Ein gigantisches Gesicht in der Antarktis entdeckten „Grey Alien“ (Video)

0
1423

In der Antarktis wurde durch Google Earth eine künstliche Struktur entdeckt, die einem riesigen Gesicht eines „grauen“ Außerirdischen ähnelt.

Der Instagram-Nutzer „ufo_scandinavia“ hat letzte Woche einige Bilder veröffentlicht, die die seltsame Anomalie zeigen, die sich aus dem Schnee ergibt.

In dem fraglichen Video können Sie sehen, wie jemand das Bild von Google Earth vergrößert. Die Struktur scheint einen Mund, eine Nase und mindestens ein Auge zu haben, während das andere erodiert zu sein scheint. Die Anomalie liegt genau bei 72 ° 00 ′ 36.00 »S, 168 ° 34 ′ 40.00» E.

Tausende von Nutzern haben das Video gesehen, seit es am 20. August veröffentlicht wurde, und viele haben Erklärungen für die seltsame Formation abgegeben. Sie waren sich einig, dass das riesige Bauwerk eine Art Megastruktur ist, die für die antiken Zivilisationen der Antarktis gebaut wurde. Und das Schmelzen des Eises hätte der Welt solche Formationen offenbaren können.

Sie beziehen diese Entdeckung auch auf einige Pyramiden in der Antarktis. Experten auf diesem Gebiet sagten, dass solche Pyramiden das Werk alter oder außerirdischer Zivilisationen seien.

Im Allgemeinen werden auch die Antarktisexpeditionen von Admiral Richard Byrd, Operation Highjump und Deep Freeze erwähnt, wenn das Problem anomaler Entitäten in der südlichen Tundra unseres Planeten erwähnt wird.

Zwischen der Zeit der Weltwirtschaftskrise und dem Zweiten Weltkrieg war Admiral Richard E. Byrd von der US Navy. UU., War ein Pionier bei der Erforschung beider Pole. Nach einer Vielzahl von Reisen in die Arktis gibt es eine Geschichte von Byrd, die Aufmerksamkeit erregt:

Sein Rekordflug über den Nordpol. Laut einem Kapitel in der Zeitung, das während seines Polarflugs geschrieben wurde, fand Byrd ein warmes und üppiges Klima mit mammutähnlichen Kreaturen und einer alten menschlichen Rasse, die das Erdinnere bewohnt hatte.

Sein Flugzeug wurde in der Luft abgefangen und gezwungen, von einer Art Wesen zu landen, von denen manche glauben, dass es sich um antarktische Außerirdische oder eine Rasse von Wesen handelt, die auf der Erde leben.

Bei der Landung wurde er von Abgesandten einer zuvor unbekannten Zivilisation empfangen, die ihre Besorgnis über den Einsatz von Atombomben durch die Menschheit während des Zweiten Weltkriegs zum Ausdruck brachten und Byrd als ihren Botschafter benannten, um in die Vereinigten Staaten zurückzukehren und ihre Botschaft zu übermitteln.

Die Wahrheit ist, dass sowohl die Struktur in der Antarktis als auch die Geschichte von Admiral Byrd die Existenz uralter außerirdischer Rassen auf dem südlichsten Kontinent der Erde zu demonstrieren scheinen.

Aber andere haben eine profane Erklärung, es wäre eine rein natürliche und zufällige Struktur, nur Eis mit Rissen. Dann wäre es eine Pareidolie, das Phänomen, Gesichter, Figuren oder Formen in Mustern und Orten zu sehen, wo es keine gibt.

Es ist sicherlich eine sehr merkwürdige Formation, die eine Pareidolie sein mag, aber auch eine Struktur außerirdischen Ursprungs sein könnte und ein für alle Mal zeigt, wie es einen Zugang zum Inneren der Erde gibt. Was ist deine Meinung?

Quelle :https://www.ufo-spain.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein