Flash Alert: Texas News Studio ist der erste Mensch-Affe-Hybrid, der im Labor in China gezüchtet wurde

0
1777

Flash-Militäralarm von   Texas News Studio 

Animal Human Hybrids wurden in China hergestellt.

DAHBOO77  Erster Mensch-Affe-Embryo, der von Wissenschaftlern in China gezüchtet wurde

TNS Live

Der weltweit erste Mensch-Affe-Hybrid, der in einem Labor in China gezüchtet wurde

1. August 2019

Eine HUMAN-MONKEY-Hybride wurde in einem Labor in China in einer Weltneuheit gezüchtet…

Es wird gesagt, dass die Kreatur hätte wachsen und geboren werden können, aber Wissenschaftler brachen den Prozess ab.

Dies ist das Bio-Biotin, das schönes Haar, starke Nägel und einen erstaunlichen Teint verleiht!

Das Team, das sich aus Mitgliedern des Salk Institute in den USA und der Murcia Catholic University zusammensetzt, hat die Affenembryonen genetisch verändert. https://www.dailystar.de/news/world-news/795498/human-monkey-hybrid-grown-in-china-organ-transplantations-wissenschaftler

Das Experiment findet in China statt, um „rechtliche Probleme“ zu vermeiden. 

Bildergebnis für Bild der tierischen menschlichen Hybrid-Chimäre

Von RT : Das Wissenschaftlerteam unter der Leitung von Juan Carlos Izpisúa führte 2017 ein ähnliches Experiment mit Schimären von Menschen und Schweinen durch. Die menschlichen Zellen konnten sich jedoch nicht im Schweineembryo festsetzen. Die Gruppe schuf erfolgreich Hybrid-Chimären zwischen zwei eng verwandten Arten, der Ratte und der Maus.

China ist ein Mekka für Gen-Editing geworden. Ein chinesischer Forscher gab im November 2018 bekannt, dass er und sein Team das Gen CCR5 von zwei Zwillingsbabys bearbeitet haben, um sie vor HIV zu schützen. Der wissenschaftliche Durchbruch kann jedoch einen hohen Preis haben. Experten warnen davor, dass das Verfahren den Zwillingen viele Jahre das Leben kosten könnte.

In einem neueren Experiment haben sich chinesische und US-amerikanische Forscher zusammengetan, um die Gene von 11 Affen zu modifizieren und ihnen eine  „menschenähnliche“  Gehirnentwicklung zu ermöglichen.

Wie denkst du darüber, ist das „OK“?

Bildergebnis für Bild der tierischen menschlichen Hybrid-Chimäre

Die Bibel lehrt, dass Gott alles nach seiner Art reproduzieren ließ (1. Mose 1).

Natürlich sollten diejenigen von uns, die an die Bibel glauben, nicht überrascht sein, dass Menschen in Bezug auf Aspekte der Genforschung den falschen Weg einschlagen. Beachten Sie, dass die Bibel vor dem Anwachsen des menschlichen Wissens und Problemen in der Endzeit warnte:So betrügen Sie das Gesetz der Anziehung (Video)

6 Und der Herr sprach: Wahrlich, das Volk ist eins und sie alle haben eine Sprache, und das ist es, was sie anfangen zu tun; jetzt wird ihnen nichts vorenthalten, was sie vorhaben zu tun. 7 Komm, lass uns runtergehen und dort ihre Sprache verwirren, damit sie die Rede des anderen nicht verstehen. “(Genesis 11: 6-7.)

4 Du aber, Daniel, verschließe die Worte und versiegele das Buch bis zum Ende; Viele werden hin und her rennen, und das Wissen wird zunehmen. “(Daniel 12: 4.)

1 Aber wisse, dass in den letzten Tagen gefährliche Zeiten kommen werden: 2 Denn die Menschen werden Selbstliebhaber, Geldliebhaber, Prahler, Stolzer, Lästerer, Eltern gegenüber ungehorsam, undankbar, unheilig, 3 lieblos, unversöhnlich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, Verächter des Guten, 4 Verräter, eigensinnig, hochmütig, eher Liebhaber des Vergnügens als Liebhaber Gottes, 5 die eine Form der Gottseligkeit haben, aber ihre Macht verleugnen. Und von solchen Leuten wenden Sie sich ab! (2. Timotheus 3: 1-6)

Wie sehr lieben Wissenschaftler die miteinander verbundenen tierisch-menschlichen Wesenheiten, die sie manchmal erschaffen? Experimentieren sie nicht brutal und zerstören dann das meiste, was sie gerade auf diese Weise erschaffen?

Diese Laborspezies sind im Grunde GVO-Chimären.

Bildergebnis für das Bild der Maus-Chimäre

GVO, Laborfleisch, Hydrierung: sicher oder gefährlich?

Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) sind seit über 20 Jahren in der US-Lebensmittelversorgung verbreitet. Sind sie sicher? Welche zehn GVO-Pflanzen sind mittlerweile weit verbreitet? Was ist mit Fleisch aus Laboranbau? Hydrierte Transfettsäureprodukte werden seit über 100 Jahren konsumiert. Sind sie sicher? Einige Wissenschaftler behaupten, dass die Daten die Sicherheit von GVO und Laborfleisch belegen. Aber haben sie genug Daten? Werden die Befürworter von GVO und Laborfleisch von Daten oder Gier getrieben? Wie lange reicht es, um diese „Lebensmittel“ zu testen? Können übermäßig verarbeitete Lebensmittel zu Typ-2-Diabetes oder Demenz führen? Bestehen mit GVO Allergie-, Gentransfer- und Auskreuzungsrisiken? Welche Risiken gehen laut Weltgesundheitsorganisation von GVO aus? Zeigen Studien mit Tieren echte Gefahren mit GVO? Am 11. Juni 2019 US-Präsident Donald Trump unterzeichnete eine Durchführungsverordnung, mit der die Aufsicht der Regierung über GVO-Pflanzen und -Tiere reduziert wurde. War das weise oder gefährlich? Ist die Lebensmittelversorgung gefährdet? Was lehrte Jesus? Was lehrt die Bibel, dass Gottes Volk essen soll?

Hier ist ein Link zum Video:  GVO, Laborfleisch, Hydrierung: Sicher oder gefährlich?

Trotz Sicherheitsansprüchen wurde vom  Institut für verantwortungsvolle Technologie berichtet,  dass:

Dies ist der geheime Tee, der alle 72 Stunden 1 Pfund Fett zum Schmelzen bringt

  • GVO scheitern an Allergietests
  • GVO können Sie allergisch gegen nicht gentechnisch veränderte Lebensmittel machen
  • GVO und Leberprobleme {bei Labortieren}
  • GVO, reproduktive Probleme und Kindersterblichkeit {bei Labortieren}

Quelle: 1https: //responsibletechnology.org/gmo-education/health-risks/

Würden sie jemals die menschliche Bevölkerung mit einer Chimäre aus tierischen und menschlichen Zellen ernähren?

Das würde uns zu Kannibalen machen.

                                                            ——————

Schauen Sie sich einige der GVO-Arten an, die sie bereits geschaffen haben, einige davon vor über 20 Jahren.

Quelle :https://beforeitsnews.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein