Die Zentralbank weist auf einen „Big Reset“ hin und deckt eine mögliche Lösung auf

0
2066

Via Birch Gold Group Früher

Es ist nicht an jedem Tag zu hören, dass ein bedeutendes Finanzinstitut auf die Möglichkeit eines Zusammenbruchs des gesamten Wirtschaftssystems hinweist.

Der Grund, warum große Finanzinstitute (und die etablierten Finanzmedien) negative Konjunkturaussichten scheuen, ist die Befürchtung, eine Art „sich selbst erfüllende Prophezeiung“ auszulösen. Menschen, die Aktien verkaufen und Geld von Banken abziehen, könnten dies verursachen ein Teufelskreis aus Niedergängen und Verlusten.

Und so sind diese Institutionen in der Regel positiv, egal was wirklich passiert. Aber wenn ein hungriger Bär im Wald hinter Ihnen steht, möchten Sie „optimistisch“ sein und hoffen, dass er nicht da ist?

Vielleicht hat die Realität endlich Einzug gehalten.  Zero Hedge  hat  den krassen Zustand des „Systems“ erfasst, indem er einen Artikel der niederländischen Zentralbank zitiert:

Ein von der De Nederlandsche Bank (DNB) oder der niederländischen Zentralbank veröffentlichter Artikel hat viele mit der Behauptung schockiert, dass „ wenn das System zusammenbricht, der Goldbestand als Grundlage für den Wiederaufbau dienen kann. Gold stärkt das Vertrauen in die Stabilität der Zentralbankbilanz und schafft ein Gefühl der Sicherheit. “

Nachdem ein Teil des internationalen Bankensystems die Worte „Wenn das System zusammenbricht“ formuliert hat, ist die naheliegende Frage:

Nachdem ein Teil des internationalen Bankensystems die Worte „Wenn das System zusammenbricht“ formuliert hat, ist die naheliegende Frage:

Glauben sie, dass das System tatsächlich zusammenbrechen wird?

Natürlich ist es schwierig, genau zu sagen  ,  was wann passieren wird.

Das heißt, die DNB  ist  etwa 31% ihres Goldes zu einer militärischen Einrichtung zu bewegen. Sie  erklärten : „Die niederländische Zentralbank verlegt einen Teil der nationalen Goldreserven in ein vorübergehendes Zuhause in Haarlem, bevor sie dauerhaft in das neue DNB Cash Center in den Militärräumen in Zeist umzieht.“

Dies wäre ein guter Schritt vor einer großen Finanzkrise, wenn dies tatsächlich geschehen würde. Und sie sind nicht die einzigen Zentralbanken, die ihr Gold so alarmierend bewegen.

2017 hat Deutschland die Rückführung seiner Goldreserven aus New York und Paris weit vorzeitig abgeschlossen. Ein Artikel aus  The Street  wirft jedoch eine  rote Fahne, die Anlass zur Sorge gibt  (unser Schwerpunkt):

Nach der Finanzkrise sahen Sie viele europäische Länder  , die ihr Gold zurückhaben wollten.  Das Ganze begann, weil sie sich mehr Gedanken über die Kontrolle über das Eigentum machten.

Durch den Umzug Deutschlands blieben nur noch 36,6% ihrer Reserven in New York.

In den USA erlaubte die 2015 verabschiedete Gesetzgebung Texas, sein Gold zu repatriieren und eine Bank zu gründen, um Gold und Silber als gesetzliches Zahlungsmittel zu verwenden.

Der  New American  berichtete : „Das Gesetz zur Gründung der ersten staatlich finanzierten Goldbank in der Nation, House Bill 483, sieht die Rückführung von Texas-Gold im Wert von etwa 1 Milliarde US-Dollar aus New York vor.“

Dieser besondere Schritt des texanischen Gesetzgebers ist Teil der notwendigen Grundlagen für den Fall, dass der von der niederländischen Bank angedeutete „monetäre Reset“ tatsächlich eintreten sollte.

Und wenn all dieses Gold herumfliegt und neue Arten von Banken geschaffen werden, wirft es eine letzte und wichtige Frage auf …

Bekommen wir eine Vorwarnung von der Federal Reserve?

Wenn das System auf einen Zusammenbruch zusteuert (auf den sich die DNB vorbereitet) oder eine Währungsumstellung erforderlich sein sollte, wäre es gut, dies im Voraus zu wissen, damit Sie sich darauf vorbereiten können.

Dies ist jedoch wahrscheinlich nicht der Fall. Zero Hedge  bemerkt sarkastisch: „Wir sind zuversichtlich, dass die Vertrauenspersonen des gegenwärtigen Establishments – wie andere Zentralbanken und der IWF – so freundlich sein werden, die Bürger der ‚entwickelten‘ Welt rechtzeitig über den Umtausch ihres Fiat zu informieren in harte Vermögenswerte. Oder vielleicht auch nicht. “

Alles, was Sie ohne Vorankündigung tun können, ist informiert zu bleiben und sich vorzubereiten, solange Sie noch Zeit haben.

Ein Hinweis darauf, was noch kommen wird, ist eine 23-seitige  Rede  von Mark Carney, die von der Schaffung einer „Synthetic Hegemonic Currency“ (SHC) spricht, um die „destabilisierenden Effekte“ des US-Dollars als Reservewährung zu beenden. In dieser Rede sagte er:

Ein weitverbreiteter Einsatz des SHC im internationalen Handel und im Finanzwesen würde bedeuten, dass die Währungen, aus denen sich sein Korb zusammensetzt, nach und nach als verlässliche Währungsreserven angesehen werden könnten, was die Schwellenländer ermutigt, ihre Bestände an sicheren Vermögenswerten vom Dollar weg zu  diversifizieren.

Wenn dieses SHC also weit verbreitet wird, kann der  bereits schwächelnde  US-Dollar seinen Platz auf der Reservewährung „Nahrungskette“ verlieren.

Die Banken könnten als Reaktion darauf zu einem goldgedeckten Währungssystem zurückkehren.

Quelle :https://www.zerohedge.com/markets/central-bank-hints-big-reset-and-reveals-possible-solution?utm_campaign&utm_content=ZeroHedge%3A+The+Durden+Dispatch&utm_medium=email&utm_source=zh_newsletter&fbclid=IwAR2oQGkxXcf8GCZZxXhAMZqMiuinhpv-GBzqbj4RnsO51SF3wQZOC2TC3ok


Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein