Ist Epstein tot oder ist er in einem Pedo-Schutzprogramm verschwunden?

1
987

Anmerkung des Renegade-Redakteurs : Kurt sagte vor ein paar Tagen, er habe gedacht, Epstein sei ermordet worden, und jetzt scheint er zu glauben, er sei am Leben, was ich eher denke.

Von Kurt Nimmo

Ende August wurde bekannt, dass Jeffrey Epstein zwei Wochen vor seinem mutmaßlichen Selbstmord 577 Millionen Dollar in einen kugelsicheren Treuhandfonds gesteckt hatte.

„Nachlassanwälte und andere Experten sagen, dass es nicht einfach sein wird, das Vertrauen aufzubrechen und den Reichtum des Finanziers aufzuteilen, und dies könnte Jahre dauern“, berichtete der AP am 22. August.

Der Treuhandfonds verhindert jedoch nicht nur, dass seine Opfer eine Entschädigung für seine Misshandlungen erhalten, sondern sperrt auch die Namen der Personen, die an seinem Erpressungsprogramm für Kinder beteiligt sind.

Indem er sein Vermögen einem Trust anvertraute, verschleierte er die Identität der Begünstigten, sei es eine Einzelperson, eine Organisation oder eine andere juristische Person, vor der Öffentlichkeit. Für die Frauen, die versuchen, von seinem Nachlass zu sammeln, wird die erste Aufgabe darin bestehen, einen Richter zu überreden, diesen Schleier zu durchstoßen und die Details freizugeben.

Es ist nicht schwer vorstellbar, unter welchem ​​starken Druck der unglückliche Richter diese Entscheidung treffen wird, um die Namen geheim zu halten.

Bloom [der Anwalt für Epsteins Opfer] sagte, es sei „grobe Fahrlässigkeit“ von Epsteins Anwälten und Gefängnispersonal gewesen, ihm die Unterzeichnung eines neuen Testaments zu gestatten, da er offenbar kurz zuvor einen Selbstmordversuch unternommen hatte. Bloom nannte ein Testament „ein klassisches Zeichen für den bevorstehenden Selbstmord eines Gefangenen“.

Hat Epstein Selbstmord begangen? Wir haben keine Möglichkeit, es genau zu wissen. Es gibt nur sehr wenige nachweisbare Beweise, dass dies der Fall ist. Der Staat, der „Selbstmord“ angekündigt hat, ist eine Tatsache, so die Unternehmensmedien, die sich jetzt in der Vergangenheitsform auf Epstein beziehen.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Unternehmensmedien getreu aus Regierungsskripten lesen und es ablehnen, die entsprechenden Fragen zu stellen und Beweise zu verlangen, wenn Beamte Erklärungen abgeben. Investigativer und skeptischer Journalismus ist nicht länger akzeptabel, es sei denn, er greift die politischen Feinde des Establishments an.

Beachten Sie, dass in den stenografischen Medien des Unternehmens keine Fragen zu Epsteins höchst verdächtigem Selbstmord, den kaputten Kameras, den angeblich schlafenden Wachen und der Autopsie, aus der hervorgeht, dass Epstein (oder sein Doppelgänger) wahrscheinlich an einer Strangulation gestorben ist, und nicht an den Folgen eines Gefängnisschotts mit niedrigem Faden Zählung zum Zerreißen, wenn ein Gefangener Selbstmord versucht, indem er in einer Zelle hängt, die Selbstmorde verhindern soll.

Ich glaube, Epstein ist nicht tot. Er wurde aus dem Gefängnis geholt und verschwand im dichten Nebel des Minion-Projektprogramms der herrschenden Elite. Ich glaube, er lebt und lebt in Israel.  Ich habe keine Beweise dafür, nur Präzedenzfall. 

Es ist kein Zufall, dass er ein paar Tage nach dem Einsperren seiner Millionen und der Namen von Mitverschwörern in einen Treuhandfonds tot aufgefunden wurde. Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung seines Testaments glaubte ich, dass Epstein wusste, dass er der Gerechtigkeit entkommen würde.

Die Autopsie wurde nicht an Epstein durchgeführt. Es wurde an einem Doppelgänger durchgeführt, der sich wahrscheinlich durch Würgen die Nackenknochen gebrochen hatte.

Carmine Sabia schreibt:

Ein Insasse, der Monate im selben Gefängnisblock wie der verurteilte Pädophile Jefferey Epstein verbracht hat, sagt, es sei unmöglich, dass er Selbstmord begangen habe.

Der frühere Insasse sagte der New York Post, dass kein Gefangener in diesem Zellenblock sich selbst töten könne.

In den Medien gibt es unzählige Behauptungen, Epstein habe keinen Selbstmord begangen, sondern sei ermordet worden. Wie kam der Attentäter in Epsteins Zelle, ohne dass einer der Gefangenen es bemerkte oder der Attentäter auf Video festgenommen wurde? Sollen wir davon ausgehen, dass alle Kameras im Bundesgefängnis gleichzeitig versagt hatten?

Von der New York Post:

Aus Jeffrey Epsteins Gefängniszelle war an dem Morgen, an dem er tot aufgefunden wurde, ein Schrei zu hören – als die Korrekturarbeiter verzweifelt versuchten, ihn wiederzubeleben.

Das ist sehr dramatisch – und doch haben wir keine Beweise dafür, dass die Aussage wahr ist. Es wird erwartet, dass wir das Wort einer korrupten und seriell lügenden Regierung und ihrer Medien nehmen. Wenn der Staat wirklich will, dass wir glauben, Epstein hätte sich selbst getötet oder wurde getötet, würden sie DNA-Beweise liefern und einem unabhängigen Pathologen erlauben, eine Autopsie durchzuführen.

Aber das muss es nicht. Die Öffentlichkeit ist geschult, Regierungserklärungen als Evangeliumswahrheit zu akzeptieren und ihre Narrative und offensichtlichen Lügen und Erfindungen in Frage zu stellen. Dies macht sie zu einem Verschwörungstheoretiker, der nach Ansicht des FBI und des Staates heute eine Form des häuslichen Terrorismus ist .

Dies bedeutet, dass laut FBI etwa 150 Millionen Amerikaner inländische Terroristen sind.

Eine neue Rasmussen-Umfrage vom vergangenen Wochenende [Anfang August] zeigt, dass 42% der Amerikaner glauben, der Pädophile Jeffrey Epstein sei ermordet worden. Die Ergebnisse zeigen, dass nur 29% der Amerikaner glauben, der notorische Milliardär habe Selbstmord begangen, während 42% glauben, er sei ermordet worden. Die restlichen 29% sind unentschlossen oder konnten keine endgültige Entscheidung treffen.

Wie viele denken, er wurde getauscht? Diese Möglichkeit wird in der Rasmussen-Umfrage natürlich nicht berücksichtigt.

Quelle :http://www.renegadetribune.com/is-epstein-dead-or-did-he-disappear-into-a-pedo-protection-program/

Loading...
loading...
loading...

1 Kommentar

  1. Hoffentlich Allianz Versichert, Leute die an solcher Schrecklichen und widerwärtigen
    Verbrechen beteiligt sind und ein paar hundert Mio schwer, sind bestens Versichert…..
    „eine Allianz fürs Leben“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein