Fotos, die bei der Razzia im Herrenhaus von Jeffrey Epstein zu sehen waren, zeigten anscheinend Fidel Castro, Papst Johannes Paul II

0
1714

UHR: Weltführer, darunter Fidel Castro und Papst Johannes Paul II., Sind anscheinend auf Fotos in der Villa von Jeffrey Epstein zu sehen

VIDEO

Der verurteilte Sexualstraftäter Jeffery Epstein war bekannt dafür, dass er sich mit den Reichen und Berühmten die Ellbogen gerieben hatte. Wie aus Aufnahmen von einem Polizeirazzia 2005 in seinem Palm Beach-Herrenhaus hervorgeht, scheinen einige Fotos die führenden Politiker der Welt zu zeigen, darunter Papst Johannes Paul II. Und Kubas Fidel Castro.

Das Video einer Razzia der Polizei im Jahr 2005 in der Villa in Florida des verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein zeigte eine Reihe von Fotos, von denen eines Epstein und Papst Johannes Paul II. Zeigte, und ein  anderes den  kubanischen Fidel Castro .

Es war nicht ganz klar, ob die Fotos legitim waren. Der kolumbianische Ex-Präsident Andrés Pastrana sagte jedoch, Epstein sei auf Castros Einladung nach Kuba gereist, berichtete der Miami Herald und fügte hinzu, dass die Reise wahrscheinlich im Jahr 2003 stattgefunden habe.

Das Foto links zeigte Ghislaine Maxwell und Fidel Castro, das Bild rechts Epstein und Maxwell mit Papst Johannes Paul II. 

Das Foto links zeigte Ghislaine Maxwell und Fidel Castro, das Bild rechts Epstein und Maxwell mit Papst Johannes Paul II.  (Staatsanwaltschaft von Palm Beach County)

Epstein wurde im Laufe der Jahre von einer Vielzahl berühmter und bekannter Persönlichkeiten umgeben, darunter Präsident Trump und der frühere Präsident Bill Clinton.

In einem Artikel des New York Magazine aus dem Jahr 2002 wurde Trumps Aussage zu Epstein zitiert: „Es macht viel Spaß, mit ihm zusammen zu sein. Es wird sogar gesagt, dass er schöne Frauen genauso mag wie ich, und viele von ihnen sind auf der jüngeren Seite. “

Gerichtsakten aus dem Jahr 2011 zeigten jedoch, dass Trump Epstein aus seinem Mar-a-Lago-Resort in Florida geworfen haben soll, weil er dort ein Mädchen sexuell angegriffen hatte.

HÖCHSTE NACHFRAGE NACH ACOSTA-RÜCKTRITT GEGENÜBER EPSTEIN-ANGEBOT, WENN DIE TRUMPFVERWALTUNG ZURÜCKTRITT

Im Juli spielte die Trump-Administration Trumps Verbindungen zu Epstein herunter. Die Beraterin des Weißen Hauses, Kellyanne Conway, sagte, Trump habe ihr gesagt, er habe seit 10 oder 15 Jahren nicht mehr mit Epstein gesprochen oder ihn gesehen.

Das von der Polizei in Epsteins Palm Beach-Villa aufgenommene Video zeigte auch, dass das Haus teilweise mit expliziten Fotos und Bildern von jungen Frauen dekoriert war, berichtete Fox News am Donnerstag .

Epstein wurde vorgeworfen, Dutzende minderjähriger Mädchen in der Villa in Palm Beach belästigt zu haben. Bis 2006 hatten Ermittler mehr als 30 junge Frauen befragt, von denen einige zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Belästigungen minderjährig waren.

Am Ende handelten die Staatsanwälte und die Anwälte von Epstein ein bis dahin geheimes Plädoyer aus, das dazu führte, dass Epstein nur 13 Monate im Gefängnis unter dem Vorrecht der Arbeitsfreigabe saß und sechs Tage die Woche in seinem Büro arbeiten konnte.

Er bekannte sich einer Kinderprostitution schuldig und meldete sich als Sexualstraftäter an.

POLIZEIVIDEO VON JEFFREY EPSTEINS FLORIDA MANSION ERSCHEINT, UM BILDER VON GHISLAINE MAXWELL ZU ZEIGEN, EINIGE OBERSEITIG

Ein Foto, das in Epsteins Haus in Palm Beach zu sehen war, zeigte seine damalige Freundin und angebliche Frau Ghislaine Maxwell , die oben ohne am Strand war. Maxwell schien auch die andere Person im Vordergrund des Fotos mit Castro zu sein.Video

Der 57-jährige Prominente soll Mädchen rekrutiert haben, um Epsteins sexuellen Appetit zu stillen. Dies ergab sich aus einer Klage von Anklägern des Finanziers, der sich letzten Monat im Gefängnis umgebracht hatte und auf ein Verfahren wegen Sexhandels wartete.

Eine von Epsteins Anklägern, Virginia Giuffre , sagte in einem Rechtsstreit, dass sie im Alter von 15 Jahren in Mar-a-Lago arbeitete, als Maxwell sich an sie wandte, um Geld zu verdienen: Lerne Massagetherapie und lerne Epstein als einen Mann kennen, der es könnte Gib ihr eine glänzende Zukunft.

In einer eidesstattlichen Erklärung sagte Giuffre, sie sei mit Epsteins Privatflugzeugen zu seinen Liegenschaften in New Mexico, den USA, Virgin Island, Paris und New York geflogen worden. Guiffre sagte auch, Maxwell habe Treffen für Sex in London und anderswo mit dem britischen Prinzen Andrew arrangiert .

PRINZ ANDREW E-MAILS MIT JEFFREY EPSTEIN MÖGLICH, FBI-INTERESSE ZU ZEICHNEN: BERICHT

Andrew hat gesagt, die Anschuldigungen seien falsch und Buckingham Palace hat jedes Fehlverhalten des Prinzen bestritten. Auf mindestens einem Foto in Gerichtsakten war Prinz Andrew mit dem Arm um Giuffres Taille zu sehen, im Hintergrund lächelte Maxwell.

Ende letzten Monats brach Andrew sein Schweigen zu Epstein, um zu leugnen, jemals Zeuge eines kriminellen Verhaltens des verurteilten Sexualstraftäters während der „begrenzten Zeit“ gewesen zu sein, die sie zusammen verbracht hatten.Video

JEFFREY EPSTEIN FLORIDA MANSION POLIZEI-VIDEO ZEIGT MASSAGETABELLEN, DIE BEHAUPTET FÜR SEXAKTE MIT MINDERJÄHRIGEN VERWENDET WERDEN

Er sagte in einer Erklärung, dass ihre Freundschaft 1999 begann und dass es ein „Fehler und ein Fehler“ war, Epstein im Jahr 2010 zu sehen. Dieser Besuch fand ein Jahr statt, nachdem Epstein seine Gefängnisstrafe wegen Prostitution von Minderjährigen beendet hatte.

Im letzten Monat tauchte Videomaterial auf, das zeigt, wie Andrew einer jungen Frau an der Tür von Epsteins Herrenhaus in Manhattan während dieses berüchtigten Besuchs im Jahr 2010 zum Abschied winkt.

JEFFREY EPSTEINS EXZENTRISCHER, EXKLUSIVER GESCHMACK IN DER KUNST, DIE IN PALM BEACH MANSION RAID VIDEO GESEHEN WIRD

Maxwell hat auch Guiffre’s Behauptungen und die anderen in Gerichtsdokumenten geleugnet.

Der schwer fassbare ehemalige Mitarbeiter von Epstein, der keiner Straftat angeklagt wurde, hat seit Epsteins Tod öffentlich nichts gesagt und konnte nicht für einen Kommentar erreicht werden.

Quelle :https://www.foxnews.com/us/jeffrey-epstein-fidel-castro-pope-john-paul-ii-florida-mansion?fbclid=IwAR0KTecGKVU35cTsYoaZeF6hfmwq7ZLn8sZV8vNI3bX2vlO-vD0OcCRRslo

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein