Einzahlungsprobleme, Pannen, Netzwerkfehler! Bank auf eigenes Risiko! Tolles Video!

0
493

The Atlantis Report

👉Capital One Down: Einzahlungsprobleme, Pannen, Netzwerkfehler – Bank auf eigenes Risiko in ganz Amerika, Probleme mit direkten Einzahlungen durch Pannen Bei der Fed, da das Vital Fed Payment-System die zweite Verzögerung von 2019 erlebt. Die Leute konnten ihre Gehaltsschecks nicht erhalten Zu Weihnachten werden direkte Einzahlungen nicht abgewickelt und der Geldtransfer wird nicht abgeschlossen. 

Bei der Fed ACH Services-Anwendung kam es am 18. Dezember um 15.30 Uhr zu einer Störung . Ab 7 Uhr morgens gab es in Capital One zahlreiche Ausfälle. Und so beginnt es.

In letzter Zeit hatten an einem Freitag einige Banken in ganz Amerika Probleme damit, dass Kunden nicht auf ihre Konten zugreifen konnten. Bank of America, Capital One und Fifth Third Bank. Und heute hat Capital One Probleme mit der Buchung von Direkteinzahlungen, und einige erwähnten auch Chime (eine Online-Bank). Zufall?

Banken, die Einlagen als Sicherheit zur Deckung eines Derivats verwenden, das bei der Übergabe fällig wird? Denken Sie daran, dass alle Banken die Gegenpartei zueinander sind. „Was ist in Ihrer Brieftasche?“ Nun, in Capital One Fall absolut nichts.

Capital One Later twitterte und sagte: Die Federal Reserve leidet unter Netzwerkproblemen, die dazu führen, dass bestimmte Transaktionen verzögert werden. Wir beobachten die Situation in enger Zusammenarbeit mit der Fed. Sobald das Problem behoben ist, werden wir sicherstellen, dass alle Transaktionen so schnell wie möglich gebucht werden.

So kann die FED das Geld schließen oder einen Hack oder eine andere Entschuldigung fordern, um Amerikaner von Zahlungen auszuschließen.

Vielleicht sind sie illiquide und versuchen, einige Kapitalanforderungen für ein bestimmtes Geschäft zu erfüllen. Sie sammeln also Sicherheiten, indem sie die Verbindlichkeiten einfrieren. Oder vielleicht trainieren sie nur für die bevorstehende Veranstaltung. Die meisten Amerikaner leben von Zahltag zu Zahltag. So verhindern Sie am besten eine Bank Wenn Sie den Bürgern einen Kontostand hinterlassen können. Kommen Sie zuerst zu den Netzwerkproblemen, dann zu den BAIL INs. Eine Art TCP / IP-Version des 21. Jahrhunderts eines „Bankfeiertags“!

Und pünktlich zu „Weihnachten!

Willkommen beim Atlantis-Bericht.

Direkte Einzahlungen in ganz Amerika hängen, nachdem das ACH-Zahlungssystem der Fed unter schwerwiegenden Störungen leidet. Einzahlungsprobleme, technische Probleme, Netzwerkfehler und viele andere Gründe sprechen dafür, dass eine Bank das Geld nicht an ihre Kunden ausgeben kann. Das sind alles Märchen! Es scheint, dass die meisten, wenn nicht alle Banken bankrott sind und auf weitere Billionen Steuergelder warten. Zum ersten Mal in der Geschichte haben die Banken die Möglichkeit, einen Prozentsatz Ihrer Einzahlung als Gläubiger in Anspruch zu nehmen. Etwas Großes kommt. Zeit für einen BANK RUN!

Hier gilt Murphys Gesetz. Wenn es schlecht wird, wird es schnell gehen. Es ist besser vorbereitet zu sein und nicht vorbereitet zu sein, als vorbereitet zu sein und nicht vorbereitet zu sein.

Ich lebe in Missouri USA. Wir hatten etwas Schnee, aber nichts Unerträgliches. An diesem vergangenen Montag nahm Commerce Bank einen Schneetag. Es wurde erklärt, dass die Einsatzzentrale um 12.00 Uhr geschlossen wird. Ich habe vorher nur angerufen, um während des Wartens die Verbindung zu trennen. Punkt ist, dass mein Konto nicht aktualisiert wurde, die Einzahlung nicht gutgeschrieben wurde und ich bis Dienstagmorgen einen negativen Kontostand hatte. Ich musste meine Kreditkarte benutzen. Ich bin nicht zu einer Zweigstelle gegangen, weil ich auf der Arbeit war. Hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht.

Dies ist eine Warnung. Das nächste Mal … es könnte lange dauern … Bleib in Sicherheit.

Quelle : https://beforeitsnews.com/economy/2019/12/capital-one-down-deposit-problems-glitches-network-errors-bank-at-your-own-risk-great-video-2990701.html

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein