Ein Mikrochip für die weltweite Sklaverei

0
1272

Es ist jetzt wichtig, darüber informiert zu sein, was ein subkutaner Mikrochip ist, der unter die Haut einer Person implantiert wird. Im Moment sprechen Fernsehen und Zeitungen nicht darüber, außer auf flüchtige und positive Weise. „Sie“ folgen immer der Methode der schrittweisen Zielerreichung.


Und was ist das Endziel? In der Zwischenzeit werde ich Ihnen einige klarere Informationen über den Mikrochip geben. So können Sie sich selbst die Antwort geben, auch wenn sie in Wirklichkeit bereits im Titel dieses Artikels erwartet wird.

Der Mikrochip ist ein Mini-Gerät, nur knapp über einem Reiskorn. Es verbindet sich mit anderen Geräten, von denen es gelesen wird, kann aber auch ferngesteuert werden. Mögliche Anwendungen dieses Geräts sind: Zahlung in elektronischer Form, Öffnen von Türen und Einschalten von automatischen Lichtern, Entsperren von Computern, kontinuierliche Verfolgung von Personen.

Die Mikrochips wurden zunächst nur zur Warenkontrolle eingesetzt. Im Oktober 2002 startete das amerikanische Unternehmen Applied Digital Solutions eine Kampagne zur Förderung des VeriChip, eines implantierbaren Mikrochips beim Menschen. Einige Leute ließen es sich bereits zu dieser Zeit implantieren.

Ende Januar 2015 hat das schwedische Unternehmen Epicenter den Mikrochip für seine 700 Mitarbeiter offiziell auf freiwilliger Basis eingeführt, indem es ihn zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand nahm. Kein Wunder, dass ein solcher Schritt in Schweden, einer der antichristlichsten Nationen des Westens, geschieht, wo Kinder in Schulen mit sexueller Verderbtheit (jetzt fangen sie bei uns an….) verletzt werden und wo bereits vor Jahren ein protestantischer Pastor inhaftiert wurde, weil er die Homosexualität unter Berufung auf die Bibel verurteilte.

Inzwischen habt ihr vielleicht alle verstanden, dass es hier um Kontrolle und Herrschaft über den Menschen geht. Der Fall des Mikrochips steht im Zusammenhang mit der Frage des elektronischen Geldes, das wir mit Kreditkarten übertragen. Solange es Münzen und Banknoten gibt, kann jeder überall frei verkaufen und kaufen. Frei und anonym.

Es gibt jedoch einige, die von der Abschaffung des Bargeldes und der Auferlegung des elektronischen Geldes sprechen, wobei sie Transparenz, die Bekämpfung der Steuerhinterziehung usw. als Vorwand benutzen. E-Geld kann jedoch nicht frei und anonym verwendet werden, sondern nur von denjenigen, die identifiziert und autorisiert wurden.

Jetzt, in der heutigen Welt, arbeiten die Mächtigen daran, die christliche Religion, die Unschuld der Kinder und die wahren Menschenrechte zu zerstören. Sie unterdrücken unsere Rechte, indem sie höllische Rechte wie Abtreibung, Euthanasie, gleichgeschlechtliche Ehe und mehr durchsetzen. Und eines Tages, nicht weit weg, könnten diejenigen, die sich dem Weltregime widersetzen, von der Verwendung von E-Geld ausgeschlossen werden. Also von der Möglichkeit des Verkaufs und Kaufs und dann des Überlebens.

Es gibt diejenigen, die voraussagen, dass der Mikrochip weltweit eingeführt wird, zuerst auf freiwilliger Basis, dann als Voraussetzung für das Überleben. Die Mächtigen der Erde sind jetzt so sehr von dunklen Kräften unterworfen, dass sie alle Bewohner der Erde zu menschlichen Geiseln machen wollen. Diese Vorhersage steht im Zusammenhang mit den Worten aus dem Buch der Apokalypse (13, 16-18): „Es bedeutete, dass jeder, klein und groß, reich und arm, frei und Sklave, ein Zeichen auf der rechten Hand und auf der Stirn erhielt; und dass niemand ohne ein solches Zeichen, das ist der Name des Tieres oder die Zahl seines Namens, kaufen oder verkaufen konnte. Und eine solche Figur ist die berühmte sechshundertsechzigste“.

Der Mikrochip ist eine bereits vorhandene Gefahr und stellt ein Instrument der totalen Herrschaft über Individuen und Menschheit dar. Kommt schon! Jesus liebt uns unendlich und eines Tages werden wir für immer bei ihm sein. Und die Muttergottes hat versprochen, dass sie ihre wahren Anhänger während der bevorstehenden großen Trübsal schützen wird.

Fonte: https://lucechesorge.org/2015/10/31/un-microchip-per-la-schiavitu-mondiale/

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein