Deutschland will Palästina-Hilfe nach Kürzungen durch die USA aufstocken

0
32
Loading...

Google Übersetzer

Deutschland hat zugesagt, seine Mittel für die UN-Agentur, die palästinensische Flüchtlinge unterstützt, erheblich aufzustocken, nachdem die USA ihre Hilfe gekürzt haben .

Der deutsche Außenminister Heiko Maas sagte, sein Land habe in diesem Jahr bereits 81 Millionen Euro bereitgestellt und bereite sich darauf vor, seinen Beitrag zu erhöhen. In einer Bekanntmachung am Freitag sagte er, seine Regierung bereite sich darauf vor, dem UNRWA eine beträchtliche Menge zusätzlicher Mittel zur Verfügung zu stellen, gab aber keine Zahlen dazu.

Zehn andere Nationen haben ihre Gelder schnell bereitgestellt, nachdem die UN-Agentur an die Geberländer appelliert hat, ihre Finanzierung zu beschleunigen, um sicherzustellen, dass die Dienstleistungen fortgesetzt werden, nachdem US-Präsident Donald Trump die Finanzierung für die Organisation gekürzt hat.

Presseberichte : Die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, die Mittel des Landes für die UN-Agentur deutlich zu kürzen, hat der UNRWA ein Defizit von 217 Millionen Dollar beschert, das nicht wie in Maas angekündigt durch Berlins Zusatzbeitrag gedeckt wird.

In einem Brief an die EU-Außenminister sagte der deutsche Außenminister, sein Land habe der UN-Hilfsorganisation dieses Jahr bereits 94 Millionen Dollar angeboten und werde seinen Beitrag in Zukunft erhöhen, aber der zusätzliche Betrag werde nicht ausreichen, um das Defizit auszugleichen.

Daher müssten die EU und andere Staaten eine „nachhaltige“ Finanzierungsquelle für das UNRWA finden.

Die Entscheidung der Regierung von Angela Merkel gilt als die letzte in einer Reihe von durchsetzungsstarken Positionen, die Berlin unter anderem gegen die US-Handelspolitik, den Klimawandel und die Militärausgaben hält

Die USA, die ungefähr ein Drittel des UNRWA-Budgets zur Verfügung stellten, suspendierten $ 65 Millionen von den $ 125 Millionen an Hilfe, die sie im Januar zu dem Programm beitragen wollten.

Die Entscheidung zwang den Generalsekretär der UNRWA, Pierre Krähenbühl, einen Spendenaufruf zu starten, auf den Belgien als erster reagierte und großzügige 23 Millionen Dollar zur Verfügung stellte.

Ein paar Monate später haben Katar, Kanada, die Schweiz, die Türkei, Neuseeland, Norwegen, Korea, Mexiko, die Slowakei, Indien und Frankreich dem UNRWA nach einer Geberkonferenz in Rom im März auch eine neue Finanzierung in Höhe von 100 Millionen Dollar zugesagt.

Nach Angaben von UN-Beamten leidet die Agentur jedoch immer noch an der schlimmsten Finanzierungskrise in ihrer 68-jährigen Geschichte.

Quelle : https://yournewswire.com/germany-to-boost-palestine-aid-funding-after-cuts-by-us/

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here