Die Gewalt von Antifa ist nichts im Vergleich zur Gewalt der Impfstoffindustrie.

0
321

Anfang des Monats berichteten wir, dass Antifa-Faschisten den Quillette-Journalisten Andy Ngo in Portland, Oregon, brutal angegriffen hatten, nur weil er existierte und konservativ war.

by Ethan Huff

Ngo’s Verletzungen waren so schwer, dass er wegen schwerer Hirnblutungen ins Krankenhaus muss. Aber so schrecklich dieser Vorfall des linken inländischen Terrorismus auch ist, es ist nichts im Vergleich zu dem genozidalen Impfstoff-Holocaust, der von Big Pharma an unschuldigen Kindern verübt wird.

Obwohl die meisten Menschen es wahrscheinlich nicht als solches gleichsetzen würden, ist die Impfstoffindustrie mitverantwortlich für die Begehung von chemischer Massengewalt gegen die Schwächsten der Gesellschaft.

Big Vaccine hat mit Zwangsmaßnahmen, die die Gefahr der Trennung von Kindern von ihren Eltern beinhalten, einen medizinischen Polizeistaat geschaffen, in dem die meisten Familien, die Angst haben, dass ihre Kinder von Child Protective Services (CPS) oder schlimmer noch entführt werden, einfach die Impfvorschriften der Regierung einhalten.

Angesichts der rasanten Autismusraten und der rasanten Zunahme chronischer Krankheitsfälle wird jedoch unbestreitbar, dass dieses obligatorische „Medizin“ – System heute möglicherweise die schlimmste Form von sanktionierter Gewalt in der Gesellschaft darstellt – schlimmer als die Massenerschießungen an Schulen, die immer von Linken durchgeführt werden Jammern als „Beweis“, dass wir den zweiten Änderungsantrag abschaffen müssen

„Diese Bemühungen werden von der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) angeführt, die sich zum „Impfstofftiefen Staat“ entwickelt hat – eine Front, in der Big Pharma’s bösartige Agenda vom menschlichen Leiden profitiert, indem sie unsichere Impfstoffe verkauft (und die Pro-Impfstoff-Propaganda überallhin treibt)“, schreibt Mike Adams, der Gesundheitsranger.

Facebook, Twitter, YouTube, Google, Vimeo, Amazon, MailChimp und Pinterest sind ALLE an dieser Massengewalt gegen Kinder beteiligt

Während es schwierig ist, genau zu quantifizieren, wie viele Kinder Opfer von Zwangsimpfungen geworden sind und dauerhaft verstümmelt oder tot sind, liegt diese Zahl höchstwahrscheinlich bei Millionen.

Und Big Pharma-Huren wie Richard Pan aus Kalifornien gehören zu den vielen Schuldigen, die jetzt das Blut von unzähligen unschuldigen Menschen auf ihren Händen haben – Leben, die hätten gedeihen können, wenn ihren Körpern nicht gewaltsam Aluminium, Squalen, Mononatriumglutamat (MSG) injiziert worden wäre. , Quecksilber, abgebrochenes menschliches Fötusgewebe und alle möglichen anderen tödlichen Chemikalien und Toxine.

Wenn man online über solche Dinge spricht, wird dies schnell kriminalisiert. Das liegt daran, dass Technologie-Giganten wie Facebook, Twitter, Google, Amazon, Vimeo, Youtube, Pinterest, MailChimp und viele andere jetzt Inhalte zensieren, die darauf abzielen, Eltern über die sehr realen Risiken von Impfstoffen zu informieren – die mit Sicherheit nicht sicher oder nicht wirksam sind so wie es die Regierung behauptet.

„Gehorsam haben, Vimeo, MailChimp, Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Google alle unisono verbotene Anti-Vax-Inhalte verboten und damit ihre kriminelle Absprache und die Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Maßstab von Tschernobyl bewiesen“, weist Adams weiter auf die Ablehnung der freien Meinungsäußerung im Silicon Valley hin, die einen direkten Verstoß gegen den Ersten Verfassungszusatz darstellt.

„Google entwickelt sogar Pläne, um alle „Anti-Vax“-Websites auf Browser-Ebene zu blockieren“, fügt er hinzu.

Adams vergleicht auch die Schrecken der Impfstoffindustrie und die chemische Gewalt, die sie gegen unschuldige Kinder ausübt, mit der berüchtigten Katastrophe von Tschernobyl, deren Gesundheitsschaden das Gedächtnisloch auf ähnliche Weise niedergedrückt hat, als wäre es nie tatsächlich passiert.

„Selbst nachdem die Regierung vollständig über das schreckliche Ausmaß der Katastrophe informiert war, vertuschten sie diese und verurteilten letztendlich möglicherweise Millionen von Menschen zu einem frühen Tod“, erklärt Adams.

Schauen Sie sich unbedingt sein Video „Was Tschernobyl und die VACCINE-Industrie gemeinsam haben: Die Massenvergiftung der Menschheit“ auf Brighteon.com an.

Sie können auch weitere Nachrichten darüber lesen, wie Big Tech Redefreiheit hasst und jeden zum Schweigen bringen möchte, der es wagt, Dinge zu sagen oder zu teilen, die er bei Censorship.news nicht mag.

Quelle

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein