Wird Julian Assange der Nächste sein?

Der Deep State ermordet Julian AssangeAssange klang wie eine „Hülle des Mannes, der er einst war“ während eines Telefonats am Heiligen Abend, sagte der britische Journalist Vaughan Smith gegenüber RT und bemerkte, dass der WikiLeaks-Gründer Probleme beim Sprechen hatte und unter Drogen zu stehen schien. Assange durfte in den Weihnachtsferien nur einen einzigen Anruf aus dem Belmarsh-Gefängnis mit höchster Sicherheit im Südosten Londons tätigen und hoffte auf eine Erinnerung an die Welt jenseits seiner tristen Grenzen aus Stahl und Beton.

„Ich denke , dass er nur ein paar Minuten zu entkommen wollte“ und wieder zu beleben „schönen Erinnerungen“  , sagte Smith RT, fügte hinzu , dass Assange den Urlaub in seinem Hause im Jahr 2010 verbracht hatte das kurze Gespräch ist bei weitem nicht heiter, aber mit Assanges verschlechtert Zustand während des Anrufs immer deutlicher.

Ähnlich wie Jeffrey Epstein braucht die herrschende Klasse Assange aus dem Weg. Es wird kein Zeugnis geben, weil die Wahrheit herauskommen würde. Genau wie in Epsteins Fall: Er hatte zu viel gegen zu viele mächtige Leute.

Assange könnte im Gefängnis für das „Verbrechen“ der Aufdeckung von Regierungsverbrechen und Korruption sterben

„Seine Rede war verschwommen. Er sprach langsam “, fuhr Smith fort. „Jetzt ist Julian sehr artikuliert, eine sehr klare Person, wenn er spricht. Und er klang schrecklich … es war sehr ärgerlich, ihn zu hören. „Smith fügte unheimlich hinzu:“ Er sagte mir , ich sterbe langsam hier. „

Obwohl Assange es während des Anrufs nicht laut aussprach, sagte Smith, dass er glaubt, dass der Anti-Geheimhaltungs-Aktivist sediert wird, und stellte fest, dass „es ziemlich offensichtlich war, dass er es war“, und sagte, dass andere, die Assange besuchten, der gleichen Meinung waren. -RT

Die Massenmedien weigern sich, auch nur die Tatsache zu erwähnen, dass Julian Assange immer noch eingesperrt ist, nicht weil er Verbrechen begangen hat, sondern weil er die Verbrechen der autoritären herrschenden Klasse aufgedeckt hat.

Die britischen Behörden haben sich bisher geweigert, Informationen darüber preiszugeben, ob Assange im Gefängnis Psychopharmaka verabreicht bekommen hat, und lediglich darauf bestanden, dass sie ihn nicht  misshandeln“. Aber da er  „ in Einzelhaft für 23 Stunden am Tag gehalten wird, “ mit Anfragen von zahlreichen Ärzten sein körperlicher Zustand verweigert zu untersuchen, sagte Smith er hat eine harte Zeit , die Beamten beim Wort nehmen. Was die „Behörden“ Assange antun, ist die Folter eines politischen Feindes.  

„Julian war über Weihnachten 2010 eine extrem gute Gesellschaft“, sagte Smith, aber der Mann, mit dem er letzte Woche telefoniert hatte, klang wie eine andere Person. „Ich verstehe nur nicht… warum er überhaupt im Belmarsh-Gefängnis ist. Er ist ein Untersuchungsgefangener. Er ist keine Gefahr für die Öffentlichkeit. “

Nein, er ist eine Gefahr für die herrschende Klasse. Und deshalb wird er in einem Gefängnis gefoltert.

Belmarsh ist ein Gefängnis der Kategorie A – das höchste Gefängnis im britischen Strafvollzugssystem – für „hochgefährliche“ Verurteilte und diejenigen, die wahrscheinlich fliehen, was typisch für Mörder und Terroristen ist. Während Assange keines dieser Kriterien erfüllt und zunächst wegen einer geringfügigen Straftat wegen Kaution eingesperrt war, wurde er dennoch in Belmarsh geworfen und bestraft, als ob er ein gewalttätiger, verhärteter Verbrecher wäre. Er wartet nun auf ein Auslieferungsverfahren in die USA. -RT

„Es ist klar, dass es bei dem, was mit Julian passiert, viel mehr um Rache und ein Beispiel geht, um andere Leute davon abzuhalten, die amerikanische Macht auf diese Weise zur Rechenschaft zu ziehen“, sagte Smith.

Hoffentlich wird es nicht mehr lange dauern, bis die Öffentlichkeit merkt, dass die herrschende Klasse keine Macht mehr hat, wenn sie einfach aufhört, an die Fassade zu glauben.

Quelle :https://www.shtfplan.com/headline-news/julian-assange-is-being-tortured-to-death-im-dying-here_12312019

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein