Hier sind 18 atemberaubende Fakten über den Börsencrash von 2020, und Experten warnen davor, dass dies noch lange nicht vorbei ist

0
1048

Wir haben so etwas seit dem Ausbruch der letzten Finanzkrise im Jahr 2008 nicht mehr gesehen. Die Wall Street wurde von einer enormen Menge an Angst erfasst, und die Volatilität, die wir beobachten, wäre noch vor ein paar Monaten unvorstellbar gewesen. Am Montag fiel der Dow Jones Industrial Average um 2.013 Punkte. Der größte Rückgang an einem Tag, den wir 2008 verzeichneten, betrug nur 777 Punkte. Eine Meinungsverschiedenheit zwischen Saudi-Arabien und Russland über die Ölpreise in Verbindung mit der zunehmenden Besorgnis über das Coronavirus brachte viele Händler in Panik, und das Ergebnis war absolut atemberaubend. Hoffentlich werden die Aktienkurse im weiteren Verlauf dieser Woche wieder steigen, aber viele Experten warnen davor, dass dies nur der Anfang des Gemetzels ist. Der Börsencrash von 2020 ist da und die Verluste sind bereits atemberaubend.

# 1 Wir haben gerade den größten Ein-Tages-Punkt-Rückgang in der Börsengeschichte beobachtet . Der alte Rekord von 1.190 Punkten wurde erst am 27. Februar aufgestellt, und der Rückgang am Montag hat ihn um mehr als 800 Punkte übertroffen .

# 2 Der Rückgang um 7,79% für den Dow war der größte prozentuale Rückgang an einem Tag seit dem 15. Oktober 2008.

# 3 Aktien fielen am Montagmorgen so schnell, dass nur wenige Minuten nach der Eröffnungsglocke ein wichtiger Marktleistungsschalter ausgelöst wurde.

# 4 Es war das erste Mal  seit 1997, dass ein Marktleistungsschalter ausgelöst wurde.

# 5 Insgesamt liegt der Dow Jones Industrial Average nun  um 19 Prozent unter dem Allzeithoch, das wir vor drei Wochen erlebt haben.

# 6 Der S & P 500 ist ebenfalls  um 19 Prozent gegenüber dem Höhepunkt des Marktes gefallen.

# 7 Der Russell 2000 ist um 23,5 Prozent gefallen  und befindet sich nun fest im Bärenmarktgebiet.

# 8 Am Montag verloren die „Big Five“ von Tech mehr als 320 Milliarden Dollar an Marktwert.

# 9  Laut Zero Hedge ist das gesamte US-Handelsvolumen „im gleitenden 10-Tage-Durchschnitt jetzt höher als während des Zusammenbruchs im Jahr 2008.“ Mit anderen Worten, Aktien werden in einem Tempo abgeladen, das absolut umwerfend ist.

# 10 Die Rendite 10-jähriger Schatzanweisungen fiel am Montag zum ersten Mal unter 0,5 Prozent.

# 11 Der Ölpreis fiel  während der Handelssitzung am Montag um  mehr als 24 Prozent .

# 12 Dies war der zweitgrößte Ölpreisrückgang an einem Tag, der jemals verzeichnet wurde.

# 13 Der S & P 500 Energy Sector fiel  am Montag um  20 Prozent , und das war der schlechteste Tag für diesen Index, den wir je gesehen haben.

# 14 Alle wichtigen US-Bankaktien  fielen am  Montag zweistellig .

# 15  europäische Aktien sind jetzt um insgesamt  22,5 Prozent gegenüber dem Höhepunkt des Marktes gefallen.

# 16 Der Bloomberg US Financial Conditions Index ist jetzt der „engste“ seit der letzten Finanzkrise. Das hat sehr schwerwiegende Auswirkungen auf die „Realwirtschaft“.

# 17 Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs gab es in den Vereinigten Staaten 12 offizielle Rezessionen. 8 von ihnen wurden voran von Bärenmärkten und 3 von ihnen wurden voran durch eine Marktkorrektur .

# 18 Alles, was es braucht, ist ein weiterer ziemlich schlechter Tag, und alle wichtigen US-Aktienindizes werden sich im Bärenmarktgebiet befinden.

Kurzfristig sollten wir hoffentlich zumindest eine gewisse Erholung sehen. Präsident Trump verspricht eine Steuererleichterung für Notfälle, und die Fed hat auf all dieses Gemetzel reagiert,  indem sie das getan hat, was sie am besten kann …

Weiterlesen : http://theeconomiccollapseblog.com/archives/here-are-18-breathtaking-facts-about-the-stock-market-crash-of-2020-and-experts-are-warning-this-is-far-from-over

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein