Gewalttat in Lübecker Bus – Polizei spricht von acht Verletzten No ratings yet.

0
56
loading...

Im Lübecker Stadtteil Kücknitz sind mehrere Personen bei einem Angriff verletzt worden. Couragierte Fahrgäste überwältigten den Täter.

Bei einer Gewalttat in einem Linienbus im Lübecker Stadtteil Kücknitz sind nach Angaben des Polizei-Lagezentrums am Freitag acht Menschen verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hätten drei von ihnen mittelschwere, fünf weitere leichte Verletzungen erlitten.

Zunächst war einem Zeitungsbericht zufolge von zwölf Leicht- und zwei Schwerverletzte die Rede gewesen.

Der mutmaßliche Täter hat nach Polizeiangaben andere Passagiere mit einem Stichwerkzeug angegriffen. „Wir wissen nicht genau, ob es tatsächlich ein Messer war“, sagte ein Polizeisprecher.

„Nichts ist auszuschließen, auch kein terroristischer Hintergrund“

Fahrgäste sollen den Täter überwältigt haben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck, Ulla Hingst, am Freitag der dpa. Der Fahrer stoppte demnach den Bus und öffnete die Türen, so dass die Fahrgäste fliehen konnten.

Der Kampfmittelräumdienst sei im Einsatz, um einen verdächtigen Rucksack in dem Bus zu untersuchen.

„Nichts ist auszuschließen, auch kein terroristischer Hintergrund“, sagte Hingst. Bei dem Festgenommenen handele es sich um einen jüngeren Mann, dessen Identität noch nicht feststehe.

Ein Polizeiband im Stadtteil Kücknitz sperrt die Straße hinter einem Linienbus, der am Rand abgestellt ist (Foto: dpa)
Ein Polizeiband im Stadtteil Kücknitz sperrt die Straße hinter einem Linienbus, der am Rand abgestellt ist (Foto: dpa)

Ein Polizeisprecher sagte, es habe definitiv keine Toten gegeben.

Die Umgebung an einer Bushaltestelle in Kücknitz wurde weiträumig abgesperrt. Der Täter soll bereits gefasst sein. Angeblich habe er einen qualmenden Rucksack hinterlassen, der unmittelbar gelöscht werden konnte.

Die „Lübecker Nachrichten“ berichteten ferner unter Berufung auf einen Augenzeugen, dass der Bus voll besetzt in Richtung Travemünde unterwegs war, als plötzlich ein Passagier einen Rucksack habe fallen lassen. Er soll danach eine Waffe gezogen und Menschen angegriffen haben. Der Fahrer habe den Bus sofort gestoppt und geistesgegenwärtig die Türen geöffnet. So konnten Passagiere flüchten.

Quelle : https://www.bz-berlin.de/deutschland/gewalttat-in-luebeck-mehrere-verletzte-in-bus

Please rate this

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here