Die sieben Forderungen von George Soros zur Flüchtlingskrise

0
467
George Soros zeigt der EU in der Flüchtlingskrise den Weg. (Screenshot: YouTube)

Der legendäre Investor George Soros hat sieben Forderungen an die EU zur Bewältigung der Flüchtlingskrise aufgestellt. So sollten die EU-Staaten etwa mehr Flüchtlingen direkt aus den Kriegsgebieten aufnehmen.

loading...

Der global engagierte Star-Investor George Soros (86) kritisiert, dass die EU-Mitgliedsstaaten in der Flüchtlingskrise immer weniger bereits sind, miteinander zu kooperieren. Die Errichtung von Grenzzäunen und andere eigennützige Maßnahmen würden die EU weiter spalten.

Nach Ansicht von George Soros ist die Flüchtlingskrise derzeit die dringlichste Krise für Europa. Sie habe „fremdenfeindliche, nationalistische Bewegungen gestärkt, die nun danach streben, eine Reihe anstehender Wahlen zu gewinnen, darunter die nationalen Wahlen in Frankreich, den Niederlanden und Deutschland im kommenden Jahr“.

Die sieben Forderungen des George Soros an die EU

Wenn die EU in der Flüchtlingskrise wesentliche Fortschritte erzielen könne, dann ließen sich auch andere Probleme leichter bewältigen. Daher hat der US-Investor ungarischer Herkunft in einem Gastbeitrag für die Welt nun sieben dringende Forderungen an die EU-Politik aufgestellt. Die EU solle

  1. eine „beträchtliche Anzahl“ von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen,
  2. die Kontrolle über die EU-Grenzen zurückgewinnen, um die Öffentlichkeit zu beruhigen,
  3. mindestens 30 Milliarden Euro pro Jahr für eine umfassende Migrationspolitik bereitstellen,
  4. gemeinsame Mechanismen zum Asyl und zur Umsiedlung von Flüchtlingen entwickeln, um Asyltourismus zu verhindern und wieder Vertrauen zwischen den EU-Staaten herzustellen,
  5. einen freiwilligen Abstimmungsmechanismus für die Umsiedlung der Flüchtlinge schaffen,
  6. Länder in Afrika und anderswo deutlich stärker unterstützen, die Flüchtlinge aufnehmen,
  7. langfristig ein einladendes Umfeld für Wirtschaftsmigranten schaffen.

Die von ihm geforderten Maßnahmen seien unverzichtbar, um sicherzustellen, dass die Neuankömmlinge vollständig integriert werden können. Die Europäer müssten ihren internationalen humanitären Verpflichtungen nachkommen.

Quelle : https://www.berlinjournal.biz/fluechtlingskrise-george-soros-eu/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here