Ex-Vizepräsident von Walt Disney wegen Vergewaltigung von Kindern zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt

0
465

Von Matt Agorist

Portland, OR – Eine ehemalige hochrangige Walt Disney Führungskraft wurde diesen Monat wegen Kindervergewaltigung zu einem Gefängnis für fast sieben Jahre verurteilt. Michael Laney, 73, der Vizepräsident von Walt Disney war, wurde wegen vierfachen sexuellen Missbrauchs ersten Grades für schuldig befunden und zu 81 Monaten Gefängnis verurteilt.

Nach der Verurteilung baten Laney’s Anwälte den Richter, die Strafe auszusetzen und behaupteten, dass Laney’s Frau leiden würde, wenn ihr Mann ins Gefängnis geht.

Laut Oregon Live hat der Arzt von Laney’s Frau, Blain Crandell, einen Brief im Namen von Laney eingereicht, in dem er sagte, dass seine Frau „erwartet werden könnte, dass sie schwerwiegende Folgen für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden hat“, ohne einen Hausbetreuer, eine Rolle, die ihr Mann besetzt hatte.

Glücklicherweise sahen es der Richter und der Staatsanwalt nicht so. Als Reaktion auf diese Anfrage nannte der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt von Multnomah County Charles Mickley die Behauptungen „besonders beleidigend und beleidigend“.

„Der Angeklagte ignoriert völlig die zwingenden Beweise für seine Schuld, die vor Gericht präsentiert werden, einschließlich der Beweise für sein langjähriges sexuelles Interesse an Kindern“, schrieb Mickley.

Laney wird auch eine zusätzliche 120-monatige Bewährung nach dem Gefängnis absitzen müssen, eine Geldstrafe von 4.000 Dollar zahlen und sich als Sexualstraftäter registrieren müssen.

Quelle: https://www.rumormillnews.com/cgi-bin/forum.cgi?read=135072

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein