Finanzsenator Kollatz droht mit Insolvenz des BER

0
64
Loading...

Der Flughafen braucht frisches Geld. Innerhalb von vier Wochen müsse es eine Entscheidung geben, sagt Finanzsenator Matthias Kollatz in einer Koalitionsrunde.

Der Hauptstadtflughafen BER braucht Geld, schreibt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt im Newsletter „Tagesspiegel Checkpoint“:

Finanzsenator Matthias Kollatz hat in einer internen Koalitionsrunde mit der BER-Insolvenz zum 1.1.19 gedroht – er dringt auf einen Nachtraghaushalt, innerhalb von vier Wochen soll eine Entscheidung her, der Flughafen braucht frisches Geld. Bemühungen um Bankkredite verliefen wenig erfolgreich, FBB-CFO Heike Fölster fordert deshalb eine Staatsfinanzierung: „Das ist der einfachste Weg, an Geld zu kommen“, teilte sie der Koalition mit.

Dort: Große Empörung. Es wird befürchten, dass neue, nicht kommunizierte Risiken aufgetaucht sind – am Freitag berät der Aufsichtsrat über die Finanzierung. Sicher bleibt am BER nur eines: Vertrauen ist hier keine Währung.

Quelle : https://m.tagesspiegel.de/berlin/hauptstadtflughafen-finanzsenator-kollatz-droht-mit-insolvenz-des-ber/22975564.html?utm_referrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com%2F

loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here