Haben die Sumerer das Ende der Welt vorhergesagt?

0
1316

Die Menschen haben das Ende der Welt fast so lange vorhergesagt, wie die Welt existiert hat . Unabhängig davon, ob sie dachten, die Welt würde in naher Zukunft oder am nächsten Tag untergehen, gibt es beim Studium antiker Zivilisationen eine Fülle von Vorhersagen zum Weltuntergang. Eine große Frage ist, ob die Sumerer das Ende der Welt vorhergesagt haben oder nicht. 

Viele dieser alten Prophezeiungen haben moderne Intrigen ausgelöst. Menschen verbinden die alten Zeichen und interpretieren mögliche Daten, um in die Gegenwart oder nahe Zukunft zu führen. In der heutigen Zeit haben wir alle mehrmals das „Ende der Welt“ erlebt. 

Einige dieser Voraussagen für das Ende der Welt sind biblisch und sagen die Entrückung voraus .Dann gibt es andere Theorien, wie die weit verbreitete Sorge, dass die Welt untergehen würdeim Jahr 2012, als der Maya-Kalender abgelaufen ist . Auch die Jahrtausendwende scheint Besorgnis zu erregen.

Eine Prämisse, die seit einiger Zeit besteht, aber in letzter Zeit eine gewisse Zugkraft im Jahr 2017 erlangt hat, ist, dass die Welt aufgrund einer Kollision mit dem Planeten Nibiru , der auch als Planet X bekannt ist, untergehen wird. Die Ursprünge der Überlieferung um Nibiru sind allgegenwärtig Weg zurück zu den alten Sumerern, einer der ersten Zivilisationen der Welt. 

Aber haben die Sumerer tatsächlich das Ende der Welt vorhergesagt, oder ist die Nibiru-Vorhersage nur eine andere weit hergeholte Theorie? 

Das Wort von Sitchin und alten Astronauten

Ein Großteil des Interesses und der Spekulationen um Nibiru geht auf Zacharia Sitchin zurück .

Sitchin (1920-2010) war ein Gelehrter, der an der Übersetzung alter sumerischer und akkadischer Texte und Tafeln arbeitete. Sitchin verband seine Übersetzungen mit Interpretationen der Ikonographie und entwickelte eine Theorie darüber, wie die Sumerer über den vermeintlichen Planeten Nibiru, das Ende der Welt, dachten und wie sich ihre Götter mit all dem verflochten. 

Seine Theorien sind in seinem Bestseller The Twelfth Planet zu finden . Seitdem haben Menschen auf der ganzen Welt seine Theorien aufgegriffen und sind mit ihnen gelaufen, um ihre möglichen Bedeutungen und Konsequenzen zu erweitern und zu verdrehen. 

Im Folgenden befassen wir uns mit den wichtigsten Aspekten von Sitchins Arbeit und modernem Denken rund um Nibiru und das Ende der Welt. 

Wer waren die Sumerer?

Sumer war eine der ersten Zivilisationen, von denen wir wissen, dass sie existiert haben – sie geht auf mindestens 4.500 v. Chr. Zurück. Die Sumerer ließen sich im nördlichen Teil von Mesopotamien nieder, und Sumer bestand aus mehreren großen Städten. 

Obwohl nicht viel archäologische Beweise übrig sind, gibt es Tafeln und Inschriften, die Einblicke in ihre Sprache, Kultur und Lebensweise gewähren. Die Wissenschaftler konnten durch Übersetzung und Interpretation einen reichen Teppich aus ihrer Mythologie und ihren Geschichten aufdecken. 

Nibiru / Planet X

Bisher haben wir Nibiru sehr oft erwähnt, aber welche Bedeutung hat es tatsächlich? 

Angeblich ist Nibiru ein weiterer Planet in unserem Sonnensystem, den die Sumerer dokumentiert und benannt haben. Obwohl Sitchins Erforschung von Nibiru im Zwölften Planeten gipfeltWir sollten Nibiru eher als potenziellen neunten (oder zehnten, wenn Sie immer noch Pluto zählen) Planeten in unserem Sonnensystem betrachten. 

Sitchin verwendet die Ikonographie einer Sonne, die von zahlreichen Planeten umgeben ist, um seine Theorie zu untermauern, dass die Sumerer Nibiru nicht nur kannten, sondern ihm besondere Bedeutung beimaßen. 

Aber wie kann es bei so fortgeschrittener Wissenschaft einen zusätzlichen Planeten in unserem eigenen Sonnensystem geben, von dem wir nichts wissen? Vor allem, als die alten Sumerer es taten? 

Dies kann durch die vorgeschlagene Umlaufbahn des Planeten Nibiru erklärt werden, die auch austauschbar als “ Planet X“ bezeichnet wirdNibirus angebliche Umlaufbahn um die Sonne ist viel größer und viel länglicher als die anderen Planeten in unserem System. Tatsächlich gibt Sitchin an, dass eine vollständige Drehung um die Sonne ungefähr 3.600 Erdjahre dauert. 

Und so kommen wir nur alle paar Jahrtausende in Kontakt mit dem Planeten. Sitchin knüpft mehrere biblische und historische Ereignisse an die Anwesenheit von Nibiru an und behauptet sogar, dass die große Flut der Bibel aufgrund der von Nibiru verursachten Anziehungskraft stattgefunden habe.

Obwohl die Überquerung von Nibiru und Erde weit von Sitchins vorgeschlagenen Zeitplänen entfernt sein sollte, behaupten Anhänger der Idee, dass sich die Länge der Umlaufbahn im Laufe der Jahrhunderte natürlich aufgrund von sich verändernden Gravitationszügen ändern kann. Dies würde bedeuten, dass Eine mögliche Überschreitung könnte viel früher eintreten, als wir sonst denken würden. 

Faszinierender als der Planet selbst sind jedoch die angeblichen Bewohner. 

Die Anunnaki und die Entwicklung der Menschheit

Einfach ausgedrückt bezieht sich der Begriff „Anunnaki“ auf das Pantheon der Götter, die von den Sumerern, Akkadiern, Babyloniern und Assyrern verehrt werden. Diese Götter stammten von An, dem Gott des Himmels, ab.

Weitere weit verbreitete Götter und Göttinnen, die ihren Weg in andere Kulturen gefunden haben, sind Marduk und Inanna, die häufig mit dem späteren Ischtar in Konflikt geraten sind. 

Okay, also verehrten die alten Sumerer wie die meisten anderen Gesellschaften eine Reihe von Göttern, na und? Wie hat diese alte sumerische Mythologie und Religion etwas mit dem Planeten Nibiru zu tun? 

Was wäre, wenn Sie hören würden, dass die Anunnaki überhaupt keine Götter, sondern Außerirdische sind? 

Sitchins Theorie der Anunnaki entspricht genau dem, was Sie in einer Episode von Ancient Alienserwarten würden . 

Wenn wir uns an Sitchins Theorie halten wollen, waren (oder sind) die Anunnaki eine fortgeschrittene Rasse, die auf dem Planeten Nibiru beheimatet ist. Sie kamen auf die Erde, um dort wahrscheinlich Mineralien abzubauen, insbesondere Gold, dass ihr eigener Planet und ihre eigene Atmosphäre fehlten. 

Als sie auf die Erde kamen, schufen und züchteten sie Menschen, um als ihre Sklaven zu dienen und diese Arbeit zu vervollständigen. Sitchin nutzt diese erzwungene Hand in der Evolution, um evolutionäre Lücken und fehlende Verbindungen zu beseitigen. 

Da die Anunnaki mächtiger und fortgeschrittener waren, etablierten sie sich als Götter unter ihren menschlichen Sklaven, obwohl sie in Wirklichkeit nur seltsame und fortgeschrittene Außerirdische waren. 

Diese Idee entspricht der heute weit verbreiteten Prämisse der „alten Astronauten“ oder der Theorie, dass in der fernen Vergangenheit fortgeschrittene Zivilisationen von fremden Planeten auf die Erde kamen und sich als Götter ausgaben. Diese Reihe von Theorien wird oft verwendet, um überraschend fortschrittliche alte Technologien und Konstruktionen zu erklären.

Sitchin verbindet seine Theorie der Anunnaki mit den biblischen Nephilim oder „Söhnen Gottes“, die sich mit der Menschheit vermischt haben sollen. Der gute alte Sitchin knüpfte mit Sicherheit gern an seine Theologie an. 

Es wird auch vorgeschlagen, dass Mitglieder der Anunnaki diese Vermischung missbilligten. Daher warnten sie die Menschen nicht vor den negativen Auswirkungen, denen die Erde ausgesetzt sein würde, wenn Nibiru zu nahe kam – es ist die Anziehungskraft, die die große Flut verursacht. 

Das Ende der Welt? 

Wie verbindet sich das alles mit dem Ende der Welt? Nun, es hängt alles von Nibirus Rotation und dem Weg um die Sonne ab.

Obwohl der von Sitchin vorgeschlagene Zeitplan nicht eingehalten werden kann, haben viele in den letzten Jahren verkündet, dass das Kommen von Nibiru unmittelbar bevorsteht. Andere sagen, dass seine Umlaufbahn seit Jahren in unserer Nähe ist, aber dass die NASA sie vertuscht hat, um die Ruhe unter uns zu bewahren. 

Die meisten behaupten, dass es die Anziehungskraft von Nibiru ist, die die Erde in Schwierigkeiten bringen und möglicherweise eine weitere massive Flut verursachen wird. Andere scheinen sich ein Schicksal vorzustellen, das eher einem Dinosaurier tötenden Asteroiden-Aufprall ähnelt. 

Was auch immer der genaue Effekt sein mag, der Konsens ist, dass die Ankunft von Nibiru das Ende der Welt bedeutet, wie wir sie kennen. 

Was sagen sumerische Quellen?

Es ist unglaublich einfach, in die Weltuntergangstheorien einzudringen, aber wie viel von Sitchins und seinen Unterstützern behauptet man tatsächlich aus den sumerischen Originaltexten? 

Die Antwort ist nicht sehr viel. 

Sitchins Übersetzungen der sumerischen Texte werden weitgehend kritisiert und seine Interpretationen umso mehr. Für den Anfang wird Nibiru in sumerischen Texten eher als Stern als als tatsächlicher Planet bezeichnet. Darüber hinaus gibt es keine tatsächlichen Texte oder Beweise, die eine solche Bindung der Anunnaki an Nibiru belegen. 

Es gibt wirklich überhaupt keine Beweise. Nur die Behauptungen eines Mannes und seine Verdrehung von Texten, um zu einer Theorie zu passen – wenn auch eine sehr unterhaltsame und faszinierende. 

Referenz: Ancient-code.com

Quelle :http://humansarefree.com/2019/06/did-sumerians-predict-end-of-world.html

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein