Die Stasi-Verpflichtungserklärung von Angela Merkel aus dem Jahre 1978 5/5 (2)

0
164

Merkel wird ihren Hochverrat an Deutschland nicht überleben.

Ein hochbrisanter Artikel über Merkel, der auf der Quelle ganze 227 mal gelesen wurde. Also quasi nicht existent ist. Es geht – weider einmal – um Angela Merkel. Und um die Frage, ob sie 1978 eine STASI-Verpflichtungserklärung unterschrieben hat. Oder nicht. Wie wichtig das ist, sieht man am bisherigen Zerstörungswerk dieses nicht anders als satanisch zu bezeichnenden Politikerin, die in 12 Jahren Deutschland mehr zerstört hat als alle Kriege und Pestwellen, die dieses Land heimgesucht haben, in der gesamten deutschen Geschichte zusammengenommen. Dass sie dies natürlich micht alleintta, ist klar. Wer ihre Hintermänner sind: Darüber habe ich Dutzende Artikel verfasst (s.u.a.hier: https://michael-mannheimer.net/category/drahtzieher-der-massenimmigration/).

Von all ihren Mächten, die sie unterstützen (Kirche, USA, EU, Talmude-Judentum, Geheimgesellschaften, NWO etc)konzentriert sich der folgende Artikel auf eine Macht, die als die vermutlich wirkungsvollste Unterstützerin Merkels bei der Vernichtung Deutschlands und Europas anzusehen ist: Die alten DDR-Seilschaften um Stasi und SED (letztere versteckt sich unter dem wohlklingenden Tarnbegriff „Linkspartei“).

Als Merkel an die Macht kam, hatte sie außer zu DDR-Kräften so gut wie keine internationalen Kontakte. Sie war im wahrsten Sinne des Wortes ein typisches DDR-Mädel: Brav, angepasst, extrem linientreu. Und wurde dafür mit einem Doktor in der Physik belohnt (Dass sie ihre Doktorarbeit bis heute so unter Verschluss hält, läßt nur einen Schluss zu: Ihre Doktorarbeit ist so dünn und möglicherweise wissenschaftlich so unzureichend, dass Merkel sich selbst entlassen müsste (Schavan und zu Guttenberg hat sie bekanntlich entlassen wegen Fälschungen ihrer Doktorarbeiten).

Doch Merkel ist bekanntlich unfähig, Verantwortung für Ihr Handeln zu übernehmen. Selbst wenn es herauskäme, dass ihre Doktorarbeit gefäscht wäre, verwette ich meinen Polo, dass Merkel bleibt. Sie kann bekanntlich nur mit Gewalt aus dem Bundeskanzleramt entfernt werden.

So wird auch die folgende Enthüllung über Merkels Stasi-Verpflichungserklärung sicherlich etwas Staub aufwirbeln. Aber auch nicht mehr.

Denn die Systemmedien (Merkels Hausmacht) sind längst dazu übergegangen, sämtliche Nachrichten, die ihrer „Chefin“ schaden, zu verschweigen. Systematisch werden etwa alle AFD-Reden im Bundestag ignoriert, obwohl diese in der Mehrheit im Vergleich zum Rest dieses „tiefen Hauses“ (von „hoch“ kann keine Rede mehr sein) geradezu brillant sind.

Doch höhlt steter Tropfen bekanntlich den Stein. Merkel ist angeschlagen. Und auch die Altparteien sind angeschlagen. Zu verdanken haben sie dies uns: den Alternativmedien. Dies gab kürzlich selbst eine andere Hexe der Politik zu: Hillary Clinton, eine bekennende Linksextreme, Islamfreundin, NWO-Anhängerin und Todfeindin Trumps, beklagte sich, dass die „rechten“ Medien dem Plan der NWO zur Masseninvasion in weiße Länder (Tarnbegriff: UN-Migrationspakt) so zugesetzt haben, dass an eine weitere Massenmigration wie bisher vorläufig nicht mehr zu denken ist.

Doch zurück zu Merkel: Hat sie die Stasiverpflichtungserklärung unterzeichnet? Oder nicht?

Antwort: Das ist im Prinzip unerheblich. Denn Merkel handelt so, als hätte sie die Erklärung unterzeichnet. Also selbst dann, wenn sie es nicht getan hat (alles weist darauf hin, dass sie es tat): Das Ergebnis ist dasselbe.

Sie ist die weltweit führende Exekutorin der „New World Order“ (NWO) von Thomas Barnett. Weit über 95 Prozent aller weltweiten „Flüchtlinge“ kommen ins kleine Deutschland. Und Merkel ist die Initiatorin des verbrecherischen UN-Migrationspaktes, demzufolge die völlig irre gewordene EU „berechnet“ hat, dass Deutschland unfassliche weitere 191,5 Millionen Invasoren (Tarnbegriff: Migranten“) aufnehmen kann und damit von derzeit 82,5 auf 274 Mio Einwohner explodieren würde. Und womit Deutschland ein afrikanisches Land würde: Denn die meisten der zu uns Befohlenen sind Schwarzafrikaner.

Dass Merkel hofft, sich mit diesem Pakt eine späte Legitimation für ihre tausenden Gesetzesbrüche im Amt zu verschaffen, mag sie persönlich glauben. Doch es wird ihr nichts helfen. Sollte sie physisch den kommenden Sturm der Deutschen gegen sie überleben, wird sie wegen Völkermords, Hochverrats  und tausendfachen Gesetzes- unud Eidbruchsssangeklagt und zu lebenslang verurteilt werden. Wenn sie nicht das gleiche Schicksal teilen wird, wie es dem teuflischen Ceausecu-Ehepaar in Rumänien(Foto links: bei ihrer Hinrichtung 1989) durch ein militärisches Standgericht zuteil wurde.

Lesen Sie in der Folge den hochinteressanten Bericht dazu, warum Merkel die Offenlegung ihrer Stasiakte inklusive Fotos bis heute verweigert.

Der Hammer: Ein vom WDR gefundenes Merkel-Bild durfte nicht gesendet werden, weil Angela Merkel die Ausstrahlung des Fotos im WDR Film untersagt hatte. Diese Foto beweist, dass Angela Merkel sehr wohl für die Stasi tätig war und an der Observation desRegimekritikers Havemann mitgearbeitet hat. Wohl hauptsächlich indem sie sich an einen Sohn Havemanns “andiente”.

Die Anweisung Merkels an den WDR, diesen Bericht nicht senden zu dürfen, ist eine Praxis, die beweist, dass wir in einer Diktatur leben. In einer Demokratie sind Medien frei von Weisungen seitens der Regierung.

Quelle : michael-mannheimer.net

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here