Facebook aus der S & P-Liste der „ethischen“ Unternehmen entfernt

0
680

Die Silicon Valley Masters des Universums bei Facebook wurden nach einer Reihe von Skandalen, die das Unternehmen umgeben, von der S & P-Liste der ethischen Unternehmen gestrichen.

Der Telegraph berichtet,  dass Facebook aus dem Standard & Poor’s Umwelt-, Sozial- und Governance-Index (ESG) entfernt wurde, nachdem das Unternehmen eine Bewertung von 22 für soziale Verantwortung und nur 6 für Governance von 100 möglichen Punkten mit äußerst schlechten Ergebnissen erhalten hatte.

Reid Steadman, Sozial- und Governance-Chef von S & P, gab an, dass die wachsende Zahl von Datenschutzbedenken im gesamten Unternehmen, einschließlich „mangelnder Transparenz darüber, warum Facebook bestimmte Benutzerinformationen sammelt und weitergibt“, zu niedrigen Bewertungen für das Unternehmen geführt habe. S & P nannte den Skandal um Cambridge Analytica als einen der Gründe für die schlechte Leistung des Technologieriesen.

„Diese Ereignisse haben zu Unsicherheiten hinsichtlich der Sorgfalt von Facebook hinsichtlich des Datenschutzes und der Wirksamkeit der Risikomanagementprozesse des Unternehmens und der Art und Weise, wie das Unternehmen sie durchführt, geführt“, sagte Steadman. „Diese Probleme führten dazu, dass das Unternehmen in Bezug auf die ESG-Leistung hinter seinen Mitbewerbern zurückblieb.“

Am 30. April wurden Oracle und IBM ebenfalls aus dem Index entfernt, Facebook war jedoch das größte Technologieunternehmen, das von der Liste gestrichen wurde. Facebook ist das viertgrößte Unternehmen im S & P 500, wobei Microsoft, Apple und Amazon die ersten drei Plätze belegen. Die Muttergesellschaft von Google, Alphabet, belegt den sechsten Platz auf der Liste.

Facebook braucht keine weitere schlechte Presse, da das Unternehmen  plant, seine neue digitale Kryptowährung Libra nächste Woche mit Unterstützung von über einem Dutzend anderer Unternehmen zu veröffentlichen. Visa und Mastercard sind angeblich ziemlich in die Währung investiert, während andere Silicon Valley-Firmen wie PayPal, Uber, Stripe und Booking.com die Währung voll und ganz unterstützen.

Quelle :https://www.breitbart.com/tech/2019/06/21/facebook-removed-from-sp-list-of-ethical-companies/?fbclid=IwAR1yHRMHd37j8JyPzrJV2EB3tbrWWYAxXevWjZBj45aGJq8OPywI0L4KV4k

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein