Ein gigantischer Ozean, entdeckt in der Nähe des Erdkerns 5/5 (1)

0
90

Google Übersetzer

Eine kürzlich entdeckte Entdeckung betrifft ein Reservoir, das dreimal so groß ist wie alle Ozeane der Erde. Diese Entdeckung ist bedeutsam, weil die Forscher glauben, dass sie erklären wird, woher die Meere der Erde kommen.

Der Panzer befand sich versteckt in einem blauen Felsen, der als  Ringwoodit bekannt ist . Es ist etwa 700 Kilometer unter der Erde im Mantel, der die warme Gesteinsschicht zwischen der Erdoberfläche und dem Erdkern ist.

Die Entdeckung veranlasste Geologen, über die Idee nachzudenken, dass die Ozeane vor vielen Jahren allmählich aus der Erde hervorgingen.

„Es ist ein guter Beweis dafür, dass das Wasser der Erde von innen kommt“, sagt  Steven Jacobsen  von der Northwestern University in Evanston, Illinois.

Ein Team der Northwestern University in Illinois untersuchte mit 2.000 Seismometern seismische Wellen, die von über fünfhundert Erdbeben erzeugt wurden. Diese Wellen sind von Bedeutung, weil sie sich durch das Innere der Erde bewegen und an der Oberfläche beobachtet werden können.

Die Geschwindigkeit der Wellen wurde in verschiedenen Tiefen gemessen. So konnte das Team unterscheiden, welche Gesteinsarten die seismischen Wellen durchquerten. Der Wassertank wurde enthüllt, als die Wellen nachließen.

Zu diesem Schluss kam das Team durch Laborexperimente.

Laborexperimente wurden an zahlreichen Ringwoodit-Proben durchgeführt, die massiven Drücken und Temperaturen ausgesetzt waren, die denen bei 700 km unter der Erde im Mantel entsprachen. .

Diese Erkenntnis wird durch eine weitere kürzlich durchgeführte Studie gestützt, die den ersten deutlichen Beweis dafür lieferte, dass sich in der Übergangszone viel Wasser befindet. Darüber hinaus fand das Team der Northwestern University einen weiteren Ringwooditkristall, der Wasser enthält. Bisher hat das Team Beweise dafür, dass Ringwoodit unter den Vereinigten Staaten existiert. Das Team versucht herauszufinden, ob der Ringwood anderswo auf der Erde zu finden ist.

Das Team erklärt, dass wir mit der Entdeckung dieses Wassertanks und seines Standorts zufrieden sein sollten. Dies liegt daran, dass die Erde fast vollständig mit Wasser bedeckt wäre, wenn sie sich an der Oberfläche befinden würde.

Referenz:  Science  , DOI: 10.1126 / science.1253358

über HackTheMatrix

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here