Ehemaliger Pilot von Bill Clinton wegen verschärfter Kindesmisshandlung, Sodomie und gesetzlicher Vergewaltigung angeklagt

0
1352

Durch Shane Trejo

Steven Robert Setzer, ein ehemaliger Pilot des US Marine Corps, der einst Präsident Bill Clinton in der Besatzung der Marine One eskortierte, droht jahrelange Haft nachdem er von sexuellen Vorwürfen von Kindern getroffen wurde.

Setzer wurde im Mai wegen sexueller Ausbeutung einer Minderjährigen, Sodomie, Anstiftung zu unanständigen Zwecken, gesetzlicher Vergewaltigung und verschärfter Kindesmisshandlung hinter Gitter gebracht. Er musste seine Flugzeugcharterfirma Strategic Moves wegen Kundenverlusts nach seiner Inhaftierung schließen.

Am Donnerstag brachte WBTV in Rowan County, NC, die Nachricht von Setzers Verhaftung und den damit verbundenen Anklagen. Dieser Bericht wurde erst aufgrund der Schließung der Firma Setzer veröffentlicht, ein ganzes halbes Jahr nachdem Setzer der abscheulichen Viktimisierung von Minderjährigen beschuldigt wurde.

Strategic Moves gab bekannt, dass sie auf ihrer Website Fensterläden geschlossen haben: „Vielen Dank für Ihre Schirmherrschaft und Treue in den letzten 15 Jahren als Kunden von Strategic Moves. Strategic Moves hat die Geschäftstätigkeit zum 31.10.2013 eingestellt. Viele unserer Kunden sind zu Davinci Jets gewechselt, die in der Lage und begeistert sind, einen exzellenten Service zu bieten. “

Laut Setzers Biografie hat er viel gelernt, als er Clinton Jetset auf der ganzen Welt half. Setzer gab an, dass er viel Liebe zum Detail gelernt habe, was ihm geholfen habe, Spitzenleistungen für die VIPs zu erbringen, die seine Dienste in Anspruch genommen hatten. Man kann sich nur fragen, welche Details Slick Willy von Setzer an Bord der Marine One wollte.

Setzer ist nicht der einzige Kretin, mit dem Clinton ein Flugzeug geteilt hat. Clinton war einer der bekanntesten Gefährten des verstorbenen Pädophilen Jeffrey Epstein an Bord seines berüchtigten „Lolita Express“. Clinton ist einer der mächtigen Personen, die angeblich an Epsteins illegalem Netzwerk für den Kinderhandel teilgenommen haben.

Die Politik der Big League berichtete Anfang des Jahres, wie Clinton in mindestens 26 Fällen mit dem „Lolita Express“ geflogen war:

Ein Mann, der besonders besorgt sein könnte, ist der ehemalige Präsident Bill Clinton, der Berichten zufolge 26 Mal mit Epsteins berüchtigtem „Lolita Express“ gereist ist.

Virginia Giuffre, eine der mutmaßlichen Kinderopfer von Epstein, behauptet, sie habe Clinton auf ihrer Reise nach St. Thomas auf den amerikanischen Jungferninseln gesehen.

Reiseberichte von Fox News zeigen, dass Clinton an Bord des Epstein-Jets zu verschiedenen Orten wie Russland, Afrika, Singapur, Japan, Hongkong, den Azoren, China, New York, Norwegen und Belgien reiste.

Clinton brachte auch bis zu 10 Geheimdienstagenten an Bord des Flugzeugs mit, während er mit dem Lolita Express reiste, um die illegale Operation von Epstein auf Bundesebene zu schützen.

Epstein erhielt eine Ohrfeige, als er 2008 das letzte Mal vor Gericht gestellt wurde, nachdem die Bundesregierung sich geweigert hatte, ihn anzuklagen. Er musste lediglich 13 Monate in der Palmenbude in Palm Beach mit einer für Sexualstraftäter in der Regel gesperrten Arbeitsfreigabe verbüßt ​​werden .

Die Liste der sexuellen Raubtiere und Täter, die mit der Politik der Demokratischen Partei in Verbindung stehen, ist scheinbar unbegrenzt. Es stellt sich heraus, dass der Sumpf tiefer ist, als man es sich vorstellen kann.

Quelle :https://bigleaguepolitics.com/former-bill-clinton-pilot-charged-with-aggravated-child-molestation-sodomy-and-statutory-rape/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein