DIE JÜNGSTE WAFFE DER MASSENZERSTÖRUNG: DAS KLIMA FÜR MILITÄRISCHE ZWECKE FÜHLEN.

0
1136

Prof. Michel Chossudovsky, Ökonom und Autor von elf Büchern über globalen Terrorismus und globale Wirtschaftskrisen, setzt sich in dem Buch „Die ultimative Waffe der Massenvernichtung:“ Das Wetter im Griff „für militärische Zwecke mit einem heißen Thema wie dem des Klimaterrorismus auseinander. „Die Techniken zur Veränderung der Umwelt für militärische Zwecke  (ENMOD = Enviromental Modification Techniques)  bilden im gegenwärtigen globalen Kontext der Kriege die neue Waffe der Massenvernichtung.

In der globalen Klimadebatte selten anerkannt, kann die Meteorologie in der heutigen Welt dank einer neuen Generation hoch entwickelter elektromagnetischer Waffen verändert werden. „

Sowohl die USA als auch Russland haben die Fähigkeit entwickelt, das Klima für militärische Zwecke zu manipulieren. Diese Techniken, die die Umwelt verändern sollen, werden vom US-Militär seit fast einem halben Jahrhundert angewendet.

Der amerikanische Mathematiker John Von Newman begann 1940 zusammen mit dem Verteidigungsministerium mit seiner Suche nach dem Klimawandel in der intensivsten Zeit des Kalten Krieges und sah Formen des Klimakrieges voraus, die damals noch unvorstellbar waren. Während des Vietnamkrieges, der 1967 begann, wurden Wolkenbildungstechniken nach einem Projekt namens Popeye eingesetzt, dessen Ziel es war, die Monsunzeit zu verlängern, um die Versorgungswege des Feindes entlang der Ho-Chi-Spuren zu blockieren Minh.

Die Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika haben Fähigkeiten entwickelt, die es ihnen ermöglichen, Wettermuster zu ändern. Die Technologie, die ursprünglich in den 90er Jahren nach dem Forschungsprogramm der hochaktiven Auroralfrequenz ( HAARP = High Frequency Active Auroral Research Program) entwickelt wurde

Aus militärischer Sicht ist die 2014 abgeschaffte HAARP eine Massenvernichtungswaffe, die aus der Atmosphäre operiert und in der Lage ist  , die ökologischen und landwirtschaftlichen Systeme der ganzen Welt zu destabilisieren.

Es scheint jedoch, dass sich diese Veränderungen ausweiten können, indem sie Überschwemmungen, Hurrikane, Dürren und Erdbeben auslösen. Wenn wir uns vorstellen, wie viele Erdbeben sich in den letzten zehn Jahren ereignet haben, glauben wir, dass sich hinter diesen scheinbar natürlichen Phänomenen die teuflische Hand des Menschen verbirgt. Wetterveränderungen werden Teil der nationalen und internationalen Sicherheit und können einseitig genutzt werden. Sie könnten offensive und defensive Anwendungen haben und als Abschreckungsmittel verwendet werden. Die Fähigkeit, Regen, Nebel und Stürme zu erzeugen, ist Teil eines integrierten Satzes militärischer Technologien. Im Jahr 1977,

Der Begriff „Umweltmodifikationstechniken“ bezieht sich auf jede Technik, die durch gezielte Manipulation natürlicher Prozesse die Dynamik, Zusammensetzung oder Struktur der Erde einschließlich ihrer Biosphäre, Lithosphäre, Hydrosphäre und Atmosphäre oder ihres Raums modifiziert außerhalb. (Übereinkommen über das Verbot des militärischen oder sonstigen feindlichen Einsatzes von Umweltmodifikationstechniken, (Übereinkommen über das Verbot des militärischen oder sonstigen feindlichen Einsatzes von Umweltmodifikationstechniken, Vereinte Nationen, Genf, 18. Mai 1977)

Militäranalytiker und Wissenschaftler haben absolute Geheimhaltung in diesem Bereich. Meteorologen untersuchen das Thema nicht und Umweltschützer konzentrieren sich im Rahmen des Kyoto-Protokolls weitgehend auf Treibhausgasemissionen. Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten führen den Krieg gegen Syrien und den Irak weiter und zielen auf den Iran und Nordkorea ab. Und sie bedrohen Russland und China.  Das Pentagon hat die Richtlinien für einen globalen Militärplan festgelegt, einen langen Krieg ohne Grenzen.  Es ist die letzte mächtige Waffe, die das Ökosystem eines Feindes destabilisieren kann, indem sie die Landwirtschaft zerstört und Kommunikationsnetze deaktiviert. Mit anderen Worten, ENMOD-Techniken können eine ganze Volkswirtschaft untergraben, Millionen von Menschen verarmen und „eine Nation töten“, ohne dass militärische Truppen oder Hardware zum Einsatz kommen.

Zentrale Haarp in Alaska

Dieser Aufsatz ist der Erinnerung an Dr. Rosalie Bertell gewidmet, die von Anfang an den teuflischen Charakter des HAARP-Projekts als Teil eines integrierten Programms unkonventioneller Waffen offenbarte. „Die Fähigkeit von HAARP, das heißt die Spacelab / Raketen-Kombination, große Energiemengen, die mit einer Atombombe vergleichbar sind, mit Laser- und Teilchenstrahlen überall auf der Welt zu transportieren, ist erschreckend.“ Das Projekt wird wahrscheinlich „verkauft“. (erklärt) für die Öffentlichkeit als Raumschild gegen ankommende Waffen oder, am naivsten, als Gerät zur Reparatur der Ozonschicht. 
(Siehe auch das Erdbeben in Italien: http://www.segnidalcielo.it/terremoti-haarp-abbiamo-la-conferma-che-il-sisma-e-indotto/)

Die Hoffnung ist, dass die Debatte über die Gefahren des meteorologischen Krieges wieder aufgenommen wird, damit wir uns zunehmend dem umfassenderen Ziel des Weltfriedens nähern können, das die unaufhaltsame Entwaffnung des US-NATO-Militärapparats erfordert.

Quelle:  Die eventchronicle.com/editors

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein