Hitler trat 1918 fast den Kommunisten bei – er wurde von den kabbalistischen Bankiers angeworben und finanziert, um den Zweiten Weltkrieg zu beginnen

0
911

Kommunismus, Nationalsozialismus und Zionismus sind Bewegungen, die von den Illuminaten konzipiert und gefördert werden, um die Menschheit zu täuschen und zu manipulieren.

In seinem Buch “ Der versteckte Hitler “ sagt Lothar Machtan, Professor für Geschichte an der Universität Bremen, dass Hitler 1918 beinahe den Kommunisten beigetreten wäre. Er forderte einen Parteivorstand, der ihn von der Arbeit befreit hätte, den sie jedoch ablehnten.

„Hitler betrat das rechtsextreme Lager erst, als er von linken Gruppen abgelehnt wurde“, schreibt Machtan. (71)

Hitler wurde möglicherweise nicht „abgelehnt“. Möglicherweise ist er ihr Deep-Cover-Agent wie Martin Bormann geworden.

Machtans Buch behauptet, Hitler sei ein aktiver Homosexueller gewesen, der sowohl in Wien als auch in München zahlreiche Beschwerden wegen Missbrauchs vorgebracht habe.

Laut Ian Kershaw nahm Hitler von 1918 bis 1919 an sozialistischen und kommunistischen Demonstrationen teil und fungierte als Vertreter des Socialist Soldiers ‚Council. („Hitler: 1889-1936 Hybris, S. 118-120.)

In der Kontroverse um Zion schreibt Douglas Reed, Hitler sei 1919 als Kommunist als Abgesandter aus Moskau gefangen genommen worden.

“ In diesen Tagen, als die Infiltration aller Parteien, Klassen und Regierungen von Agenten der Revolution sind bekannt und bewiesen. Es ist von Interesse, dass die Masse der Literatur über Hitler seine frühen Assoziationen und die starken Beweise seines kommunistischen Hintergrunds ignoriert. „

Hitler bezeichnete sich damals als „Vollstrecker des Marxismus“ und modellierte die Nazis nach dem Vorbild der Kommunisten. Er wollte die Nazis die „Sozialistische Revolutionspartei“ nennen. Reed, der Hitler traf und ihn aus nächster Nähe studierte, schrieb 1955, dass die Wahrheit über Hitler noch nicht geschrieben worden sei . (S. 395).

Hitlers beste Freunde im Vorkriegswien waren laut Brigitte Hamann Juden. Er profitierte von jüdischen Wohltätigkeitsorganisationen und Gastfreundschaft. Juden kauften die meisten seiner Kunstwerke. Aus diesem Grund scheuten ihn echte Antisemiten. (“ Hitlers Wien: Eine Diktatorlehre , S. 347-352)

Hamann schlägt vor, dass Hitlers Vorstellungen von arischer Rassenreinheit und Überlegenheit auf den Juden beruhten. Sie zitiert Hitler:

„Durch Moses erhielt das jüdische Volk eine Regel für das Leben und das Leben eines Menschen, die zu einer Religion erhoben wurde, die ganz auf das Wesen seiner Rasse zugeschnitten war und einfach und klar ohne Dogmen und zweifelhafte Glaubensregeln … enthält, was dem diente … Wohlbefinden des eigenen Volkes, nichts zur Rücksichtnahme auf andere. “ (351)

Schlussfolgerung

In den Protokollen von Zion hat der Autor, ein Illuminati-Bankier [ höchstwahrscheinlich Meyer Amschel Rothschild], rühmen sich, Antisemitismus zu schaffen oder zu sanktionieren, wenn er ihren Zweck erfüllt. „Antisemitismus ist für uns unabdingbar, um unsere kleinen Brüder zu managen … diese Angelegenheit war Gegenstand wiederholter Diskussionen unter uns.“ (Protokoll 9). Hitler ist ein Beispiel dafür, wie der Antisemitismus geschaffen wurde. Der Autor fährt fort:

„Von uns geht der alles verschlingende Terror aus. Wir haben in unseren Diensten Personen aller Meinungen, aller Lehren, Monarchisten, Demagogen, Sozialisten, Kommunisten und utopischen Träumer aller Art … die danach streben, zu stürzen alle etablierten Ordnungsformen. Alle Staaten sind in Folter … aber wir werden ihnen keinen Frieden geben, bis sie unsere internationale Superregierung offen anerkennen … „

Da ist in schwarz und weiß die Blaupause hinter der NWO ,, die EU und die NAU und jeder Krieg bis heute. Aber die Banker haben uns „rassistisch“ finden lassen, darauf zu achten. Als ob mehr als 10% der Juden ein bewusster Teil ihrer abscheulichen, teuflischen Verschwörung wären.

Die moderne Geschichte besteht aus diesem langfristigen Plan, unnötige Kriege auszulösen, um die Menschheit durch Zerstörung einer Nation, einer Religion, einer Rasse und einer Familie zu versklaven. Die meisten Historiker werden dafür bezahlt, die schreckliche Tatsache zu verschleiern, dass die Menschen, die letztendlich für Auschwitz, den Gulag, Hiroshima und Verdun verantwortlich sind, immer noch die Welt regieren . Sie sind verantwortlich für 9-11, Afghanistan, Irak und Syrien.

Es gibt Nostalgie für Hitler in dem Glauben, dass er Widerstand gegen die Neue Weltordnung darstellt. Tatsächlich wurde er von den Illuminaten geschaffen, um einen weiteren Krieg zu beginnen, Millionen von “ Goyim “ zu töten , Antisemitismus, Rasse und Nationalismus zu diskreditieren und eine Begründung für Israel zu liefern .

Von Henry Makow Ph.D (Auszug), Autor der Illuminati-Reihe , sowie Cruel Hoax – Feminism & New World Order

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein