Enorme Freude beim Staat: Zinseinsparung auf Ihre Kosten – 436 Milliarden Euro

0
475

Der Staat spart Geld. Seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 hat alleine Deutschland als Staat durch niedrige Zinsen im Vergleich zu Normalzinszeiten einen Betrag in Höhe von 436 Milliarden Euro sparen können. Des Einen Leid, des Anderen Glück. Denn die Sparer leiden unter der Niedrigzinspolitik der EZB (Europäische Zentralbank) ersichtlich. Die Zinsen sind seit dem Jahr 2007 einem Bericht der „Welt“ zufolge von damals 4,23 % auf inzwischen 1,40 % – durchschnittlich – gesunken. Diese „Zinsen“ spiegeln nicht den Ertrag wider, den Sie bei der Bank für sich in Anspruch nehmen können. Dies ist der Kostenfaktor, mit dem staatliche Anleihen versehen sind.

Deutsche Bundesbank hat nachgerechnet

Die Zahlen gehen auf eine Rechnung der Deutschen Bundesbank zurück, die beispielsweise die Einsparung im vergangenen Jahr – den Bund, die Länder, die Gemeinden und die Sozialversicherungen – insgesamt auf 58 Milliarden Euro taxiert.

Dabei hat die EZB über verschiedene Instrumente die Zinsen nach unten geschraubt. Dazu gehört etwa der Ankauf von Staatsanleihen und Unternehmensanleihen über den Finanzmarkt. Die Konditionen am Markt wiederum richten sich nach der erwarteten Nachfrage, die durch die EZB und deren Kaufverhalten maßgeblich mitgeprägt wird. Das heißt: Dadurch, dass die EZB kaum Zinsen für die aufzukaufenden Anleihen verlangt hat, sind die Zinsen insgesamt massiv gesunken.

Die „Welt“ beschreibt, dass die niedrigen Zinsen die Bürger dieses Landes in den vergangenen Jahren auf Basis der Berechnungen durch die DZ Bank mit insgesamt 358 Milliarden Euro belastet hätten. Die Bürger hätten insgesamt sogar mehr als 600 Milliarden Euro verloren (auch durch niedrig verzinste Geldanlagen bei anderen Institutionen wie Versicherungen), dabei aber über Darlehenseffekte etwa im Immobiliensektor auch Geld gespart. Der Nettoschaden also beläuft sich auf 358 Milliarden Euro oder – ausgerechnet durch diese Redaktion – auf etwa 1.000 Euro pro Haushalt. Beträchtlich, was dieser Staat und die EU Sie schon gekostet haben. Schützen Sie sich – klicken Sie hier.

Quelle : https://www.neopresse.com/politik/enorme-freude-beim-staat-zinseinsparung-auf-ihre-kosten-436-milliarden-euro/?fbclid=IwAR1wPBAuGK0TMtNqSsSTWCmkQknTb0OZ_p1_pjqueDU2nUtQoSut4ja1gAw

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein