Es läuft nach PLAN – TRUMP hat soeben die MONDLANDUNG entlarvt!

0
1421

Ganz nach dem Motto „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ hat Trump pünktlich zum 50. Jahrestag die Mondlandung entlarvt.

Trump Mondlandung Twitter
Trump Mondlandung Twitter

Schau selbst …

Anmerkung: Dass dem Präsidenten ein solcher „Fehler“ unterläuft, ist unmöglich; selbst oder besonders wenn dieser Donald Trump heisst. Das war Absicht!

Aufgrund der exzellenten Bildqualität, sind deutlich drei Personen zu sehen:

  1. Der Fotograf (als Schatten im Helmvisier sichtbar)
  2. Ein zweiter Astronaut vor ihm im Vordergrund
  3. Ein dritter Astronaut im Hintergrund (ebenfalls im Helmvisier sichtbar), der den beiden anderen den Rücken zuwendet.

Ein guter Freund hat den Tweet folgendermassen kommentiert:

„Seine Berater müssten ihn darauf aufmerksam gemacht haben. Es dürfte sich also nicht um einen (unglücklichen) Zufall handeln, zumal die Details im Bild deutlich sichtbar sind.“„Es fällt auch auf, dass kein Text dem Bild beigefügt ist, als ob Trump dem Betrachter sagen will: Ich weiss es und wenn du Augen und ein Hirn im Kopf hast, dann weisst du es jetzt auch.“

Trump twitterte neulich: „I love Twitter…. it’s like owning your own newspaper— without the losses.“ (dt. Ich liebe Twitter…. es ist wie ein Medienhaus zu besitzen— ohne die Verluste.) … und ohne Zensoren, müsste man ergänzen. Doch genau das soll sich ändern, denn Twitter hat Zensurmassnahmen angekündigt, die speziell gegen ihn gerichtet sind. Die Wahrheit ist der grösste Feind der Kabalen und Zensur deren letzte Waffe, um sie zu bekämpfen. Wer das schockierend findet, hat leider noch nichts gesehen, denn letzte Woche fand im Schatten der medialen Scheinwerfer eine äusserst brisante Anhörung zum Thema Wahlmanipulation statt. Dr. Robert Epstein, ein Verhaltensforscher, der 2016 nota bene für Hillary gewählt hatte, erklärte Senator Ted Cruz, mit welchen Tricks und vor allem in welchem Ausmass die Tech-Moloche des Silicon Valley Wahlen manipulieren.

Weiterlesen : https://www.legitim.ch



Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein