Er besitzt das Patent, das Monsanto zerstören und die Welt verändern könnte

0
1578

Wenn Sie etwas lesen – oder teilen – lassen Sie es dies sein. Der Inhalt dieses Artikels kann die Welt auf verschiedene positive Arten radikal verändern.

Und da Monsanto gerne möchte, dass dieser Artikel nicht viral wird, können wir nur darum bitten, dass Sie die präsentierten Informationen teilen, teilen, teilen, damit so viele Menschen wie möglich erreicht werden.

Im Jahr 2006 wurde ein Patent an einen Mann namens Paul Stamets erteilt. Obwohl Paul der weltweit führende Mykologe ist, hat sein Patent nur sehr wenig Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit erhalten. Warum ist das so?

Dieses Patent wird von Führungskräften der Pestizidindustrie als „die störendste Technologie, die wir jemals erlebt haben“ bezeichnet. Wenn die Führungskräfte dies als störend bezeichnen, beziehen sie sich auf die chemische Pestizidindustrie.

Was hat Paulus entdeckt? Der Mykologe hat herausgefunden, wie er mit den eigenen Kreationen von Mutter Natur verhindern kann, dass Insekten Ernten zerstören.

Es ist das, was man SMART Pestizide nennt. Diese Pestizide bieten eine sichere und nahezu dauerhafte Lösung für die Bekämpfung von über 200.000 Insektenarten – und das alles dank der „Magie“ der Pilze.

Paul tut dies, indem er entomopathogene Pilze (Pilze, die Insekten zerstören) nimmt und sie so verändert, dass sie keine Sporen produzieren. Dies zieht wiederum die Insekten an, die dann fressen und sich von innen nach außen in Pilze verwandeln.

Dieses Patent hat das Potenzial, den Anbau von Kulturpflanzen durch den Menschen zu revolutionieren – wenn Massenexpositionen möglich sind.

Die Verwendung von Pestiziden in der modernen Landwirtschaft zu tolerieren, bedeutet, Beweise für schädliche Auswirkungen auf die Umwelt zu verneinen. Solche Ignoranz kann man wirklich nicht länger tolerieren. Können Sie sich zum Beispiel eine Welt ohne Bienen vorstellen?

Monsantos chemische Zubereitungen, die weltweit auf die Felder der Landwirte gesprüht werden, werden auf das Absterben der großen Bienen zurückgeführt.

Während eine wachsende Anzahl von Ländern Monsanto verbietet, wird es immer noch in Ländern verwendet, die sich seiner Gefahren bewusst sein sollten. Zu sagen, dass neue Methoden implementiert werden müssen, bevor es zu spät ist, ist eine Untertreibung. 

Monsanto erwirtschaftet derzeit 16 Milliarden US-Dollar pro Jahr (wie im Jahr 2014 berichtet), daher können Sie sicher sein, dass sie nicht möchten, dass dieser Umsatzfluss durch irgendetwas unterbrochen wird.

Mit solchen Einnahmen verfügen sie über nahezu unbegrenzte Ressourcen und Fähigkeiten, um Informationen zu unterdrücken, die ihren Ruf schädigen könnten.

Wenn der Unternehmensdämon sich jedoch über die Vorteile des Anbaus nachhaltiger, biologischer und bio-dynamischer Lebensmittel, des Austauschs von Artikeln wie diesen und des Boykotts von mit GVO und Herbiziden gesprühten Pflanzen informiert, wird er möglicherweise bald die Botschaft erhalten.

Hier finden Sie hilfreiche Links, um mehr über das oben diskutierte unglaubliche Patent zu

erfahren : Hier ist ein Link zu dem Patent, von dem wir sprechen: 7.122.176
http://www.google.com/patents/US7122176

Eine Liste aller von Paul angemeldeten Patente :
http://patents.justia.com/inventor/paul-edward-stamets

Viele Informationen zu Paul Stamets:
http://www.fungi.com/about-paul-stamets.html

Wikipedia-Seite zu Paul Stamets:
http: / /en.m.wikipedia.org/wiki/Paul_Stamets

Und schließlich ist hier ein TedTalks-Video von Paul aus dem Jahr 2008 mit dem Titel: 6 Wege, wie Pilze die Welt retten können

Von Amanda Froelich, EWAO

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein