Gefälschte GVO-Eiscreme aus synthetischer Biologie kommt zum ersten Mal auf den Markt

0
979

Das gentechnisch veränderte Lebensmittelexperiment hat in den letzten Jahren viele Wendungen genommen, wobei die Hauptnahrungsmittel der USA wie Mais, Sojabohnen, Zuckerrüben, Raps und andere am stärksten betroffen waren.

Die erste Generation von GVO bestand hauptsächlich aus „Roundup Ready“ -GVO-Pflanzen, aber neue Technologien wie CRISPR (Gen-Editing) und in jüngerer Zeit die synthetische Biologie machen noch mehr Lebensmittel zu wissenschaftlichen Projekten.

Eines der dramatischsten dieser jüngsten Lebensmittelexperimente betraf eines der größten Grundnahrungsmittel des Landes: Milch. Ein kalifornisches Unternehmen hat kürzlich eine synthetische Version von 3D-gedruckten Milchproteinen und GVO-Hefe hergestellt , die voraussichtlich irgendwann im Handel erhältlich sein wird die nächsten zwei Jahre.

Jetzt bringt dasselbe Unternehmen, das hinter dieser neuen Art von synthetischer Milch steht, sein erstes Speiseeisprodukt direkt an den Verbraucher heraus, und wie üblich wird diese neu hergestellte GVO-Kreation, die als echte Lebensmittel getarnt ist, nicht als solche gekennzeichnet.

“ Perfect Day“ synthetische GVO-Eiscreme Hits Ladenregale

Wie in diesem Artikel des Fortune- Magazins erwähnt, wurde das synthetische GVO-Eis der Firma Perfect Day erstmals zur Verfügung gestellt, obwohl es an langfristigen Sicherheitstests für die neuartige Lebensmittelkreation aus dem Labor mangelt.

„Käufer aufgepasst: GMO-Fake-Eis ist da“, sagte die gemeinnützige Organisation GMO Free USA in einem Facebook-Post .

„Das als Perfect Day bezeichnete künstliche Eis wurde in einem Labor unter Verwendung einer extremen Form der Gentechnologie namens Synthetic Biology hergestellt, es ist jedoch kein GVO-Label erforderlich.

„Das patentierte Labor hat Proteine ​​entwickelt, die Kuhmilchproteine ​​imitieren. Dies ist die Grundlage für dieses Produkt , das ohne Sicherheitstests auf den Markt gebracht wird. Ohne langfristige Sicherheitstests ist es nicht möglich, die möglichen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit im Laufe der Zeit zu erkennen. “

„Es gibt bereits Bedenken hinsichtlich der Allergenität“, fuhr der Beitrag fort.

Das Unternehmen Perfect Day teilte auf seiner Website mit, dass seine erste Charge von 1.000 Behältern mit synthetischem GVO-Eis für 20 USD pro Pint ausverkauft sei, und forderte die Leser auf, sich für seinen Newsletter anzumelden, um über zukünftige Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben.

Neues synthetisches Eis aus GVO-Hefe

Im Fortune- Interview wurde der Prozess, den das Biotech-Unternehmen bei der Herstellung des neuen GVO-Eises anwendet, detailliert beschrieben. Dieser Prozess ist äußerst kompliziert, ähnlich den jüngsten Fortschritten in der Welt des Fleischs aus Laboranbau, das auch häufig aus fermentierter GVO-Hefe hergestellt wird, die in riesigen Fässern angebaut wird .

„Um ihre Milchproteine ​​herzustellen, haben die Mitbegründer die essentielle DNA der Milch in die Mikroflora eingebracht – Hefe, Pilze oder Bakterien, je nach Art der Milch, die sie produzieren wollen“, heißt es in dem Fortune-Artikel.

„Die Mikroflora nutzt die Fermentation, um Zucker in Milchproteine ​​umzuwandeln, die mit denen einer Kuh identisch sind. Das Unternehmen kombiniert die Proteine ​​dann mit pflanzlichen Fetten und Nährstoffen, um ein Milchprodukt zu erhalten, das sowohl vegan als auch laktosefrei ist. “

Die Technologie wird laut GMO Free USA von der Industrie einfach als „Fermentation“ bezeichnet, was die Verwirrung noch verstärkt und sie mit gesunden Lebensmitteln wie Sauerkraut in Verbindung bringt.

„Die Absicht ist es, die Verbraucher zu täuschen und in die Irre zu führen, dass dies der gleiche Prozess ist, mit dem Sauerkraut hergestellt wird. Bestenfalls UNETHICAL “, schrieb GMO Free USA.

Die Frage, die sich GMO Free USA stellt, ist jedoch, was mit herkömmlichem Bio-Eis oder Eiscreme auf Pflanzenbasis wie Sorbets, die aus nicht gentechnisch veränderten Zutaten hergestellt werden, nicht stimmt.

„Wir müssen uns fragen, warum um alles in der Welt jemand etwas essen möchte, das in einem gentechnisch veränderten Labor hergestellt wurde, wenn es bereits viele sichere Alternativen zu Kuhmilcheis auf dem Markt gibt“, schrieb die Organisation.

„Entscheiden Sie sich für andere milchfreie Optionen auf Kokosnuss- oder Mandelbasis anstatt für ein nicht etikettiertes, nicht sicherheitsgeprüftes Frankenfood. Gesunder Menschenverstand? Wenn du wirklich einen perfekten Tag haben willst, iss richtiges Essen und vermeide GVO. “

Quelle :https://althealthworks.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein