Die vollständige Liste der Personen, die mit Clintons in Verbindung stehen, die unter mysteriösen Umständen gestorben sind oder vor der Aussage Selbstmord begangen haben

0
851

JIM HOFT 
thegatewaypundit.com

Am Samstag wurde der Milliardär Jeffrey Epstein, der hochrangigste inhaftierte Inhaftierte in den USA, tot in seiner Zelle in Manhattan aufgefunden.

Dies geschah einen Tag nach der Veröffentlichung von zweitausend Seiten zuvor geheimer Gerichtsdokumente in Bezug auf das Verfahren gegen Jeffrey Epstein wegen sexueller Gewalt gegen Minderjährige.

In den Unterlagen wurde beschrieben, wie Bill Clinton an privaten Partys auf der Insel des Pädophilen Jeffrey Epstein teilgenommen hatte.

Clinton war mindestens 27 Mal  mit Jeffrey Epsteins Privatflugzeug geflogen  . Bei den meisten dieser Flüge war er von minderjährigen Mädchen begleitet worden.

Trotz eines  früheren Versuchs vor drei Wochen, sich das Leben zu nehmen, hatten die Gefängniswärter am Freitagabend  alle 30 Minuten die geplanten Kontrollen in Epsteins Zelle verpasst .

In den frühen Morgenstunden hatten sie ihn tot aufgefunden.

Jeffrey Epstein ist das Neueste in einer langen Liste von Mitarbeitern und Besuchern der Familie Clinton, die vor ihrem öffentlichen Zeugnis auf mysteriöse Weise gestorben sind oder Selbstmord begangen haben.

2016 veröffentlichte  CBS in Las Vegas  eine Liste der Mitarbeiter Bill und Hillary Clinton, die unter mysteriösen Umständen sterben würden.

Hier ist diese Liste.

1-  James McDougal  – Der wegen des Whitewater-Falls verurteilte Clinton-Partner war in Einzelhaft an einem offensichtlichen Herzinfarkt gestorben. Er war ein wichtiger Zeuge bei Ken Starrs Ermittlungen.

2 –  Mary Mahoney  – Eine ehemalige Praktikantin des Weißen Hauses wurde im Juli 1997 in einem Starbucks-Café in Georgetown ermordet. Der Mord ereignete sich kurz bevor öffentlich bekannt wurde, dass sie im Weißen Haus sexuell belästigt worden waren.

3 –  Vince Foster  – Ehemaliger Berater des Weißen Hauses und Kollegin von Hillary Clinton in der Anwaltskanzlei Rose in Little Rock. Er starb an einer Schusswunde am Kopf, die als Selbstmord geahndet wurde.

4 –  Ron Brown  – Handelsminister und ehemaliger Präsident des DNC [National Democratic Committee]. Die offizielle Todesursache war der Aufprall durch einen Flugzeugabsturz. Ein Pathologe, der an der Untersuchung teilgenommen hatte, berichtete, dass sich im oberen Teil von Browns Schädel ein Loch befand, ähnlich einer Schusswunde. Zum Zeitpunkt seines Todes befand sich Brown in Ermittlungsverfahren und hatte kein Geheimnis aus seiner Bereitschaft gemacht, eine Vereinbarung mit den Ermittlern zu schließen. Alle anderen Passagiere im Flugzeug waren ebenfalls gestorben. Einige Tage später beging der Fluglotse Selbstmord.

5 –  C. Victor Raiser, II  – Raiser, einer der Hauptorganisatoren der Spendenorganisation Clinton, war im Juli 1992 bei einem Sturz eines Privatflugzeugs gestorben.

6 –  Paul Tulley  – Politischer Direktor des Demokratischen Nationalkomitees wurde im September 1992 in einem Hotelzimmer in Little Rock tot aufgefunden. Von den Clintons als “ lieber Freund und vertrauenswürdiger Berater “ beschrieben.

7 –  Ed Willey  – Leiter der Spendenaktion für die Clintons, wurde im November 1993 mit einer Schusswunde am Kopf in einem Wald in Virginia tot aufgefunden. Als Selbstmord behoben. Ed Willey war am selben Tag gestorben, als seine Frau Kathleen Willey behauptete, Bill Clinton habe sie im Oval Office des Weißen Hauses befummelt. Ed Willey war an zahlreichen Spendenaktionen von Clinton beteiligt.

8 –  Jerry Parks  – Leiter des Sicherheitsteams der Clinton-Regierung in Little Rock. Getötet mit einer Schusswaffe während der Fahrt in einer Wüstenkreuzung außerhalb von Little Rock. Parks Sohn berichtete, dass sein Vater eine Akte über Clinton aufstellte. Er hatte angeblich gedroht, diese Informationen öffentlich zu machen. Nach seinem Tod waren die Dokumente auf mysteriöse Weise aus seiner Wohnung verschwunden.

9 –  James Bunch  – Gestorben durch Selbstmord. Es scheint ein “ schwarzes Buch “ besessen zu haben, das die Namen einflussreicher Personen enthält, die Prostituierte in Texas und Arkansas frequentierten.

10 –  James Wilson  – Er wurde im Mai 1993 tot aufgefunden und beging anscheinend Selbstmord, indem er sich erhängte. Es scheint Verbindungen zum Fall Whitewater zu haben.

11 –  Kathy Ferguson  – Ehemalige Frau des Polizisten von Arkansas, Danny Ferguson, wurde im Mai 1994 in ihrem Wohnzimmer tot aufgefunden und im Kopf erschossen. Er galt als Selbstmord, obwohl mehrere Koffer voll waren, als wäre die Frau dabei gewesen, woanders hinzugehen. Danny Ferguson war zusammen mit Bill Clinton Mitangeklagter in der Klage von Paula Jones. Kathy Ferguson war eine mögliche Zeugin für Paula Jones.

12 –  Bill Shelton  – Polizeibeamter von Arkansas und Kathy Fergusons Verlobter. Skeptisch gegenüber dem Selbstmord seiner Freundin, war er im Juni 1994 aufgrund einer Schusswunde tot aufgefunden worden und hatte festgestellt, dass er auf dem Grab seiner Freundin Selbstmord begangen hatte.

13 –  Gandy Baugh  – Clintons Anwalt Dan Lassater war im Januar 1994 an einem hohen Fenster eines Gebäudes gestorben. Sein Klient war ein verurteilter Drogendistributor.

14 –  Florence Martin  – CIA-Buchhalterin und Subunternehmerin, war im Zusammenhang mit dem Fall Barry Seal in Mena, Arkansas, einem Fall von Drogenhandel am Flughafen. Sie starb an drei Schusswunden.

15 –  Suzanne Coleman  – Berichten zufolge hatte er eine Affäre mit Clinton, als dieser der Generalstaatsanwalt von Arkansas war. Sie starb an einer Schusswunde am Hinterkopf, die als Selbstmord galt. Zum Zeitpunkt des Todes war sie schwanger.

16 –  Paula Grober  – Simultanübersetzerin für Gehörlose von 1978 bis zu ihrem Tod am 9. Dezember 1992. Sie starb bei einem Autounfall.

17 –  Danny Casolaro  – investigativer Journalist, der den Flughafen Mena und die Einrichtung zur Finanzierung der Entwicklung von Arkansas untersucht. Er hatte sich die Handgelenke geschnitten, anscheinend mitten in seinen Ermittlungen.

18 –  Paul Wilcher  – Der Anwalt, der mit Casolaro und der “ Oktoberüberraschung “ von 1980 die Korruption am Flughafen Mena untersucht , wurde am 22. Juni 1993 in seiner Wohnung in Washington DC tot im Badezimmer aufgefunden. Er übermittelte Janet Reno drei Wochen vor seinem Tod einen Bericht.

19 –  Jon Parnell Walker  – Ermittler des Whitewater-Falls für die Resolution Trust Corporation. Er war gestorben, als er am 15. August 1993 vom Balkon seiner Wohnung in Arlington, Virginia, gesprungen war. Er untersuchte den Morgan-Garantieskandal.

20 –  Barbara Wise  – Mitarbeiterin des Handelsministeriums. Er hatte eng mit Ron Brown und John Huang zusammengearbeitet. Todesursache: unbekannt. Sie starb am 29. November 1996. Ihr nackter und verletzter Körper war in ihrem Büro im Handelsministerium eingesperrt aufgefunden worden.

21 –  Charles Meissner  – Unterstaatssekretär für Handel, der John Huang eine Sicherheitsgenehmigung erteilt hatte, starb kurz darauf bei einem Flugzeugabsturz.

22 –  Dr. Stanley Heard  – Vorsitzender des Nationalen Beirats für Chiropraktik-Therapie war mit seinem Anwalt Steve Dickson bei einem Flugzeugabsturz gestorben. Dr. Heard war nicht nur Mitglied des Clinton-Beirats, sondern hatte sich auch persönlich um Clintons Mutter, Stiefvater und Bruder gekümmert.

23 –  Barry Seal  – Ein TWA-Pilot, der Drogen vom Flughafen Mena in Arkansas geschmuggelt hat. Sein Tod war nicht zufällig (ermordet am 19. Februar 1986).

24 –  Johnny Lawhorn, Jr.  – Mechanic, hatte im Kofferraum eines in seiner Werkstatt zurückgelassenen Autos einen Scheck im Namen von Bill Clinton gefunden. Er wurde tot aufgefunden, nachdem sein Auto einen Lichtmast getroffen hatte.

25 –  Stanley Huggins  – Untersuchung der Madison Guarantee Savings and Loan Association. Sein Tod wurde als Selbstmord bezeichnet und sein Bericht wurde nie veröffentlicht.

26 –  Hershell Friday  – Rechtsanwältin und Spendensammlerin für Clinton. Sie starb am 1. März 1994, als ihr Flugzeug explodierte.

27 –  Kevin Ives und Don Henry  – Bekannt als der Fall von “ Jungen, die eine Spur gefunden hatten „. Berichten zufolge sind zwei Jungen möglicherweise auf Drogenhandel in Mena, Arkansas gestoßen. Ein umstrittener Fall, nach dem ersten Todesbericht wären die beiden Jungen auf den Eisenbahnschienen eingeschlafen. Spätere Berichte hatten ergeben, dass die beiden jungen Männer getötet worden waren, bevor sie auf die Reling gebracht wurden. Viele Personen, die mit dem Fall zu tun hatten, waren tot, bevor ihre Aussagen vor der Grand Jury eintreffen konnten.

DIESE MENSCHEN HABEN INFORMATIONEN ÜBER DEN FALL IVES / HENRY:

28 –  Keith Coney  – Er starb , als sein Motorrad, er einen Lastwagen abgetupft, Juli 1988 
29 –  Keith McMaskle  – Gestorben, erstochen 113 mal, November 1988 
30 –  Gregory Collins  – Gestorben einer Schusswunde in Januar 1989. 
31 –  Jeff Rhodes  – Mit einer Schusswaffe getötet, verstümmelt und im April 1989 auf einer Mülldeponie verbrannt aufgefunden. 
32 –  James Milan  – Enthauptet aufgefunden . Der Gerichtsmediziner hatte jedoch festgestellt, dass sein Tod auf „ natürliche Ursachen “ zurückzuführen war. 
34 –  Richard Winters  – Einer der Verdächtigen des Todes von Ives / Henry. Bei einem Raubüberfall im Juli 1989 getötet.

DIESE SCHÜTZEN DES CLINTON-KÖRPERS SIND AUCH TOD

35 – Dur  William S. Barkley, Jr . 
36 – Kapitän  Scott J. Reynolds
37 – Sergeant  Brian Hanley
38 – Sergeant  Tim Sabel
39 – Generalmajor  William Robertson
40 – Oberst  William Densberger
41 – Oberst  Robert Kelly
42 – Spezialist  Gary Rhodes
43 –  Steve Willis
44 –  Robert Williams
45 –  Conway LeBleu
46 –  Todd McKeehan

Und der jüngste,  Seth Rich , der Mitarbeiter des Demokratischen Komitees, hat am 10. Juli 2016 ermordet und (von nichts) “ ausgeraubt „. Der Gründer von Wikileaks, Assange, sagte, dass [Rich] im Besitz von Informationen über den E-Mail-Skandal war der DNC.

Diese Liste enthält nicht die  4 Helden,  die in Bengasi getötet wurden.

Und jetzt können Sie den Multimillionär Jeffrey Epstein zur Liste hinzufügen  …

Jim Hoft

Quelle: thegatewaypundit.com 


Link: https://www.thegatewaypundit.com/2019/08/here-it-is-complete-list-of-clinton-associates-who-ally-died-mysteriously-or-committed-suicide -vor-aussage-mit-jeffrey-epstein /

Quelle :http://complottisti.news/lelenco-completo-delle-persone-collegate-ai-clinton-morte-in-circostanze-misteriose-o-suicidatesi-prima-di-testimoniare/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein