Erdogan ging auf die syrische Falle zu

0
1109

Der syrisch-syrische Vize-Außenminister Faisal Mekdad sagte, dass „diejenigen, die zu niedrigen Preisen verkaufen, aus der Geschichte gestrichen werden. Wir haben bereits mehrmals (gegenüber den syrischen Kurden) vor Verschwörungen gegen das Heimatland und das syrische System gewarnt. Wir haben bereits gesagt, dass er früher oder später verraten wird, wenn er in die Arme des Feindes flüchtet. Dies ist genau das, was zwischen der SDS (Kurden) und den Amerikanern passiert ist. „
Noch einmal Mekdad zitierend, bemerkt die panarabische Zeitung Rai al Youm:“ Wer eine Zerstückelung Syriens befürwortet, muss in die Heimat zurückkehren. Es ist die Heimat, die alle ihre Kinder mit offenen Armen empfängt. Wir wollen Probleme auf positive und gewaltfreie Weise lösen und das gesamte Territorium erhalten. Die syrische Regierung wird den Verlust von 185.000 Quadratkilometern des Landes nicht tolerieren. „
Wenn die Vereinigten Staaten beschließen, sich aus dem Nordosten Syriens zurückzuziehen, ist dies nur ein Zeichen ihres Scheiterns: „Die Vereinigten Staaten haben auf der ganzen Welt versagt. Ihre Pläne, ob für den Persischen Golf, Afrika, Asien oder gegen Russland und China, sind gescheitert. Rassismus, der die internationalen Regeln oder die UN-Charta in Frage stellt, hat keine Zukunft. Darüber hinaus raten wir der Türkei, den Amerikanern nicht zu vertrauen und vor allem nicht zu riskieren, in einem Sumpf im Norden Syriens unterzutauchen.

Die Türkei will „die Kurden beseitigen und  eine 30 km lange und 500 km breite Sicherheitszone in Nordsyrien schaffen“ die 3,5 Millionen vertriebenen Syrer auf ihrem Territorium aufzunehmen, aber ist dies eine sinnvolle Wette? Fragt die Zeitung, die sagt, dass alles darauf hindeutet, dass Erdogan erneut getäuscht wurde. Der „plötzliche Abzug“ der Amerikaner aus Nordsyrien, wo sie Dutzende von Stützpunkten und Lagern verlassen, ist für den türkischen Präsidenten jedoch aus vier Gründen ein Gift:
„Früher oder später müssen sich die türkischen Streitkräfte  den Kurden stellen .die seit Jahren von den Amerikanern ausgebildet und bis an die Zähne bewaffnet sind. Ein letzter amerikanischer Militärkonvoi in Hasaka umfasste etwa 300 Fahrzeuge und Panzerabwehr-, Flugabwehr- und andere Waffen. Wir wissen jedoch, dass die kurdischen Kämpfer erfahren sind, den Krieg im Blut tragen und sich der Schwächen der türkischen Armee bewusst sind, mit denen sie in Al Bab oder Raqqa in Kontakt standen. „

Zweitens wird  diese Militäroperation zu viel kosten. Ihre Kosten werden eine Türkei, die sich in einer schweren Wirtschaftskrise befindet, schwer belasten. Es geht auch um die Verwaltung der Regionen, die die Türkei besetzen will, sowie um die Dienstleistungen, die sie Tausenden, wenn nicht Millionen Einwohnern anbieten sollte. Es ist anzumerken, dass die türkischen Behörden tatsächlich die Zusammenarbeit der Amerikaner bei der Schaffung der „Sicherheitszone“ akzeptiert haben, um die Kosten mit den Vereinigten Staaten zu teilen, aber die Amerikaner haben gerade versucht, diese Illusion zu beseitigen.

Drittens ist es offensichtlich, dass  die syrische Armee Er wird nicht untätig zusehen, wie die Türkei ganze Gebiete syrischen Territoriums einnimmt und sich den Kräften der Angreifer stellt. Aber diese militärische Aktion gegen die Türkei könnte Formen annehmen, die Ankara nicht erwartet.
Viertens, selbst wenn die unwahrscheinliche Annahme, dass die Operation der türkischen Armee erfolgreich ist und die Türkei schließlich das Gebiet beherrscht, auf eine andere Zeitbombe stößt:  die Anwesenheit von Tausenden von Mitgliedern von Daesh, aller Nationalitäten zusammen in kurdischen Gefängnissen. Was wird mit ihnen gemacht? Werden sie auf Kosten der türkischen Regierung für immer vor Gericht gestellt und inhaftiert? Und wo werden die Prozesse stattfinden, in Syrien oder in der Türkei? Frankreich hat Millionen von Dollar aus eigener Tasche für den Irak bezahlt, um die Entsendung französischer Terroristen nach Frankreich zu stoppen. Was wird Erdogan tun?
Quelle: Rai al Youm

Übersetzung: Lisandro Alvarado

Quelle: https://www.controinformazione.info/erdogan-si-e-incamminato-verso-la-trappola-siriana /

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein