Elon Musk gezwungen, als Tesla-Vorsitzender zurückzutreten 5/5 (1)

0
396
FILE PHOTO: SpaceX founder Elon Musk pauses at a press conference following the first launch of a SpaceX Falcon Heavy rocket at the Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, U.S., February 6, 2018. REUTERS/Joe Skipper/File Photo

Google Übersetzer

Elon Musk musste nach einer Reihe von Tweets als Vorsitzender von Tesla zurücktreten, weil er behauptete, er werde die Elektroauto-Gesellschaft privat übernehmen.

Musk wird beschuldigt, Investoren irregeführt zu haben, nachdem er getwittert hatte, dass er im vergangenen Monat Mittel zur Finanzierung des Elektroautos privat gesichert hatte.

Der Tesla-CEO und die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) haben eine Einigung über Betrugsdelikte erzielt, und Musk wird in 45 Tagen als Vorsitzender von Teslas Vorstand zurücktreten.

The Express berichtet: Sowohl Tesla als auch Mr. Musk werden jeweils $ 20 Millionen (£ 15 Millionen) zahlen, um den Fall beizulegen, aber der Serienunternehmer bleibt als Geschäftsführer bestehen.

Am 7. August twitterte Mr. Musk, dass er die Finanzierung hatte, um Tesla für 420 US-Dollar (322 £) pro Aktie privat zu halten.

Die SEC sagte, die Behauptungen seien „falsch und irreführend“.

Die Regulierungsbehörde sagte am Samstag: „Musk twitterte am 7. August 2018, dass er Tesla privat mit 420 Dollar pro Aktie – eine erhebliche Prämie zu seinem damaligen Börsenkurs – nehmen konnte – dass die Finanzierung für die Transaktion gesichert worden war und dass die einzige verbleibende Unsicherheit war eine Aktionärsabstimmung.

Aber in Wahrheit wusste Musk, dass die potenzielle Transaktion unsicher war und zahlreichen Eventualitäten unterlag.

„Musk hatte mit keinem der potenziellen Finanzierungspartner konkrete Vertragsbedingungen, einschließlich des Preises, besprochen, und seinen Aussagen über die mögliche Transaktion fehlte tatsächlich eine angemessene Grundlage“, fügten sie hinzu.

Herr Musk reagierte zunächst auf die Vorwürfe mit der Begründung, die Maßnahme sei „ungerechtfertigt“ und er handele im „besten Interesse der Wahrheit, Transparenz und Investoren“.

Elon Musk sagte Business Insider am Donnerstag: „Diese ungerechtfertigte Aktion der SEC lässt mich zutiefst traurig und enttäuscht.

„Ich habe immer im besten Interesse von Wahrheit, Transparenz und Investoren gehandelt.“

Nach dem Tweet von Mr. Musk stieg Teslas Aktie am 7. August um über sechs Prozent, teilte die SEC mit.

Seither ist der Marktwert von Tesla jedoch um 19,6 Mrd. USD (15 Mrd. GBP) gesunken, ein Rückgang um mehr als 30 Prozent.

Die Aktien von Tesla stürzten am Freitag um fast 14 Prozent ein und markierten damit ihren stärksten Ein-Tages-Rückgang seit fast fünf Jahren.

Quelle : https://yournewswire.com/elon-musk-forced-to-step-down-as-tesla-chairman/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here