Greta Thunberg droht, Facebook zu verlassen, wenn ihre Kritiker nicht zum Schweigen gebracht werden

6
12574

Die jugendliche schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat damit gedroht, Facebook zu verlassen, wenn die Social-Media-Plattform sich weigert, ihre Kritiker zu zensieren.

„ Ich frage mich wie viele andere, ob ich Facebook weiterhin nutzen soll oder nicht “, schrieb Thunberg  letzte Woche in einem Facebook-  Post . „Hassreden zuzulassen, das Fehlen von Faktenüberprüfungen und natürlich die Probleme, in die Demokratie einzugreifen, sind unter anderem sehr beunruhigend. 

„ Die ständigen Lügen und Verschwörungstheorien über mich und unzählige andere führen natürlich zu Hass, Morddrohungen und letztendlich zu Gewalt. Dies könnte leicht gestoppt werden, wenn Facebook dies wollte. Ich finde es sehr beunruhigend , dass ich keine Verantwortung übernehme “, fügte sie hinzu.

Die Gründerin von „Youth Climate Strike“ genoss beispiellosen Ruhm für ihren Klimaaktivismus. Sie wurde von einer schwedischen Kirche als „Nachfolgerin Christi“ bezeichnet und von linken Schwergewichten wie Barack Obama, Hillary Clinton und Elon Musk gelobt.

Breitbart- Bericht : Musk sagte letzten Monat, Thunberg habe „bessere Argumente und mehr Herz als die große Mehrheit der politischen Führer“, während Hillary sie als „mutige Frau“ bezeichnete und der frühere Präsident Obama die 16-Jährige als „eine unserer“ lobte die größten Befürworter des Planeten.

Dennoch findet Frau Thunberg Kritik bedenklich und schlägt vor, dass diejenigen, die sich ihrem Kreuzzug widersetzen, „die Demokratie stören“ und von Facebook zensiert werden sollten.

Das Klima-Symbol forderte ihre Fans auf, Facebook zum Schweigen zu bringen und darauf zu bestehen, dass „wenn genug von uns Veränderungen fordern, dann werden Veränderungen kommen“.

Die Social-Media-Themen von Thunberg enden jedoch nicht mit Facebook, und sie hat sich ebenfalls darüber beschwert, dass Twitter ihren Schutz nicht gut genug gemacht hat.

„Es ist mir aufgefallen, dass einige Leute versucht haben, mich zu verkörpern oder fälschlicherweise zu behaupten, sie“ repräsentieren „mich, um mit politischen Führern, berühmten Schauspielern, Sängern und Musikern zu kommunizieren“,  sagte sie  in einem Tweet vom 25. Oktober .

„Ich entschuldige mich bei allen, die kontaktiert wurden – und vielleicht sogar durch diese Art von Verhalten in die Irre geführt wurden. Ich hoffe, dass diejenigen, die sich aufrichtig an mich wenden möchten, dies auf den anerkannten Kanälen tun “, fügte sie hinzu.

Der schwedische Jugendaktivist hat im vergangenen Monat die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschimpft und die Weltführer beschimpft, „meine Träume und meine Kindheit gestohlen zu haben“.

„Das ist alles falsch“, erklärte Thunberg den Mitgliedern. „Ich sollte nicht hier oben sein. Ich sollte auf der anderen Seite des Ozeans wieder in der Schule sein, doch ihr alle kommt zu uns jungen Leuten, um Hoffnung zu haben. Wie kannst du es wagen?“

„Die Menschen leiden. Leute sterben. Ganze Ökosysteme brechen zusammen “, sagte sie. „Wir stehen am Beginn eines Massensterbens und Sie können nur noch über Geld und Märchen von ewigem Wirtschaftswachstum sprechen. Wie kannst du es wagen?“

Quelle :https://newspunch.com/greta-thunberg-threatens-quit-facebook-critics-arent-silenced/

Loading...
loading...
loading...

6 Kommentare

  1. Also wenn man nicht der gleichen Meinung ist wie Greta, soll man zum scheigen gebracht werden. Man darf auch nicht kritisch nachfragen.
    Nein, man soll sich ihrer Meinung anschließen, egal ob es richtig oder sogar falsch sein könnte?
    Was bildet sich diese Göre eigentlich ein.
    Ich muss mich doch nicht solch einer Lobbygesteuerten in allen Punkten anschließen.
    Denn es ist nicht alles richtig was sie vorbringt. Wenn Greta sich nicht unterordnen kann und auch mal kritische Fragen erlaubt, kann sie sich ja von Facebook verabschieden und überlässt diese Thematik Leuten, die Ahnung von der Materie haben. Da kann sie ruhig anfangen zu drohen.
    Dieses Kind, nein, dieser Teenager macht sich lächerlich und das auf breiter Front.

  2. Wie wäre es mit einer Anstalt, wo man ihr durch löschen der festplatte den Teufel wieder austreibt?
    Danach könnte man eine neue Software aufspielen, die nicht in’s alte Muster updatebar ist !!!

  3. Wer nicht meiner Meinung ist wird platt gemacht.
    Das hatten wir schon mal im Kommunismus, weiter so Gretchen dann wird auch dem letzten aufgehen wes Ferngesteuertes gefährliches Kind Du bist.
    Ach so wie bist Du eigentlich schon aus Amerika zurück und wenn ja wie mit dem Flugzeug?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein