In Schweden einen Journalisten ermordet und einen anderen in Großbritannien inhaftiert: Die Zensur in Europa verhindert die Berichterstattung über den Islam No ratings yet.

0
113
loading...

Google Übersetzer

Bechir Rabbani, eine junge und bekannte schwedische Journalist, der mehrere Berichte gemacht hatte, als ein Informant die Bewegungen der extremen Linken infiltriert international präsentiert als „Antifas“ in „verdächtigen Umständen“ in seinem Haus tot aufgefunden worden, teilte die Polizei nur wenige Tage, nachdem er angekündigt, dass er in der Lage war, starke Verbindungen zwischen dem Magnaten zu offenbaren und Spekulant George Soros, Patron der viel von der linken Organisationen und westlichen äußersten linken und der Rest ist.

In den vergangenen Monaten hatte Rabani die Beziehung zwischen dem extrem linken Journalisten Robert Aschberg und den von George Soros finanzierten extremistischen Organisationen untersucht. Tatsächlich hatte Rabani kurz vor seiner Ermordung enthüllt, dass er dabei war, die massive Korruption, die Soros und Aschberg umgab, zu bezwingen.

Robert Aschberg ist Journalist, lebt in Schweden und leitet die sogenannte Expo Foundation. Es ist eine angeblich „antirassistische“ Organisation, die, wie Rabani gezeigt hatte, eines ihrer Hauptziele eine vollständige Liste der in Schweden lebenden „rechten Menschen“ war. Rabani hatte Aschberg auch beschuldigt, mit Jacques Wallner befreundet zu sein, einem Mann, der 1982 einen 21-jährigen schwedischen Bürger kaltblütig ermordete, „weil er ein Rassist war“. Dem ermordeten Journalisten zufolge hätte Aschbergs Großvater, Olof Aschbergs, der „rote Bankier“, Stalin geholfen, das Geld zu waschen, das die Bolschewiki vor der Revolution aus Russland gestohlen hatten. Rabani erinnerte auch daran, dass Aschberg ein Anhänger von Mao Zedong und seinen Regierungsmethoden ist.

Vor ein paar Monaten, speziell im August 2017, veröffentlichte Rabani den Dokumentarfilm „I skammens skugga“ / „Im Schatten der Schande“, der mit zahlreichen Aussagen und Daten die seither von schwedischen Mädchen und jungen Frauen erlittenen Übergriffe beschreibt Zehntausende muslimische Einwanderer begannen das Land zu betreten. Tatsächlich ist Schweden heute weltweit führend in den Ländern der Welt, in denen mehr Verstöße begangen werden.

Haft in London

Auf der anderen Seite wurde er gerade in Leeds im Vereinigten Königreich verhaftet, Tommy Robinson, ein scharf kritischer, scharfsinniger und scharfsinniger Journalist, als er verurteilte, wie politische Korrektheit und kultureller Marxismus britische Institutionen übernommen haben. Nur wenig Stunden nach auf die Brigg übertragen werden, und in einem beispiellosen Gerichtsverfahren, Robinson auf 13 Monate im Gefängnis von einem Gericht verurteilt, die auch die schnellste und unhöflich Zensur anzuwenden, indem das Verbot Medien nicht gezögert hat, Kommunikation informieren über den Fall. Alles in weniger als einem Tag.

Bild der Zensurbestellung

Bild der Zensurbestellung

Robinson, der wegen „Unruhen“ vor Gericht verhaftet wurde, machte eine Geschichte über eine Anhörung, die über eine muslimische Gruppe mutmaßlicher Vergewaltiger geführt wurde. Als Tommy von der Polizei von Leeds in Handschellen gelegt wurde, stellte er einige Fragen an zwei muslimische Männer, die in dieser Angelegenheit strafrechtlich verfolgt worden waren und vor Gericht standen, um das Urteil zu hören.

Compounding die Situation, Rechtsanwalt Tommy Robinson wurde seine Verhaftung nicht mitgeteilt, nahm die Gerichtsverhandlung innerhalb von Minuten und seine Strafe war sofort, kann aber auf sie im Vereinigten Königreich nicht melden. Als Ezra Levant, Herausgeber von The Rebel Medien, Web, in dem Robinson zusammenzuarbeitet „, ist die schrecklichste Sache, dass Tommy zu einem Jahr im Gefängnis in Großbritannien verurteilt ist wie ein Todesurteil erklärt die die meisten Gefängnisse sind von muslimischen Banden laufen, von denen jede eine religiöse Pflicht betrachtet Tommy zu töten. „

Quelle : http://www.alertadigital.com/2018/05/29/asesinado-un-periodista-en-suecia-y-encarcelado-otro-en-gran-bretana-graves-ataques-a-la-libertad-de-expresion-en-europa-la-censura-impide-informar-sobre-el-islam/

Please rate this

loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here