Griechische Patrioten Engagieren Sich, Um Europa Gegen Die Invasion Der Migranten Zu Verteidigen

0
869

MORIO, Griechenland (AP) – Im Laufe der Jahre haben sich Dorfbewohner, die in der Nähe der griechischen Grenze zur Türkei leben, daran gewöhnt, dass kleine Gruppen von Menschen illegal in ihr Land einreisen.

Die griechischen Einwohner boten den gerade angekommenen Neuankömmlingen oft eine Kleinigkeit zu essen und leiteten sie zur nächsten Polizei oder zum nächsten Bahnhof.

Aber die herzlichen Begrüßungen ließen nach.

Griechische Patrioten engagieren sich, um Europa gegen die Invasion der Migranten zu verteidigen

Als die Türkei begann, Tausende von Menschen nach Griechenland zu leiten und darauf bestand, dass ihr alter regionaler Rivale und der NATO-Verbündete sie als Flüchtlinge aufnehmen, versiegelte die griechische Regierung die Grenze und beeilte sich, Polizei und Militär zu verstärken, um die Flut einzudämmen.

Die Griechen in der Grenzregion sammelten sich hinter der wachsenden Grenztruppe, sammelten Proviant und leisteten einen möglichen Beitrag zu den als national angesehenen Bemühungen, einen von der Türkei angespornten Einfall zu stoppen.

In mehreren Fällen baten die Behörden die mit dem örtlichen Gelände vertrauten Dorfbewohner, bei der Suche nach Migranten zu helfen, die es geschafft hatten, durch Löcher in einem Grenzzaun zu schlüpfen oder den Fluss Evros zu überqueren – Meric auf Türkisch -, der den größten Teil des 212 Kilometer langen Abgrenzungspunkts abgrenzt ) Rand.

„Wir wurden hier geboren, wir leben hier, wir arbeiten hier, wir kennen die Kreuzungen besser als jeder andere“, erklärt Panayiotis Ageladarakis, Gemeindevorsteher in Amorio, einem Dorf, das etwa 300 Meter vom Flussufer entfernt liegt.

Andere Dörfer reagierten ebenfalls auf den Ruf nach freiwilligen Verfolgern. Kleine Gruppen unbewaffneter Männer überwachen bekannte Kreuzungspunkte nach Einbruch der Dunkelheit.

„Wir sitzen an den Kreuzungen und sie kommen“, sagte Ageladarakis gegenüber The Associated Press, als er nachts mit einem griechischen Grenzdorf einen Pickup auf einer unebenen Strecke fuhr.

„Wir halten sie die meiste Zeit dort, rufen die Polizei und sie kommen und verhaften sie. Dann ist es Sache der Polizei. Wir sind nicht daran interessiert, wohin sie sie bringen. Wir versuchen nur, diese Bemühungen der Armee und der Polizei zu unterstützen. “

Hilfe für die Grenzabteilungen kam auch von Evros-Unternehmen und Ladenbesitzern. Nikos Georgiadis, Leiter des örtlichen Restaurantbesitzerverbandes, sagte, seine Kollegen hätten Lebensmittel und Wasser an Einheiten geliefert, die an vier Punkten an der Grenze stationiert waren.

„Sie haben uns auch um Masken und Handschuhe gebeten, und wir werden versuchen, welche zu finden“, sagte er.

Ageladarakis sagte, alle Migranten, denen er in den letzten Tagen begegnet sei, seien kooperativ.

„Diese Leute haben Angst. Niemand hat Ärger gemacht “, sagte er.

Aber der Dorfvorsteher sagte, dass die Menschen, denen er begegnete, seiner Ansicht nach nicht so aussahen, als würden sie vor Kriegen in ihren eigenen Ländern fliehen.

„Es kommt niemand aus einem Krieg“, sagte er. „Keiner von ihnen ist Flüchtling. Sie sind alle illegale Migranten und versuchen deshalb (auf diese Weise) nach Europa zu gelangen. “

Die griechischen Behörden gaben an, dass von den 252 Personen, die in der vergangenen Woche am Freitag wegen illegaler Einreise festgenommen wurden, 64% Afghanen, 19% Pakistaner, 5% Türken und 4% Syrer waren, während die anderen aus dem Irak, dem Iran und Marokko stammten. Äthiopien, Bangladesch und Ägypten.

Nicholas Paphitis trug aus Athen bei.

Quelle: © 2020 AP / Referenz: Voiceofeurope.com

Update: Im Kampfalter sagen muslimische männliche Migranten an der griechischen Grenze, sie wollen nach Deutschland, wo es freies Geld gibt

Unten sehen Sie ein Video, das Wirtschaftsmigranten deutlich zeigt , von denen die meisten Männer im Kampfalter sind, die keine Syrer sind, die vor dem Krieg fliehen, sondern Migranten aus verschiedenen Ländern des Nahen Ostens und Afrikas sind, die sich selbst sagen, dass sie reisen wollen nach Deutschland, weil der Staat ihnen kostenloses Essen, Unterkunft und Geld zur Verfügung stellt :

Der Brief von George Soros enthüllt den globalistischen Plan, die erste Welt mit globalen Invasionen von Migranten zu zerstören

Quelle : https://humansarefree.com/2020/03/greek-patriots-enlist-to-defend-europe-against-the-migrant-invasion.html

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein