Die Weltsystemfestung stürzt ein, das Lügenfundament ist wie Sand 5/5 (3)

0
84

Sie glaubten, sich in ihrem Krieg gegen die Menschheit unbesiegbar in ihren Lügen-Trutzburgen verschanzen zu können und sind jetzt verwundert, dass ihre Lügenfestungen dem Orkan der Weltveränderung nicht standhalten.

von NJ

Sie glauben bis jetzt an die Macht ihrer Lügenpresse, die brav die Leitlinie des größten Kriegsverbrechers aller Zeiten, Winston Churchill, befolgt. Churchill„Im Krieg ist die Wahrheit so wertvoll, dass man sie mit einem Wall von Lügen schützen muss.“

Da die 911-Lüge (noch) nicht strafrechtlich geschützt ist, konnte die Wahrheit nicht ganz verhindert werden. Beispiel: Das weltweit anerkannte Wissenschaftsjournal European Physical Society (EPS), Organ des Dachverbands der Europäischen Physikgesellschaften, eine der höchsten Wissenschafts-Institutionen der Welt, entlarvte die 911-Lüge in EPS-Ausgabe 4/2016.

Die 911-Lüge war dazu gedacht, die Weltregierung unter dem Vorwand „Globaler Kampf gegen den Terrorismus“ zu verwirklichen. Die Verbissenheit der BRD-Lügenindustrie, die idiotischen 911-Lügen zu verteidigen, nur um nicht als Handlanger des Lügensystems entlarvt zu werden, ist einmalig. Manchmal wurde etwas durchgelassen, aber umgehend wieder kassiert.

Doch nun spitzt sich die Lage wegen Trumps Revolutionskrieg gegen die Menschenfeinde erneut zu. Natürlich wollen sie Trump absetzen und lebenslang hinter Gitter bringen, denn er bekämpft ihr Heiligstes, den die Menschheit unterjochenden Globalismus. Sie wissen aber auch, dass das während seiner derzeitigen Amtszeit kaum möglich sein wird. Und Trump weiß, sollte er in zwei Jahren nicht wiedergewählt werden, im Gefängnis sein Leben fristen muss und sein Vermögen konfisziert wird (nach Nürnberg-Tribunal).

Also muss er selbst in die Offensive gehen, was sich derzeit abzeichnet, denn all sein Handeln zeugt von Kampf. Seine Chancen stehen gut: Das Land erfreut sich seit langer Zeit Dank antiglobalistischer Politik wieder höchster Löhne und höchster Beschäftigungsraten. 3,2 Prozent Lohnanstieg im Vergleich zum Vorjahr und 312.000 neue Arbeitsplätze, Optimisten rechneten mit 180.000.

Und das bei einem Notenbankzins von 2,5 Prozent, der das Sparvermögen seiner Arbeiter vergrößert, während den Menschen bei uns ihr Erspartes durch EZB-Negativzins gestohlen wird.

Trump könnte die Situation nutzen, denn die Menschen, 90 Prozent der Weißen außerhalb der dekadenten Ballungsgebiete, stehen hinter ihm, dürften bereit sein, auch mit der Waffe für ihn zu kämpfen. Deshalb hat Trump im Haushaltsstreit mit den Globaljuden (Chuck Schumer) nicht nachgegeben.

Er denkt daran, die Migration „als nationalen Notstand“ einzustufen und per Notstandsgesetz, also mit dem Militär, zu regieren. Reporter fragten, ob er den Notstand ausrufen könnte, wenn ihm der Kongress den Haushalt für den Abschottungsmauerbau zu Mexiko verweigere.

Trump„Absolut, wir können den nationalen Notstand wegen der Sicherheitslage ausrufen. Ich habe es noch nicht getan, aber das kann geschehen.“

Der Machtkampf ist da, Trump zeigt sich entschlossen, die Regierungsschließung wegen des nicht genehmigten Haushalts durch den Kongress „Jahre durchzuhalten.“ Notstandsrecht, Revolution, Zerstörung des antimenschlichen Systems, oder Trumps Ende. Das könnte kommen.

Und heute ein neuer Hinweis zur Einleitung des Systemsturzes von RT-DE„Hackergruppe macht Ernst und veröffentlicht einen Bruchteil der 18.000 9/11-Geheimpapiere mit ‚verheerenden Folgen für den Tiefen Staat der USA’“.

Und RT-EN zitiert die Gruppe so„An den Nationalstaat Amerika und den Tiefen-Großstaat … Wenn ihr nicht kooperiert, brennen wir den Tiefen US-Staat nieder.“

Woher RT diese Informationen hat, weiß man nicht, auf der offiziellen Seite findet man diese Drohung jedenfalls nicht. Der „Tiefe Staat“, also das talmudische System gegen Trump, wird von Putin und Trump gleichermaßen entschlossen bekämpft, es ist ihr Lebenskampf.

Eine Kostprobe der erbeuteten Dokumente wurde auf der Seite von DARKOVERLORD (Übermächtiger dunkler Kriegsherr) veröffentlicht. Angeblich soll für die Nichtveröffentlichung Geld erpresst werden, was nur vorgeschoben sein dürfte, sonst wäre als Feind nicht der „Tiefe Staat“ genannt worden.

Trump muss eine Erpressung ablehnen und könnte somit rechtens, ohne Geheimnisverrat, „unfreiwillig“ für Veröffentlichung sorgen und damit das System zerschlagen. Abwarten. Man bedenke, wenn man mit 911-Geheimdokumenten Geld erpressen kann, was steht dann drin? Sicher nicht das, was uns die Lügenindustrie ständig einzureden versucht. Deutlich wird das, weil auch Larry Silverstein gehackt wurde.

Silverstein stieg drei Monate vor dem 911-Anschlag als Mieter der Türme ein und machte etwa 7 Mrd. Dollar durch sofortige Versicherungserhöhungen. Darüber, dass Trump sich für den Endkampf den Einsatz „die Mutter aller Vernichtungsbomben“, die Wahrheit, vorbehalten würde, wurde mehrfach spekuliert.

Aus Russland meldete die Prawda 2016„Der künftige Präsident Donald Trump ist davon überzeugt: ‚Bomben im World Trade Center!’“ Präsident Putin, Trumps inoffizieller Mitstreiter gegen die Globalisten, ließ 2016 die 911-Bombe offiziell im russischen Fernsehen platzen, genauso wie der die deutschen Geheimdoku-mente veröffentlichte, die auf mehr als 2,5 Millionen Blatt keinen Holo-Hinweis liefern.

Quelle : https://dirtyworld1.wordpress.com/2019/01/07/die-weltsystemfestung-stuerzt-ein-das-luegenfundament-ist-wie-sand/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here