Die CIA hat auf ihrer Website einen erstaunlichen Bericht veröffentlicht das Chemtrails im Himmel produziert. 5/5 (1)

0
188

Google Übersetzer

Die CIA hat auf ihrer Website einen erstaunlichen Bericht veröffentlicht, der die Existenz eines US-amerikanischen Wettermodifizierungsprogramms bestätigt, das Chemtrails im Himmel produziert. 

Eine Rede des CIA-Direktors John O. Brennan vor dem Council on Foreign Relations wurde am 29. Juni 2016 transkribiert und auf die offizielle Website der CIA hochgeladen.

In der Rede räumt Brennan ein, dass Geo-Engineering über Chemtrails dazu beitragen könnte, die globalen Temperaturen zu senken, um „die globale Erwärmung zu bekämpfen“.

„Ein anderes Beispiel ist die Vielzahl von Technologien – häufig auch als Geo-Engineering bezeichnet -, die möglicherweise dazu beitragen, die Erwärmungseffekte des globalen Klimawandels umzukehren. Meine persönliche Aufmerksamkeit hat die stratosphärische Aerosol-Injektion (SAI), eine Methode zur Beimpfung der Stratosphäre mit Partikeln, die die Sonnenwärme reflektieren kann, ähnlich wie bei Vulkanausbrüchen gewonnen “, sagte Brennan dem Rat.

Cia.gov berichtet:

Es ist in der Tat eine Freude, wieder im Rat zu sein, um sich über eine bemerkenswert komplexe und dynamische internationale Szene auszutauschen. Ich freue mich sehr darauf, mit Judy und dem Council-Mitglied zu den vielen Themen, die in den Schlagzeilen stehen, zu sprechen, aber ich werde zunächst einige einleitende Bemerkungen zum Start unseres Gesprächs machen.

Wenn ich neuen Amtsträgern in unserem Hauptquartier in Langley, Virginia, den Amtseid gebe, sage ich ihnen, dass sie in einem kritischen Moment in der Geschichte unserer Agentur an Bord kommen. In den 36 Jahren, seit ich zum ersten Mal in die Regierung eintrat, habe ich noch nie eine Zeit mit so gewaltigen Herausforderungen für die Sicherheit unserer Nation erlebt. Bemerkenswert bei diesen Herausforderungen ist, dass einige der Institutionen und Beziehungen, die Säulen des internationalen Systems nach dem Kalten Krieg waren, ernsthaft unter Stress stehen.

Wie Sie wissen, hat das Vereinigte Königreich letzte Woche dafür gestimmt, die Europäische Union zu verlassen. Unter allen Krisen, mit denen die EU in den letzten Jahren zu kämpfen hatte, könnte das Votum des Vereinigten Königreichs, die EU zu verlassen, möglicherweise die größte Herausforderung sein. BREXIT drängt die EU in eine Zeit der Introspektion, die praktisch alles, was die EU in den kommenden Wochen, Monaten und sogar Jahren durchführt, durchdringt. Euroskeptiker in ganz Europa – darunter in Dänemark, Frankreich, Italien und den Niederlanden – fordern eigene Referenden zu verschiedenen EU-Themen. Dies wird die Entscheidungsfindung und den Konsens in der EU sicherlich schwieriger machen.

Kein Mitgliedstaat hat die Union jemals verlassen. Daher befindet sich Europa in einer Zeit der Unsicherheit, da Großbritannien und die EU eine Bestandsaufnahme der Situation vornehmen und ihre Verhandlungspositionen festlegen. Diskussionen darüber, wie ein Ausstieg funktionieren wird, werden in den kommenden Monaten die EU-Agenda dominieren. Die Verhandlungen über das Austrittsabkommen werden erst beginnen, wenn der Premierminister die EU offiziell über die Austrittsabsicht Großbritanniens informiert, die Premierminister David Cameron unter seinem Nachfolger antreten wird. Die Staats- und Regierungschefs der EU und der Mitgliedstaaten – mit Ausnahme Großbritanniens – werden sich in den kommenden Tagen und Wochen treffen, um mit der Vorbereitung der Verhandlungen zu beginnen.

Unabhängig davon, was noch bevorsteht, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass die Abstimmung mit BREXIT die Geheimdienstpartnerschaft zwischen den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich in den kommenden Monaten und Jahren nicht beeinträchtigen wird. In der Tat habe ich am frühen Montagmorgen in London mit meinem Amtskollegen gesprochen, und wir haben uns gegenseitig bekräftigt, dass die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren Diensten in den kommenden Jahren nur stärker werden wird. Diese Bindungen sind und werden für unsere kollektive Sicherheit immer essentiell sein.

Ich nehme an, einige von Ihnen haben Fragen zum Terrorismus und dem sogenannten Islamischen Staat Irak und der Levante. Ich freue mich darauf, sie in der Frage- und Antwort-Sitzung anzusprechen. Ich weiß, dass unsere kollektiven Herzen den Familien der Opfer der schrecklichen Terroranschläge, die von ISIL begangen wurden, sowie von der ISIL aufgehetzt haben, entgegenkommen. Der verächtliche Angriff auf den internationalen Flughafen von Istanbul, der gestern Dutzende getötet und viele weitere verletzt hat, trägt zweifellos die Kennzeichen der Verderbtheit der IS.

Lassen Sie mich einige Momente nehmen, um einige Worte zu einigen weniger diskutierten, aber immer noch sehr wichtigen Themen zu sagen, die wir bei der CIA und unseren Kollegen in der gesamten Intelligence Community genau beobachten.

Ich beginne mit der übergeordneten Herausforderung der Instabilität, die weiterhin große Teile der Welt erfasst.

Globale Instabilität ist eines der entscheidenden Themen unserer Zeit, und ihre Auswirkungen sind schwer zu überschätzen. Während sich die Instabilität ausbreitet, finden Extremisten und Terroristen Zuflucht in unregierten Räumen. Die Energieversorgung wird gestört. Die politische Reform leidet darunter, dass sich zu viele Regierungen für autoritäre Maßnahmen auf Kosten demokratischer Prinzipien und der Achtung der Menschenrechte entscheiden.

Am verheerendsten von allen ist der menschliche Tribut, der auf Instabilität zurückzuführen ist. Letzte Woche berichteten die Vereinten Nationen, dass die Zahl der durch globale Instabilität und Konflikte vertriebenen Menschen 65 Millionen erreicht hatte – die höchste jemals gemeldete Zahl.

In einer Reihe von Ländern, von Ostasien über den Nahen Osten bis nach Westafrika, stehen die Regierungen unter Stress, und die Bürgerinstitutionen kämpfen um die Bereitstellung grundlegender Dienstleistungen und die Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung. Wenn sich die Regierungen in diesen Regionen vom Zentrum des nationalen Lebens entfernen, verlagern immer mehr Menschen ihre Zugehörigkeit vom Nationalstaat hin zu subnationalen Gruppen, führenden Gesellschaften, die sich einst einer nationalen Identität verschrieben hatten, um nach ethnischen und religiösen Gesichtspunkten zu zerbrechen.

Nirgends ist dieser Trend deutlicher als im Nahen Osten, einer Region, die ich in meinem Berufsleben viel studiert habe. Als ich dort vor Jahren gelebt habe, bin ich gerne durch Viertel und Dörfer gelaufen, um den Rhythmus des Alltags zu beobachten. Ich erinnere mich, dass ich Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Überzeugungen gesehen habe, die nebeneinander lebten und säkular lebten.

Heutzutage sind die Beziehungen zwischen diesen Gruppen zu oft durch Misstrauen und Misstrauen und sogar durch Feindseligkeit beeinträchtigt. Extremistische Gruppen haben eine Schlüsselrolle bei der Stärkung dieser Spannungen gespielt, beeindruckende junge Männer und Frauen dazu gebracht, sich ihrer Sache anzuschließen, und verbreiteten falsche Erzählungen, die sich teilen und entzünden sollten.

In einigen Bereichen wächst eine ganze Generation in einem Militarismus auf, ohne die Fähigkeit, Fähigkeiten zu entwickeln, die zur modernen Gesellschaft beitragen oder sich sogar darin engagieren.

Die Ursachen für diese Trends sind komplex und schwer zu lösen, und die langfristigen Folgen dieser Entwicklungen sind äußerst besorgniserregend. Globale Instabilität ist ein Problem, das alle Länder betrifft, von Russland über China bis zu den Vereinigten Staaten. Sie muss durch eine starke, kollektive Reaktion der internationalen Gemeinschaft begegnet werden. Ich bin mir sicher, dass es auf der Tagesordnung der nächsten Regierung eine große Rolle spielen wird.

Eine weitere strategische Herausforderung besteht im Umgang mit der enormen Kraft, dem Potenzial, den Chancen und den Risiken, die im digitalen Bereich zu Hause sind. Egal wie viele geopolitische Krisen die Schlagzeilen erfassen, die Zuverlässigkeit, die Sicherheit, die Verwundbarkeit und die Bandbreite menschlicher Aktivitäten im Cyber-Raum sind immer in meinem Kopf.

Auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit werden Organisationen aller Art ständig von einer Reihe von Akteuren angegriffen. Ausländische Regierungen, kriminelle Banden, extremistische Gruppen, „Cyber-Aktivisten“ und viele andere. In dieser neuen und relativ unbekannten Grenze sind Geschwindigkeit und Beweglichkeit König. Bösartige Akteure haben gezeigt, dass sie ein Netzwerk durchdringen und sich in sehr kurzer Zeit zurückziehen können, um Systeme zu plündern, ohne dass jemand weiß, dass sie dort waren, vielleicht nachdem der Schaden angerichtet wurde.

Während ich im Weißen Haus gedient habe, gehörte Cyber ​​zu meinem Portfolio und es war immer das Thema, das mir die größten Kopfschmerzen bereitete. Cyber-Angreifer sind entschlossen und anpassungsfähig. Sie arbeiten häufig zusammen und teilen ihr Fachwissen. Und sie kommen auf viele verschiedene Arten auf Sie zu, mit einer ständig wechselnden Auswahl an Werkzeugen, Taktiken und Techniken.

Darüber hinaus haben sich unsere Gesetze noch nicht ausreichend an die Entstehung dieser neuen digitalen Grenze angepasst. Aus meiner Sicht ist es am beunruhigendsten, dass es nach wie vor keinen politischen oder nationalen Konsens über die angemessene Rolle der Regierung (Strafverfolgung, Heimatschutz und Geheimdienste) bei der Gewährleistung der Sicherheit, Zuverlässigkeit, Ausfallsicherheit und des Wohlstands der digitalen Domäne gibt .

Die Intelligence Community macht große Fortschritte bei der Bekämpfung von Cyberbedrohungen, aber es bleibt noch viel zu tun. Wenn wir in dieser Angelegenheit voranschreiten, wissen wir vor allem, dass die private Industrie eine große Rolle spielen wird, da die überwiegende Mehrheit des Internets in privater Hand ist. Die Regierung kann sie nicht alleine schützen.

Mit Terrorismus, globaler Instabilität und Cyber-Sicherheit ist die Verbreitung von Atomwaffen und die damit einhergehende Entwicklung taktischer und strategischer Liefersysteme, die das Potenzial eines nuklearen Ereignisses allzu real machen. Kein Wunder, dass Nordkorea auf meiner Liste der besorgniserregendsten Länder ganz oben steht, dessen autoritärer und brutaler Anführer mutwillig ein Atomwaffenprogramm betrieben hat, um die Regionalstaaten und die USA zu bedrohen, anstatt sich um die verarmten und politisch unterdrückten Männer, Frauen und Kinder zu kümmern von Nordkorea.

Was gibt es also außer Terrorismus, globaler Instabilität, Cybersicherheit und Verbreitung von Atomwaffen, die den CIA-Direktor beunruhigt und die CIA-Beamten rund um die Uhr und rund um den Globus beschäftigt?

Nun, als liberale Künste aus der Babyboomer-Generation war der rasante technologische Wandel zu Lebzeiten einfach schwindelerregend. Wie wir mit fast jedem wissenschaftlichen Sprung nach vorne gesehen haben, bergen neue Technologien zudem oft erhebliche Risiken in dem Maße, in dem sie ein enormes Versprechen haben.

Nirgendwo sind die Einsätze für unsere nationale Sicherheit höher als in der Biotechnologie. Die jüngsten Fortschritte bei der Bearbeitung von Genomen, die ein großes Potenzial für Durchbrüche in der öffentlichen Gesundheit bieten, geben ebenfalls Anlass zur Sorge, da mit den gleichen Methoden gentechnisch hergestellte biologische Kampfstoffe hergestellt werden können. Und obwohl die überwiegende Mehrheit der Nationalstaaten dazu neigt, vernünftig genug zu sein, um eine Bedrohung mit derart unvorhersehbaren Folgen zu vermeiden, hätte eine subnationale terroristische Einheit wie ISIL nur wenige Kompositionen, um eine solche Waffe einzusetzen.

Der Umfang der biologischen Bedrohung sowie mögliche Maßnahmen zur Eindämmung dieser Bedrohung wurden im vergangenen Oktober im zweiseitigen Bericht des Blue Ribbon Study Panel on Biodefense unter dem Vorsitz des ehemaligen Senators Joe Lieberman und des ehemaligen US-Verteidigungsministers Tom Ridge sehr klar dargelegt. Wie bei der Cyberbedrohung bleibt die Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf diese Frage hinter der Technologie zurück, die sie antreibt. Um dieser Gefahr wirksam entgegenzuwirken, müssen nationale und internationale Strategien entwickelt werden, und es muss ein Konsens über die erforderlichen Gesetze, Normen und Behörden erreicht werden.

Und da die CIA-Beamten und ihre Kollegen aus der Intelligence Community hart daran arbeiten, unser Land vor der dunklen Seite des technologischen Wandels zu schützen, sind wir uns dessen bewusst, wie sich selbst positive Fortschritte langfristig destabilisierend auswirken können. All-Source-Analysten von Agenturen, die sich auf wissenschaftliche Studien und andere Elemente des ständig wachsenden Pools globaler Open-Source-Informationen stützen, versuchen unseren nationalen Führungskräften frühzeitig vor potenziellen Herausforderungen zu warnen, die sich aus den heutigen Fortschritten im gesamten Spektrum ergeben könnten der technologischen Bemühungen.

Der ehemalige Verteidigungsminister und CIA-Direktor Bob Gates sagt gern: „Wenn Geheimdienstler Blumen riechen, schauen sie sich nach einem Sarg um.“ Dies ist immer noch eine ziemlich gute Darstellung unserer Intelligenz-Denkweise.

Ein Beispiel, das wiederum eine Seite aus den Bereichen Biotechnologie und Biowissenschaften enthält, ist, wie eine Vielzahl von Durchbrüchen, die die Lebenserwartung potenziell verlängern könnten, wie neue Methoden zur Krebsbekämpfung und ein besseres Verständnis des Alterungsprozesses, den Trend verstärken könnten in Richtung älterer Bevölkerungen in fortgeschrittenen Nationen. In einigen der führenden Volkswirtschaften der Welt könnte es zu einem stärkeren Gegenwind kommen, da der Anteil der Rentner im Verhältnis zu den Bürgern im erwerbsfähigen Alter erheblich höher ist.

Ein anderes Beispiel ist die Vielzahl von Technologien – häufig auch als Geoengineering bezeichnet -, die möglicherweise dazu beitragen, die Erwärmungseffekte des globalen Klimawandels umzukehren. Eine meiner persönlichen Aufmerksamkeit ist die stratosphärische Aerosol-Injektion (SAI), eine Methode, bei der die Stratosphäre mit Partikeln besiedelt wird, die dabei helfen können, die Sonnenwärme zu reflektieren, ähnlich wie bei Vulkanausbrüchen.

Ein SAI-Programm könnte den globalen Temperaturanstieg begrenzen, einige Risiken im Zusammenhang mit höheren Temperaturen reduzieren und der Weltwirtschaft zusätzliche Zeit für den Übergang von fossilen Brennstoffen geben. Das Verfahren ist auch relativ kostengünstig – der National Research Council schätzt, dass ein vollständig eingesetztes ORKB-Programm jährlich rund 10 Milliarden Dollar kosten würde.

So vielversprechend es auch sein mag, die Weiterentwicklung der ORKB stellt unsere Regierung und die internationale Gemeinschaft vor eine Reihe von Herausforderungen. Technisch gesehen müsste die Reduzierung der Treibhausgasemissionen immer noch mit den ORKB einhergehen, um andere Auswirkungen des Klimawandels, beispielsweise die Versauerung der Meere, in den Griff zu bekommen, da die ORKB allein keine Treibhausgase aus der Atmosphäre entfernen würde.

Auf geopolitischer Seite könnte das Potenzial der Technologie, Wettermuster zu ändern und bestimmte Regionen auf Kosten anderer zu nutzen, einen heftigen Widerstand einiger Nationen auslösen. Andere könnten die Vorteile der ORKB nutzen und sich von ihrem Engagement für die Reduzierung von Kohlendioxid abwenden. Und wie bei anderen bahnbrechenden Technologien fehlen globale Normen und Standards, um die Einführung und Implementierung von ORKB zu steuern.

Ich könnte weitermachen und weiter und weiter, aber anstatt über die Dinge zu sprechen, die ich faszinierend finde, lassen Sie mich hier aufhören, damit Judy und ich uns unterhalten können und dann einige Ihrer Fragen beantworten können. Nochmals vielen Dank, dass Sie mich wieder in den Rat eingeladen haben, und vielen Dank für Ihr anhaltendes Interesse an den Außenbeziehungen und der nationalen Sicherheit unseres Landes.

Quelle :https://newspunch.com/cia-finally-come-clean-about-chemtrails-on-their-website/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here