Illuminati Agenda: Kannibalismus

0
472

Der Punkt auf der Tagesordnung der aufgeklärten in Bezug auf Kannibalismus wurde vor einigen Jahren auf Neovitruvian identifiziert und wird immer offensichtlicher. Ja, so absurd es auch scheinen mag, es gibt einen klaren und offensichtlichen Schub in den Massenmedien, um den Kannibalismus unter den Massen zu normalisieren. Mit Hilfe von Journalisten, Wissenschaftlern, der Angst vor der globalen Erwärmung und natürlich der Unterhaltungsindustrie wird die Idee, menschliches Fleisch zu essen, rationalisiert und auf allen Plattformen der Elite sogar glamourös gemacht. Hier sind einige Beispiele.

In dem obigen Tweet fragt uns der britische Biologe Richard Dawkins, ob wir unser „Tabu gegen Kannibalismus“ überwinden können. Dieselbe Frage wird in einem kürzlich erschienenen Newsweek-Artikel gestellt.

Während  der Artikel  Kannibalismus nicht unterstützt, öffnet er die Tür zur Rationalisierung des Konzepts:

„Wir vermuten, dass es möglich ist, sich bei Bedarf an menschliches Fleisch anzupassen. Viele Menschen entwickeln Ekel für alle Arten von Fleisch, während sich Ärzte und Chirurgen schnell an die schwierigen Anfangserfahrungen bei der Arbeit mit Leichen gewöhnen. Unsere laufenden Untersuchungen mit Metzgern in England legen nahe, dass sie sich leicht an die Arbeit mit Teilen von Tieren anpassen können, die der Durchschnittsverbraucher als ziemlich ekelhaft empfindet. “

Sogar die Unterhaltungsindustrie wird benutzt, um die Samen des Kannibalismus in das Bewusstsein der Massen zu „pflanzen“. Zum Beispiel wird in der Serie „Die schrecklichen Abenteuer von Sabrina“ von Netflix das Konzept des Kannibalismus bei zahlreichen Gelegenheiten spielerisch in die Geschichte aufgenommen.

Eine Szene aus den schrecklichen Abenteuern von Sabrina, die ein Kind zeigt, das von den Protagonisten der Serie gefressen wird.

Die Idee des Kannibalismus steht auch im Zentrum einer anderen Netflix-Serie: Santa Clarita Diet.

Ja, sie haben menschliches Blut im Gesicht.

Sogar Popstars werden benutzt, um Kannibalismus abzukühlen.

In dem Video Bon Apétit wird Katy Perry wie ein Stück Fleisch behandelt. Wahrsten Sinne des Wortes. Es wird von einem Koch zubereitet und als Hauptgericht in einem Restaurant serviert.

Das Video endet damit, dass Perry einen Kuchen voller menschlicher Körperteile isst. Kein Wunder, dass er verrückt wird.

Eine Besessenheit der hilfreichen Elite

Wenn Sie sich fragen: „Warum wird Kannibalismus gefördert?“, Lautet die eigentliche Antwort auf diese Frage nicht „Schonung der Umwelt“. Tatsächlich ist die Antwort auf diese Frage die Antwort auf die Frage „Warum werden Kinder in den Medien sexualisiert?“ Die Antwort: Die kranken Perversionen der okkulten Elite normalisieren.

Wenn der Fall Jeffrey Epstein zeigt, dass die okkulte Elite von Pädophilie besessen ist, können wir leicht beweisen, dass sie auch stark zum Kannibalismus neigt.

Dies ist ein Foto, das 1972 bei einem Maskenball der Familie Rothschild aufgenommen wurde. Die Party beinhaltete gefälschte Leichen auf dem Esstisch

Das Tanzmenü enthielt „Cadavres exquis“, was „köstliche Leichen“ bedeutet.

Die jüngsten Festivals, an denen die mächtigsten und einflussreichsten Menschen der Welt teilgenommen haben, beinhalteten die gleiche Art von „Feier“.

Marina Abramovic (die Lieblingsokkultistin der Unterhaltungselite) und Lady Gaga bei einer Veranstaltung im Watermill Center im Jahr 2013. Auf diesem Foto stehen sie vor einer Frau, die in einer Art Blutlache liegt. Die Gäste sammelten das Blut mit Löffeln, um es zu essen. Die Veranstaltung wurde „Das Paradies des Teufels“ genannt

Abramovic hielt mehrere Veranstaltungen ab, die sich mit der Idee des Kannibalismus befassten.

Wenn diese Menschen an „gefälschten Kannibalismusakten“ in ihren öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen, weiß Gott, was sie hinter verschlossenen Türen tun.

2015 zeigte ein Politico-Artikel mit dem Titel  Inside Hillarys Wahlkampfzentrale ein ziemlich verstörendes Bild.

Das Hauptquartier der Clinton-Kampagne zeigte ein Gemälde mit zwei Männern, die einen anderen auf einem Tisch liegenden Mann aßen.

Ein Artikel aus dem Jahr 2016 in der Zeitschrift Time mit dem Titel   Meet the Man Behind Hillary Clintons Kampagne  befasste sich direkt mit dem bizarren Bild:

Der Präsident der Kampagne, John Podesta, hat an der Wand seines Büros in Hillary Clintons Hauptquartier in Brooklyn ein Ölgemälde von seinem Bruder Lobbyist, einem begeisterten Kunstsammler, entlehnt. Das Bild zeigt zwei Männer, die sich mit Messern und Gabeln über einen Esstisch gebeugt haben. Auf dem Tisch liegt ein Mann in Anzug und Krawatte, der etwas an Podesta erinnert. „Es ist besser, der Typ mit der Gabel zu sein“, fragt Podesta rhetorisch seine Kollegen, wenn sie Fragen zum Bild stellen, „oder der Junge auf dem Tisch?“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Idee des Kannibalismus durch die Nutzung der Umwelt und des Klimawandels bei den Massen verbreitet wird. Der wahre Grund für diesen Schub der Massenmedien ist jedoch viel unklarer: Es geht darum, eine weitere Krankheit der okkulten Elite zu normalisieren, indem ständig versucht wird, die Massen zu allem zu drängen, was für Geist, Körper und Körper giftig ist. ‚Seele.

Quelle

Entnommen aus: https://neovitruvian.wordpress.com/2019/09/15/agenda-illuminati-il-cannibalismo/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein