EU-Staats- und Regierungschefs machen Panik, während Trump verspricht, die NATO aufzulösen

0
213

Google Übersetzer

Die EU-Staats- und Regierungschefs bereiten sich auf die bevorstehende Auflösung ihrer geliebten globalen Task Force Nato vor, so EU-Präsident Donald Tusk. 

loading...

„Trotz unserer unermüdlichen Bemühungen, die Einheit des Westens zu bewahren, stehen die transatlantischen Beziehungen aufgrund der Politik von Präsident Trump unter enormem Druck“,  sagte Tusk den EU-Führern bei einem Abendessen am Donnerstagabend.

Thetimes.co.uk berichtet: Er forderte die EU-Staats- und Regierungschefs auf, über eine geplante Diskussion darüber hinauszugehen, wie mit einem drohenden Handelskrieg durch einseitige amerikanische Zölle auf Stahl und Aluminium umzugehen sei, um den möglichen Zusammenbruch der westlichen Nachkriegsallianz in Betracht zu ziehen. „Leider gehen die Divisionen über den Handel hinaus“, sagte er. „Ich bin davon überzeugt, dass wir, während wir auf das Beste hoffen, bereit sein müssen, unsere Gewerkschaft auf Worst-Case-Szenarien vorzubereiten.“

Die EU-Staats- und Regierungschefs sind zunehmend beunruhigt darüber, dass Trump den Nato-Gipfel im kommenden Monat in Unruhe gestürzt hat, indem er die Zukunft der Allianz in Frage gestellt und seinen Ärger über die europäischen Handelsüberschüsse mit langjährigen Sorgen über Verteidigungsausgaben in Verbindung gebracht hat. Nachdem er sich geweigert hatte, eine G7-Gipfelerklärung zu unterschreiben, verband er den Handelsüberschuss der EU mit den USA direkt mit der NATO-Zukunft.

Die EU-Staats- und Regierungschefs werden zustimmen, die Militärausgaben und die Zusammenarbeit zu erhöhen, um ihre Abhängigkeit von der amerikanischen Unterstützung für die Nato zu verringern. „Europa muss eine größere Verantwortung für seine eigene Sicherheit übernehmen“, heißt es in einem Entwurf der Times. „Die Union unternimmt daher Schritte, um die europäische Verteidigung zu stärken, indem die Verteidigungsinvestitionen, die Entwicklung von Fähigkeiten und die Einsatzbereitschaft verbessert werden.“

Als Theresa May und andere europäische Politiker in Brüssel zu Gesprächen über die Zukunft des westlichen Militärbündnisses und der G7 zusammentrafen, leitete Trump einen neuen Angriff auf die EU ein, um einen Handelsüberschuss von 150 Milliarden Dollar mit Amerika zu erzielen.

„Wir lieben die Länder der Europäischen Union“, sagte er einer Republikanischen Kundgebung in North Dakota. „Aber die EU wurde natürlich dazu gebracht, die Vereinigten Staaten auszunutzen, um unser Sparschwein anzugreifen, richtig? Das können wir nicht zulassen. Die Vorteile der Vereinigten Staaten sind vorbei. „

Viele europäische Regierungen teilen die Besorgnis von Herrn Tusk, dass die Entscheidungen des Präsidenten, einschließlich Handelsprotektionismus, die Abschaffung des Nuklearabkommens mit Iran und der Pariser Klimaschutzpakt Teil eines Musters sind.

„Wir sind mehr und mehr besorgt, dass es nicht nur Zwischenfälle sind. Es sieht nach einem sehr besorgniserregenden Muster aus „, sagte ein hochrangiger EU-Diplomat, der auf“ eine amerikanische Doktrin, in der es keine Freunde, nur Feinde „und keine“ regelbasierte Ordnung „gibt. „Es ist sehr gefährlich“, sagte die Quelle.

Die EU reagiert mit Zöllen auf US-amerikanische Produkte, darunter Harley-Davidson-Motorräder und Levi-Jeans, ist jedoch geteilter Meinung darüber, wie sie auf eine Drohung von Herrn Trump reagieren soll, die Abgaben von Metallen auf Autos zu erhöhen.

Deutschland, das von Exporten und Autoverkäufen in Amerika abhängig ist, befürchtet, dass die EU auf einen ausgewachsenen Handelskrieg mit den USA zusteuert.

Angela Merkel, die deutsche Kanzlerin, sagte: „Wir werden darüber sprechen, ob wir, die EU, Gespräche mit den Vereinigten Staaten aufnehmen, um eine Spirale von Handelshemmnissen zu verhindern.“

Quelle : https://yournewswire.com/eu-leaders-nato/

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here