ENERGIEWAFFEN TEST AM EIGENEN VOLK (TEIL2) 3/5 (2)

0
252

Waldbrände in Kalifornien geschmolzene Alufelgen zwischen intakten Bäumen deuten auf energetische Waffen als Auslöser. Die Fernsehbeiträge lieferten nur einen unvollständiges Bild der Szenerie.

Detailfotos der Brandstätte aber lassen den Betrachter verwundert fragen: wie kann es sein, dass bei den völlig ausgebrannten Autos die Felgen fehlen, dafür aber neben den Radkästen silbrig glänzende Rinnsale geschmolzenen Aluminiums zu sehen sind? Und die meisten Bäume entlang der Straßen keinerlei Schaden genommen haben?

Teil 1
http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/2018/08/energiewaffen-test-am-eigenen-volk.html

Unstrittig ist, dass sich das urplötzlich entstandene Feuer mit rasender Geschwindigkeit ausgebreitet hat und auf Grund dessen vielen Menschen, die Richtung Meer flohen, zum Verhängnis wurde.

Bei einem ähnlich mysteriösen Ereignis in Santa Rosa, Kalifornien, im vergangenen Herbst haben hochentzündliche Kiefern nach dem Brand noch grüne Nadeln, während in der Schneise der Verwüstung alle Autos völlig zerstört sind, Alufelgen eingeschmolzen wurden und Windschutzscheiben quasi pulverisiert sind. Die Schmelztemperatur von Aluminium liegt übrigens bei 660 Grad Celsius, bei Eisen bei 1538 Grad, und bei Autoscheiben noch höher.

 

Die Häuser sind dem Erdboden gleich gemacht, Nur einige Kamine aus gebrannten Ziegelsteinen ragen noch warnend in die Höhe, als wollten sie der Nachwelt von diesem Schauspiel erzählen, das durchaus einer Apokalypse gleichkommt.

 

Hier drängt sich der Verdacht auf, dass eine hochmoderne Technologie mit gebündelter Energie als Brandstifter in Frage kommt.

Kein normales Feuer zeigt solche Zerstörungen, jeder kennt Fotos von Brandstätten, es bleiben Ruinen der Gebäude in einer Umgebung aus Schutt und Asche inmitten verkohlter Vegetation.

 

Nur hochmoderne Energiewaffen, welche gebündelt und zielgenau ihren Laserstrahl auf einzelne Objekte richten, könnten möglicherweise solche Schadensbilder hinterlassen.

Selbst der Leiter der staatlichen Einrichtung „California Fire“ sagte, er habe keine Ahnung, was die über 60 Brände ausgelöst hat, die mitten in jener Nacht ohne Vorwarnung aus dem Nichts kamen

Es gab auch plötzliche, unerklärliche Winde mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde an Geschwindigkeit, Anrainer berichteten von blauen Blitzen und Funken.

Thomas Gottschalks Anwesen in den Bergen Malibus wurde pulverisiert.

 

„Die Menschheit muß den Krieg beenden, sonst beendet der Krieg die Menschheit.“ war ein sehr kluges und auch einleuchtendes Lippenbekenntnis von John F. Kennedy auf der UN-Pressekonferenz 1961 und als Insider war ihm vermutlich klar, wohin die Reise im postdemokratischen und neofeudalen Zeitalter gehen wird… Zu einer Zeit, in der „Herrschaft“ – egal in welchem Kleid oder Gewand sie sich gerade versteckt – noch halbwegs annehmbar erschien und Regierungskriminelle zumindest noch so taten, als wenn sie die Interessen der Bevölkerung berücksichtigen.

 

Heute haben wir 193 UN- Schurkenstaaten, die mit jeder List, allem erdenklichen Schwindel und zum Teil auch ohne Maske ihre Agenda durchsetzen, und ihrem Ziel, einer „Neuen Weltordnung“, die ja eigentlich nur eine Erweiterung der jetzigen ist, jeden Tag näher kommen.

 

Neben den Beeinflussungen durch Softpower, Gehirnwäsche in den Medien, Social Engineering (Soziale Manipulation), haben wir noch das Einsatzkonzept „Full-Spectrum Dominance“ (dt. etwa: „Überlegenheit auf allen Ebenen“) der US-Streitkräfte, das eine gleichzeitige Kontrolle auf allen Einsatzebenen vorgibt.

 

In diesem Video zeigt sich das häßliche Gesicht der Agenda der „Neuen Weltordnung“, mit zahlreichen postapokalyptischen Bildern und Ausschnitten vom Oktober 2017 aus Santa Rosa, Kalifornien, und der Vermutung des Einsatzes sog. Energiewaffen* (englisch auch: Directed-Energy Weapons, kurz DEW).

Diese Bilder erinnern an die False Flag- Angriffe auf die Zwillingstürme am 11. September 2001. Einige Kriegsverbrecher, verantwortlich für diesen Staatstreich, sprechen offen aus, wohin die Reise ihrer Meinung nach gehen sollte… Aufgebaut ist dieses audiovisuelle Medien-Kunstprojekt auf den Anti-Kriegs-Song „Two Tribes“ (zwei Stämme) von „Frankie goes to Hollywood“, wobei man „Tribes“ auch mit „primitiven“ Völkern übersetzen könnte. Im Abspann ist ein Auszug aus der Anti-Kriegs – Animation „La Detente“ passend zu dem Song verbaut. *Als Energiewaffen (englisch auch Directed-Energy Weapons, kurz DEW) oder Strahlenwaffen wird im Allgemeinen eine neue Generation von Waffensystemen bezeichnet, die mit gebündelter Energie militärische Ziele außer Funktion setzen, schädigen oder vernichten kann.

Quelle : zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here