George Soros zahlte Al Gore Millions, um sich über die globale Erwärmung zu lügen 5/5 (2)

0
100

Google Übersetzer

Kürzlich durchgesickerte Dokumente zeigen, dass der Milliardär George Soros den ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore mit Millionen Dollar bestochen hatte, um Daten über die globale Erwärmung zu fabrizieren. 

Einem von DC Leaks veröffentlichten Dokument zufolge nutzt Soros sein Open Society Institute, um Al Gore 10 Millionen US-Dollar pro Jahr zu zahlen, um Gore zu übertreiben, indem er der Öffentlichkeit den von Menschen verursachten Klimawandel übertreibt.

Dailycaller.com berichtet:

„US-Programme“ Global Warming Grants „US-Programme haben sich auf Vorschlag von George Soros vor etwa vier Jahren für die Frage der globalen Erwärmung engagiert“, heißt es in einem durchgesickerten OSI-Memo.

„In den letzten Jahren hat das Budget der US-Programme ein Budget von 11 Millionen US-Dollar für die Erderwärmungszuschüsse bereitgestellt“, heißt es in dem Memo. „In diesem Haushaltsposten sind George Soros drei Jahre lang zehn Millionen US-Dollar pro Jahr für Al Gores Allianz für Klimaschutz verpflichtet, die öffentliche Aufklärung über die Klimaproblematik durchführt, um politischen Raum für aggressive US-Maßnahmen zu schaffen, die den von Wissenschaftlern geforderten Bedürfnissen entsprechen unsere Nation auf einen Weg zu bringen, um ihre übergroßen Kohlendioxidemissionen zu reduzieren. “

Es ist unklar, in welchem ​​Jahr das Memo verschickt wurde, aber die Gore-Mitbegründerin von Alliance for Climate Protection (ACP) wurde 2006 gegründet und dauerte bis sie im Juli 2011 The Climate Reality Project wurde. 2008 startete die Allianz eine 300-Millionen-Dollar-Kampagne ermutigen „die Amerikaner, sich für eine aggressive Reduzierung der Treibhausgasemissionen einzusetzen“, berichtete die Washington Post .

ACP erhielt im Jahr 2008 10 Millionen US-Dollar vom Open Society Institute (OSI). OSI übergab 2009 den ACP weitere 5 Millionen US-Dollar. Die investigative Berichtsgruppe ProPublica führt eine Datenbank mit OSI-Steuererklärungen von 2000 bis 2013. TheDCNF konnte keine anderen Jahre finden, in denen OSI den ACP-Fonds Geld spendete.

OSI ist in erster Linie eine gemeinnützige Stiftung, die jedes Jahr mehrere Millionen Dollar an überwiegend linke Anliegen verteilt. Die gemeinnützige Organisation von Soros, die jetzt Open Society Foundations genannt wird, hat in den letzten drei Jahrzehnten mehr als 13 Milliarden US-Dollarausgegeben.

OSI hatte nicht nur die Absicht, die Klimagruppe von Gore für die Förderung der globalen Erwärmungspolitik in den USA zu finanzieren, OSI plante auch, Millionen von Dollar für die „Jugendklimabewegung“ bereitzustellen.

„Dieser Haushaltsposten ermöglicht auch die Erneuerung der langjährigen Unterstützung der Energy Action Coalition durch die US-Programme, die der Hauptorganisator der Jugendklimabewegung in den USA ist, heißt es in dem Memo.

„Wir haben auch einen Platzhalter für zusätzliche 2 Millionen US-Dollar hinzugefügt, der noch über die Erderwärmungsagenda von OSI diskutiert und deren Entwicklung vorbereitet“, heißt es in dem Memo. „Es gibt ein Memo von Nancy Youman im Ordner“ Strategic Plans „, in dem OSI in der Klimaproblematik Wege eingeschlagen wird – in den USA sowie in anderen Teilen des Open Society Network.“

Quelle : newspunch.com

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here