ERPRESSUNGS-VERSUCH IN LINZ Asylwerber und Migranten fordern: Gebt uns Gratis-Sex und 2.000 Euro! 5/5 (1)

0
146

Wegen seiner Schmerzen könne er nicht arbeiten, Alkohol und Sex im Bordell mochte einer der beschuldigten Asylwerber dagegen! Gemeinsam mit drei Komplizen soll er in Linz einen Bordellbesitzer erpresst haben.

Ebenfalls in Linz wurden er, ein weiterer Asylwerber und zwei flüchtige Tschetschenen zu je 15 Monaten Haft, davon fünf unbedingt, verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig!Werbung

Iraker lebt von Sozialhilfe

Die Verurteilten hatten versucht, den Inhaber des Linzer Bordells „Moulin Rouge“ zu erpressen. „Sie wollten 2000 Euro monatlich und kostenlosen Sex“, betont der Besitzer. Doch ihre Gier nach Sex und Geld wurde ihnen jetzt zum Verhängnis!

Der vorgeblich unter Schmerzen leidende Asylwerber ist Iraker, hat zudem einen rechtskräftigen Aufenthaltstitel. Er lebt aber von der Sozialhilfe. Im März 2018 saß er laut „Kronen-Zeitung“ auch schon einmal im Gefängnis. Damals war er rabiat auf Polizisten losgegangen.

Quelle :https://www.wochenblick.at/asylwerber-und-migranten-fordern-gebt-uns-gratis-sex-und-2-000-euro/?fbclid=IwAR0HKqr7TZ-9wgJL9NiC6WEnX0XIFTvKQC44NasCM1T7UwWzF46G1zX3NHE

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here