EarthNow: Bill Gates und das Projekt, um jeden Winkel der Erde zu überwachen No ratings yet.

0
240

Google Übersetzer

Es heißt „EarthNow“ und sieht den Start einer “  Satellitenkonstellation “ im Kosmos vor, um Echtzeit- und „ungefilterte“ Bilder jeder Ecke der Erde auf Smartphones oder Tablets bereitzustellen.  Zu den Anwendungen könnten die Überwachung der Meere auf illegale Fischerei, die Überwachung von Hurrikans und Taifunen bei ihrer Entwicklung, die Kontrolle von Waldbränden bei deren Beginn, die Replikation von Daten über die Nachfrage nach Pflanzengesundheit und die Beobachtung von Konflikten und Naturkatastrophen in der gesamten Region gehören Welt … 

Gates finanziert EarthNow, ein Satellitenvideo aus der ganzen Welt

„Unsere Erde in Echtzeit, die ganze Zeit“. Dies ist das ehrgeizige Projekt von EarthNow, einem Unternehmen, das plant, 500 kleine Satelliten in den Orbit zu schicken, um eine vollständige Abdeckung des Globus ohne Vergleich zu ermöglichen: „Ein Weg für jeden von uns, die Gesundheit des Planeten besser zu verstehen, ist, es alleine zu sehen “. Ein Projekt, das das Interesse von Großindustriellen wie Airbus und zwei der berühmtesten Hightech-Milliardäre der Welt, dem Gründer von Microsoft Bill Gates und dem CEO des japanischen Giganten Softbank, Masayoshi Son, geweckt hat. Die Höhe der Investitionen in dieser ersten Finanzierungsrunde wurde nicht bekannt gegeben, und das Unternehmen beschränkte sich darauf zu erklären, dass die ersten Fonds „sich auf die Entwicklung des gesamten Systems konzentrieren, um innovative Erdbeobachtungsdienste rechtzeitig bereitzustellen. real“.

Der CEO des Unternehmens, Russell Hannigan, erklärte, dass er sich auf leichte Satelliten mit einem Gewicht von etwa 220 kg als Teil eines Projekts mit Gesamtkosten von über einer Milliarde Dollar konzentrieren wolle. Die Absicht von EarthNow ist edel, von der Entdeckung des illegalen Fischens bis zur direkten Beobachtung der Kriegsgebiete, aber es gibt auch diejenigen, die sich auf den Aspekt der Privatsphäre konzentrieren: „Bill Gates beabsichtigt, den gesamten Planeten vom Weltraum aus zu überwachen“, lautet der Titel eines Artikels erschien bereits im Internet. (ANSA).

Zur Erinnerung:  Das Experiment, das größte der Solar-Geoengineering, unter der Verantwortung eines Teams der Harvard University und weniger als 100 Kilometer von Mexiko entfernt, steht unmittelbar bevor. Laut David Keith, der das Projekt  Controlled Stratospheric Perturbation oder ScoPEx leitet  , wird es in Zusammenarbeit mit der privaten Raumfahrtfirma World View in ihrem privaten Weltraumbahnhof in Tucson, Arizona , implementiert  . Sie planen, in der Stratosphäre Partikel von Sulfat, Kalzium und anderen Substanzen mit einem aerostatischen Ballon zu verbreiten und mit Sensoren ausgestattete Drohnen zu verwenden, um chemische und physikalische Reaktionen zu untersuchen. Keith wird unter anderem von  Bill Gates finanziert.

Quelle:  http://www.nogeoingegneria.com/news/earthnow-bill-gates-e-il-progetto-per-sorvegliare-ogni-angolo-della-terra/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here