IWF = Internationaler Geldbetrug

0
267
Loading...

Google Übersetzer

 

„Hallo, wir sind vom IWF und wir wollen dich retten. Die ganze Welt sieht deine Schwierigkeiten, aber mach dir keine Sorgen, wenn du tust, was wir sagen, alles lösen.

Und wir geben Ihnen auch einen Kredit von 100.000 Dollar! Dann gib uns langsam zurück „

Wir können diesen Satz sicher übersetzen in:

  • 1. Seigniorage 
  • 2. P revitalisieren vollständig 
  • 3. Übermäßig rasche Liberalisierung der Finanz- und Kapitalmärkte
  • 4. Überproportionale Zinserhöhungen und Ausgabenkürzungen.


Lass es uns gut erklären.

1

Eine Bank sollte eine öffentliche Körperschaft sein, eine juristische Person, die der Gemeinschaft angehört, und die Rolle der Zentralbank oder vielmehr der Nationalbank besteht darin, Geld im Namen und im Namen dieses Staates auszugeben, es dem Schatzministerium zu übergeben, in dem es es an die Allgemeinheit verteilt oder zahlen Sie die staatliche Verwaltung. Hier geht es um die volle nationale Souveränität eines Landes. Was passiert stattdessen in unserem Fall? Es kommt vor, dass die Nationalbank zu einer Zentralbank wird, die nicht mehr eine öffentliche Körperschaft, sondern eine Aktiengesellschaft ist. Diese Aktionäre unterliegen nicht der öffentlichen Kontrolle, da sie Privatpersonen sind und dem Zweck der Zentralbank dienen und die Aktionäre schützen.

Also, tun Sie die Interessen dieser Bankeliten und als ob es nicht genug wäre, in ihrem eigenen Namen und nicht im Namen und im Namen des italienischen Volkes zu drucken, leihen Sie sie dem Finanzministerium, das Zinsen für dieses Darlehen verlangen wird. Und als ob die Bank von Italien einige Zettel nahm, sie mit einem Drucker färbt, willkürlich einen Wert vergibt, das fragliche Thema wird sie zum Finanzministerium bringen und sagt: „Das sind 100 Millionen Euro, geben Sie mir jetzt Vermögenswerte in Garantiewechsel im Wert von 100 Millionen Euro und mehr für diese Zinsen zahlen „

In den faschistischen Kartellgesetzen, in der Marke können Sie gut die Wörter „Italien“ und „Finanzministerium“ hinter Ihnen finden, wird geschrieben „Das Gesetz bestraft die Hersteller und Schieber falschen Geldes“

Seitdem erschien das Eigentum des Eigentums, das „Papier“ wurde vom Finanzministerium im Namen und im Auftrag des italienischen Volkes ausgestellt. Später, in der 1000 italienischen Lire, wird „Italienische Republik“ nicht mehr gelesen werden, aber „Bank of Italy“ spricht bereits von Usurpation der Macht der nationalen Souveränität, in der Frage des Geldes, aufgrund dessen dieses Thema diese Macht aneignet und er macht sein eigenes.

Der Euro wird in Malaysia und auf den Philippinen gedruckt, aber auch auf den philippinischen Banknoten steht geschrieben „Republik der Philippinen“

Deshalb haben diejenigen, die ein Land der dritten Welt sind, eine anerkannte monetäre Souveränität, aber wir befinden uns ohne Souveränität und ohne Identität.

2

Die Regeln, die Sie vom IWF akzeptieren müssen, sind klar: „Sie müssen alles privatisieren!“

Argentinien, das sich Ende der 90er Jahre in einer Krise befand, akzeptierte die Bedingungen des IWF: die totale Privatisierung von Banken und Dienstleistungen, die Abschaffung der Zölle und die Liberalisierung des Kapitalverkehrs.

Privatisierung bedeutet, die Souveränität zu verlieren, das heißt, der argentinische Staat wurde eine dominierende Bank und der IWF.

Es war ein großer Fehler, der Argentinien zahlte: Die Auswirkungen der vom IWF vorgeschlagenen Privatisierungen veranlassten ein französisches Unternehmen, die Aquädukte des Landes zu kaufen und die Zinssätze um 400% zu erhöhen.

Argentinien wurde von der Welt als das Land betrachtet, in dem das einzigartige Denken des IWF und der Weltbank gewonnen hatte.

3

Immer zur argentinischen Krise zurückkehrend, schlug Bush zur Zeit des von Amerika großzügig angebotenen Phantomdarlehens die „Liberalisierung“ des auswärtigen Kapitals vor, die Verankerung des argentinischen Pesos im Dollar führte zu einer tragischen, vielleicht dramatischsten Periode in Argentinien. Billigere ausländische Importe haben die industrielle Basis des Landes untergraben: Schließung von Fabriken, Verbreitung von Arbeitslosigkeit und Schuldenimplosion. Der freie Kapitalverkehr hat es ausländischen Unternehmen ermöglicht, Gewinne im Ausland zu erzielen, und hat die Tür zu „Geierfonds“ geöffnet (spekulative Fonds, die darauf spezialisiert sind, von Miseren zu profitieren). Sie haben in vielen afrikanischen Staaten ihre Schulden von Gläubigern eingekauft. öffentlich und privat, wer nicht zahlt, landet vor Gericht, und die Urteile begründen den „Geierfonds“), Diese Fonds haben einen großen Teil der Schulden gekauft, um mit den hohen Zinsen den großen Schlag zu machen. Stellen Sie sich den Effekt vor.

4

Aber das ist nicht alles, Sie müssen auch die Zinsen erhöhen und Kosten senken!

Während der Krise in Korea hat der IWF, um „Vertrauen“ in die Märkte zu bringen, nichts anderes getan, als die Zinssätze zu erhöhen, und dies hat die Anzahl der Unternehmen in der Krise logischerweise erhöht.

In Argentinien war es notwendig, die höchsten Zinssätze beizubehalten, um die argentinische Nachfrage zu stützen, indem man den Zustrom von Devisen in das Land, aber die Zinssätze stimulierte

Hauptinteresse sind höhere Kosten für geliehenes Geld von Unternehmen

und von den Bürgern, was zu einer großen Bremse für die wirtschaftliche Entwicklung führt.

Wie wir gesehen haben, wird der IWF als „gemeinschaftliche“ Organisation ausgegeben, während seine Absicht nichts anderes ist, als die Souveränität eines Landes zu reduzieren, zu eliminieren und auszurotten. Viele Länder sind in die Falle des IWF geraten, Argentinien, Indonesien, Südkorea und viele andere Länder, Italien ist jetzt an der Reihe. Angesichts der barbarischen Politik des IWF gibt es nichts anderes als den Gedanken an die argentinische Zahlungsunfähigkeit, aber vor allem das Ende unserer Souveränität

Unter den Ländern, die den Finanzkrisen erliegen, gibt es stattdessen ein Land, das sich von den Schulden gegenüber dem IWF und der Weltbank befreit, nämlich dem Venezuela von Präsident Hugo Chàvez.

Das südamerikanische Land hat die Schulden mit dem Internationalen Währungsfonds und der Weltbank ausgelöscht

__________________________________

IWF oder Internationaler Währungsfonds und der KREBS DER WELT FINANZIERUNG; es macht Opfer für Hunderte von Millionen von Menschen in der realen Welt.

Das jüngste organisatorische Opfer ist Argentinien: Die drittgrößte Wirtschaft Lateinamerikas ist durch die Politik des Internationalen Währungsfonds (IWF), die bereits Bevölkerungs- und Volkswirtschaften von Moskau heimgesucht hat, ins Wanken geraten Jakarta füllte gleichzeitig die Kassen von Banken und Finanzorganisationen.

Und diese Richtlinien wurden genau hier in den USA entwickelt.

Der am weitesten verbreitete Mythos über den IWF ist, dass es ein „internationales“ Gremium ist. Tatsächlich hat es viele Mitglieder, aber die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten treffen alle Entscheidungen. Die Niederlande haben beispielsweise mehr Wahlrecht als China und Indien. „International“ ist eine bequeme Fiktion, die es der Organisation ermöglicht, die Kontrolle des Kongresses zu vermeiden.

Was der IWF tut, ist ein Angebot, das nicht abgelehnt werden kann. Als Argentinien Anfang der 1990er Jahre eine stürmische Wirtschaftsperiode erlebte, boten Präsident Bush (Senior) und der Fonds dem Argentinischen Peso einen bedingten Kredit an den Dollar, die vollständige Privatisierung von Banken und Dienstleistungen sowie die Streichung von Zölle und die Liberalisierung des Kapitalverkehrs.

Argentinien hat den Köder genommen und ausländisches Kapital ist geflossen. Für einige – die Reichen – ging die Wirtschaft in die Höhe, aber die Bindung des Peso an den Dollar machte den Export von Argentinien untragbar, während die Flut billiger ausländischer Importe die industrielle Basis des Landes untergrub: Schließung von Fabriken, Verbreitung von Arbeitslosigkeit und Implosion der Schulden. Der freie Kapitalverkehr hat es ausländischen Unternehmen ermöglicht, Gewinne im Ausland anzuzapfen, und hat die Türen für die „Geierfonds“ (1) geöffnet, die einen großen Teil der Schulden gekauft haben, um mit den hohen Zinsen den großen Schlag zu machen.

Der Fonds Toronto Trust Argentina erzielte eine Rendite von 79,25% auf erworbene Schulden – 30-mal so hoch wie bei US-Staatsanleihen (3)

Die Wirkung der Privatisierung

Ein französisches Unternehmen kaufte die Aquädukte des Landes und erhöhte die Preise um 400%. Die Mafia arbeitet mit Schlagstöcken und Schrotflinten, aber der IWF beschädigt Dokumente mit dem langweiligen Namen als technisches Memorandum of Understanding, das Argentinien im Jahr 2000 unterzeichnet hat.

Das Abkommen verpflichtete Argentinien, seinen Haushalt zu kürzen, die Gehälter der Beschäftigten im öffentlichen Dienst um 15% und die Renten um 13% zu kürzen.

Nichts zu befürchten, sagte der IWF. Tun wir wie gesagt und die Produktion wird um 3,7% steigen. Stattdessen fiel er um 2,1% (bis er vor vier Monaten aus den Charts verschwand). „Hey Leute, wir sind für dich da“, sagte der IWF. „Wir haben einen Kredit von 26 Milliarden Dollar, um Ihnen zu helfen.“ Nicht genau. Die Argentinier können den Kredit bekommen, wenn sie ihre Schulden in Dollar bezahlen.

Wegen der Katastrophe müssen sie eine Prämie von 16% zahlen, um die Dollars zu bekommen. Die einjährige Zahlung ihrer Auslandsschulden von 132 Milliarden Dollar zuzüglich der Prämie beläuft sich auf 27 Milliarden Dollar. Die Argentinier werden nicht einmal den Schatten des „Kredits“ des IWF sehen: Sie werden direkt in der Citibank in New York oder der Fleet Bank in Boston landen. Der IWF besteht auch darauf, dass Argentinien bis Ende 2002 Bilanz zieht, was die Regierung zwingen würde, den Haushalt um 7 Milliarden Dollar zu kürzen und Steuern um weitere 4 Milliarden Dollar zu erhöhen, als ob die USA Kürzungen vornehmen würden Ausgaben und Steuererhöhungen für 400 Milliarden Dollar in einem einzigen Jahr oder 2.500 Dollar pro Familie.

Niemand sollte überrascht sein.

Der Frni-Lehrplan ist eine reine Katastrophe. Es war der IWF, der Russland zum Bankrott verhalf und die monetäre Panik in Asien 1997 in ein totales wirtschaftliches Desaster verwandelte.

Als die asiatische Bankenkrise begann, kam der IWF mit seinen Krediten an, aber nur, wenn alle ihre Märkte privatisiert und geöffnet hatten. Das Ergebnis war eine große Katastrophe für alle asiatischen Volkswirtschaften außer Japan und Taiwan. In Indonesien leben 100 Millionen Menschen von weniger als 1 Dollar pro Tag. Als die Argentinier die Bush-Regierung um Hilfe baten, war es logisch zu glauben, dass sie es bekommen würden. Schließlich war Argentinien eines der wenigen lateinamerikanischen Länder, das den Golfkrieg von 1991 tatkräftig unterstützte, ein entschiedener Unterstützer der NATO ist und Friedenstruppen für 20 Millionen Dollar nach Afghanistan entsendet. Aber, wie Tony Soprano und seine guten Jungs, erlaubt die Verwaltung nicht, dass Freundschaft und Allianzen in die Geschäfte eindringen.

Die Bush-Regierung hat ihre Hände aller Verantwortung gewaschen, obwohl die ganze Krise mit ihren Fingerabdrücken übersät ist. „Es war eindeutig das Finanzministerium, das Argentinien über seine Grenzen hinaus drängte, indem es es einstürzte“, kommentiert Walter Molano von den BCP Securities, „also denke ich, dass der Aspekt der Verantwortung erhöht werden sollte.“ Das ist richtig. Das Weiße Haus sagt, es will den Terrorismus stoppen. Es kann damit beginnen, eine Organisation zurückzuhalten, die die Bevölkerung auf dem ganzen Planeten terrorisiert hat.

Aufzeichnungen

1) Hauptprotagonist der Fernsehserie „I Sopranos“, die sich mit dem Leben einer Familie der italienisch-amerikanischen Mafia in New Jersey beschäftigt.

2) Buchstäblich „Geierfonds“: Dies sind Investmentfonds, insbesondere amerikanische, die auf die Investition in bankrotte Unternehmen spezialisiert sind. Diese Fonds konzentrieren sich auf den Kapitalgewinn, der durch ihre Umstrukturierung erzielt werden kann.

3) In den USA: mittel- bis langfristige Anleihen der Staatskasse. Treasury Bonds werden in einem Auktionsverfahren emittiert und auf Zinsbasis gehandelt. Ähnlich wie italienische BTPs.

Originaldokument: Die globalen Goodfellas am FMI, Übersetzung von Stefano Traldi. Der Autor ist ein Reporter für den Prüfer und stellvertretender Journalismus und Superintendent an der University of California, Santa Cruz.

Quelle

via:  http://mondos-porco.blogspot.com/2014/12/fmi-truffa-monetaria-internazionale.html

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here